Traumdeutung Angst

Lesedauer: ca. 21 Minuten

Die Angst ist ein Urinstinkt des Menschen. Sie schützt uns seit jeher vor dem, was uns und unser Leben bedroht. Daher ist Angst, auch wenn es sich subjektiv nicht so anfühlt, generell etwas sehr Positives. Dennoch gibt es natürlich Ängste die uns heute irrational erscheinen, und die im Alltag durchaus störend wirken können, beispielsweise starke Phobien gegen Insekten, gegenüber Menschenmengen, der Höhe oder fiktiven Horrorgestalten wie dem Slenderman oder Dracula. Auch die Angst vor Spinnen, Schlangen und Fledermäusen ist weit verbreitet.

Wer schon einmal aus dem Nichts eine Angstattacke oder sogar Panik hatte, weiß: dieses Gefühl der Hilflosigkeit und Erstarrung ist äußerst unangenehm.

Auch nach Angstträumen wachen wir oft mit einem unangenehmen Gefühl auf, nach Albträumen sogar schweißgebadet. Es handelt sich dabei um sehr intensive Angstträume, die sich nicht so leicht abschütteln lassen. Erst nach einigen Augenblicken ist man wieder in der Realität angekommen; erleichtert, dass alles nur ein Traum und das Angstgefühl unbegründet war. Doch was bedeuten Angst- oder gar Albträume? Warum erleben wir Todesangst oder Furcht im Traum?

Angst im Traum haben wir alle schon einmal erlebt. Jeder hat vor anderen Dingen oder Situationen Angst und so verwundert es auch nicht, dass uns Angstträume in ganz unterschiedlichen Traumzusammenhängen begegnen können. Um Ihren Angsttraum zu deuten, finden Sie hier von uns zusammengestellt die häufigsten Träume zum Traumsymbol "Angst":


Inhaltsverzeichnis


Traumsymbol "Angst" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Der absolute Horror - Todesangst im Traum!

Wieso habe ich im Traum Angst zu sterben?

Angst vor dem Tod und davor, zu sterben, ist wohl eine der Ängste, die uns vielfach in der Traumwelt plagt. Wem das Traumbild „Angst vor Tod“ erscheint, braucht aber keine Angst davor zu haben, tatsächlich bald das Ende seines Lebens erreicht zu haben. Vielmehr verbirgt sich hinter der Angst vorm Tod der Übergang in eine neue Lebensphase, die momentan noch von Unsicherheit begleitet wird.

Träume von der Angst, getötet zu werden

Jemand will mich töten! - Im Traum zu dieser Einsicht zu gelangen, ist kein schönes Gefühl. Hat der Träumende Angst, umgebracht zu werden oder Angst, ermordet zu werden, ist dies unter anderem auf Konflikte in der Wachwelt zurückzuführen. Das Traumsymbol „Angst vor Mörder“ versinnbildlicht verdrängte Persönlichkeitsanteile.

Angst, erschossen zu werden - ein Alptraum

Man hört im Traum in unmittelbarer Nähe einen Schuss aus einem Gewehr oder einer Pistole und schon ist die Furcht da, von jemandem kaltblütig erschossen zu werden. Ein solcher Traum gilt laut der allgemeinen Traumdeutung als Hinweis darauf, dass die betroffene Person Entscheidungen im realen Leben gut überdenken sollte. Möglicherweise droht sonst der Verlust des eigenen Ansehens.

Wenn die Luft fehlt: Das Traum-Symbol "Angst vor Ersticken"

Träume vor der Angst zu ersticken, wenn einem die Luft wegbleibt, können eine qualvolle Erfahrung sein, aus der man schweißgebadet aufwacht. Da dieses Traumbild sehr vielfältig ist, lassen sich als mögliche Bedeutungen Selbstzweifel, aber auch negative Einflüsse von außen anführen. Horchen Sie in sich hinein und prüfen Sie Ihr Umfeld!

Alpträume von der Angst vor Tieren

Angst vor Tieren: eine Traumanalyse

Einige finden sie süß und niedlich, bei anderen lösen Sie Angst und Unbehagen aus: Tiere. Wenn jemand von der Angst vor Tieren träumt, kann sich dies in verschiedenen Traumsituationen darstellen. Häufig werden dabei die Triebe und Instinkte des Träumenden dargestellt, mit denen er derzeit noch nicht vollständig im Einklang steht.

Wenn im Traum der Hund Angst verbreitet

Nicht nur im Traum, sondern auch in der Wachwelt haben nicht wenige Menschen Angst vor Hunden. Ist auch Ihnen das Traumbild „Angst vor Hund“ erschienen? Handelte es sich dabei möglicherweise sogar um einen aggressiven Hund? Dieser Traum symbolisiert kämpferische Instinkte, aber auch Wut und anstehende Herausforderungen.

Schock-Miau? Angst vor Katze in der Traum-Welt

Genau wie ein Hund, kann auch eine Katze im Traum erscheinen und Angst auslösen. Je nachdem, wie sich die Katze verhält, gilt die Angst vor einer Katze mitunter als Warnung vor einer weiblichen Person in der Wachwelt. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn es sich um eine aggressive Katze handelt.

Deutung des Traumes „Angst vor Maus“

Wenn von einer Maus oder mehreren Mäusen geträumt und dabei Angst empfunden wird, versinnbildlicht dies Ärgernisse, vor denen sich der Träumende nicht weiter verschließen sollte. Um eine Lösung für Probleme und ärgerliche Dinge zu finden, gilt es sich diesen im realen Leben zu stellen. Auch die Angst vor einer Spitzmaus im Traum kann in dieser Weise ausgelegt werden.

Ihgitt! Angst vor Ratten im Traum

Oft rufen Ratten Ekel hervor und so erscheint es auch nicht verwunderlich, dass man sich gelegentlich vor ihnen fürchtet. Ratten stehen in der Traumdeutung unter anderem für Misstrauen, Verrat sowie Krankheit und generell haben Ratten-Träume häufig eine warnende Funktion. Fürchten Sie sich aktuell vielleicht vor einem dieser Dinge?

Ich habe im Traum Angst vor Wölfen - aber warum?

Der Wolf ist ein Tier, das zugleich faszinierend und furchteinflößend ist. Begegnen uns Wölfe, vielleicht sogar ein ganzes Wolfsrudel im Traum, haben wir wahrscheinlich instinktiv Angst. Die Bedeutung, welche dahintersteht, ist eine Warnung, die sich auf bevorstehende Auseinandersetzungen und Konflikte beziehen kann.

Angstträume mit Löwe und Tiger

Erscheint das Symbol „Löwe Angst“ in der Traumwelt, besitzt der Träumende die Fähigkeit, eine momentan bestehende Gefahr zu überwinden. Ein Traum, in dem das Traumbild „Angst vor Tiger“ zu erkennen war, gibt dem Träumer zu verstehen, dass er sich vor impulsivem Handeln in Acht nehmen sollte.

Träume, in denen man Angst vor Pferden hat

Löste im Traum bei Ihnen ein Pferd, wie beispielsweise ein Hengst, Angst und Beklemmungen aus? Wenn ja, ist es gut möglich, dass Sie mit Ihrer Persönlichkeit nicht im Reinen sind. Denken Sie über die aktuelle Situation nach und fragen Sie sich, ob es vielleicht Charaktereigenschaften oder Bedürfnisse gibt, die Ihnen unangenehm sind oder sogar Furcht in Ihnen auslösen.

Grusel-Muh? Angst vor Kuh im Traum

In der allgemeinen Traumdeutung steht die Kuh dafür, dass sich der Träumende zuhause wohlfühlt und dies auch wertschätzen sollte. Besteht im Traum nun Angst vor einer Kuh, ist es möglich, dass sich der Träumer in den eigenen vier Wänden unbehaglich fühlt. Ist es vielleicht Zeit für einen Neuanfang und einen Ortswechsel?

Ein Alptraum vom Hai-Angriff!

Träume von der Angst vor einem Hai, der eventuell sogar angreift, werden häufig als Warnung interpretiert. Vor dem Hintergrund der psychologischen Traumdeutung symbolisiert die Angst vor dem Hai emotionale Probleme des Träumenden, die unterschiedliche Bereiche seines Lebens betreffen können.

Mich plagt die Traum-Angst vor Insekten

Wer im Traum Angst vor Insekten hatte, sollte darauf achten, welche Insekten es waren, die ihm Furcht und Schrecken bereitet haben. So steht ein Traum, in dem man Angst vor Bienen hatte, beispielsweise für ein zu hohes Maß an Leistungsdruck, welches durch den übermäßigen eigenen Fleiß auf einem lastet.

Zisch! Macht die Schlange Angst in Ihren Träumen?

Egal, ob grün, giftig oder aggressiv - Die Angst vor Schlangen hat im Traum viele Gesichter. Wer von einer Schlange oder vielen Schlangen träumt, fürchtet sich möglicherweise vor den eigenen Trieben und Gefühlen oder wird gewarnt, dass sich vermeintliche Freunde im wahren Leben als Feinde entpuppen können.

Krabbeltier voraus: Bedeutung des Traumbildes „Spinne Angst“

Angst vor Spinne im Traum? Kein Wunder, denn nicht wenige Menschen fürchten sich vor den kleinen Krabbeltieren, wenn auch zum Teil nur im Traum. Angstträume mit Spinnen reichen von großen, giftigen und ekeligen Spinnen über die klassiche Vogelspinne oder eine Spinne im Bett bis zum gefährlichen Spinnenbiss. Erinnern Sie sich an Ihre ganz individuelle Traumsituation, um Ihren Alptraum von der Spinne zu deuten!

Bye-bye! - Trennungsangst in Träumen

Pure Eifersucht: Träume von der Angst, betrogen zu werden

Eifersucht und Angst können im Traum nah beieinanderliegen. In der Traumwelt die Angst zu verspüren, von jemanden betrogen zu werden, spiegelt eigene Ängste und Unsicherheiten wider. Wenn man im Schlaf vom Partner durch sein Fremdgehen betrogen wird, ist dies also als Hinweis zu verstehen, sich selbst und das eigene Verhalten genauer in den Blick zu nehmen.

Angst vor Trennung im Traum? Hier ist die Deutung!

Die Angst, verlassen zu werden, kann uns bis in unsere Träume verfolgen. Fürchtet man sich in seinen Träumen vor einer Trennung, weist dies möglicherweise tatsächlich auf die Befürchtung hin, dass eine aktuelle Beziehung zu Ende geht. Zudem existieren eventuell Gefühle, die in der Vergangenheit nicht vollständig verarbeitet worden sind.

Traum-Situation von der Angst, den Partner zu verlieren

Ein Traum, in dem der Partner fremdgeht und der Träumer das Gefühl hat, dass er von ihm nicht mehr geliebt wird, kann sehr schmerzhaft sein. Das Traumsymbol „Angst Partner zu verlieren“ kann durchaus mit realen Verlustängsten im Zusammenhang stehen. Diese müssen aber nicht zwingend den eigenen Partner betreffen, sondern können sich auch auf andere Dinge und Gefühle beziehen. Selbiges gilt für die Angst, jemanden zu verlieren.

Traum-Angst im Zusammenhang mit anderen Menschen

Hilfe, ich habe im Traum Angst vor Menschen!

In der Traumwelt Angst vor Menschen oder Angst vor einer Person zu haben, kann sehr merkwürdig wirken, da wir normalerweise tagtäglich unter Menschen sind. Ist jemand im Schlaf mit dem Traumbild „Angst vor Person“ konfrontiert worden, ist er vielleicht unsicher im Umgang und mit der Kontaktaufnahme zu anderen Menschen.

Angst ums Kind - nicht nur für Eltern ein Alptraum

Angstgefühle und Sorgen in Bezug auf das eigene Kind sind für Eltern mehr oder weniger normal. In der Traumwelt kann man jedoch auch Angst um den Nachwuchs haben, wenn noch gar keine Kinder vorhanden sind. Hinter dem Traumsymbol „Angst um Kind“ verbirgt sich ein neuer Lebensabschnitt, der der betroffenen Person viel abverlangen wird.

Angstträume rund um die Mutter

Zwei Traumbilder lassen sich öfters bei Träumenden beobachten, wenn es um Angst und die Mutter geht. Dabei handelt es sich einerseits um das Symbol „Angst um Mutter“, welches unterbewusste Gefühle hinsichtlich einer weiblichen Person im Leben reflektiert. Andererseits erscheint einigen Träumern eine Situation, in der die betroffene Person „Angst vor Mutter“ hat. Hierbei werden verborgene Persönlichkeitsanteile des Träumenden versinnbildlicht.

Freund und Partner in Alpträumen mit Angst

Angst um Freund und Angst um Partner stehen in der Traumdeutung in enger Verbindung mit Sorgen, die man in Bezug auf eine andere Person hegt. Hat jemand hingegen Angst vorm Freund in Form des Traumsymbols „Angst vor Freund“, sieht die allgemeine Traumdeutung dies als Warnung vor zwischenmenschlichen Konflikten.

Weshalb erscheint das Traum-Symbol „Angst vor Mann“?

Vor einem Mann Angst zu haben, gibt dem Träumer zu verstehen, dass er sich davor fürchtet, seinen maskulinen Charakterzügen mehr Platz in seiner Persönlichkeit einzuräumen. Hat ein fremder Mann Angst verursacht, gilt es, vorsichtig zu sein: Setzen Sie Ihren Verstand und Ihre Aggressivität nicht unkontrolliert ein.

Was war das für ein Geräusch? Traum-Angst vorm Einbrecher

Beschleicht jemanden in der Traumwelt die Angst vor einem Einbrecher, ist darin ein mögliches Zeichen für einen Mangel an Vertrauen in andere zu sehen. Zudem kann das Traumsymbol „Angst vor Einbrecher“ aber auch die generelle Angst vor dem Unbekannten versinnbildlichen. Fürchten Sie sich vor etwas, das Sie nicht genau kennen?

Welche Bedeutung haben Angstträume mit Wasser?

Wenn nachts im Traum die Wasser-Angst erscheint

Überschwemmung oder Flut schüren häufig unsere Angst vor Wasser im Traum. In der Traumdeutung werden darin angestaute Emotionen sowie Entscheidungen, die sehr bald gefällt werden sollten, gesehen. Die Angst vor tiefem Wasser symbolisiert einen momentanen Kontrollverlust im Leben. Möglicherweise ist der Träumenden derzeit unsicheren Lebensumständen ausgeliefert.

Gluck, gluck, gluck - Träume der Angst vorm Ertrinken

Auch wenn das Ertrinken im Schlaf Angst auslöst, kann es dennoch als ein positives Traumsymbol gedeutet werden. „Angst vor Ertrinken“ kann durchaus Glück und Reichtum verheißen. Zugleich mahnt es auch zur Vorsicht in einer gefährlichen Lage, welche durch die Entschlossenheit der betroffenen Person aber erfolgreich gelöst werden kann.

Angst vorm Tauchen - Analyse des Traum-Bildes

In der Traumdeutung steht das Tauchen für das Vordringen in die emotionalen Tiefen des Unterbewusstseins. Beim Hinabsinken auf den Grund der eigenen Gefühlswelt können einem auch Emotionen begegnen, die vielleicht Angst auslösen. Setzen Sie sich aktiv mit diesen Gefühlen auseinander, um mit Ihnen selbst in Einklang zu kommen.

Von der Angst, ins Wasser zu fallen, träumen

Insbesondere Personen, die nicht schwimmen können, fürchten sich möglicherweise auch im Traum davor, ins Wasser zu fallen. Doch auch guten und sicheren Schwimmern kann dieser Traum begegnen. Dahinter verbirgt sich eine Warnung vor einer Verschlechterung der eigenen finanziellen Situation. Sehen Sie in nächster Zeit lieber von zu großen Ausgaben ab.

Angst statt Idylle? Ein Angsttraum vom Meer

Wenn das Traumbild „Angst vor Meer“ erscheint, hat dies unterschiedliche Ursachen. In den meisten Fällen sind es aufgewühlte Emotionen, die zu einem solchen Traum führen. Haben Sie sich vielleicht vor den hohen Wellen gefürchtet? Dann suchen Sie im Augenblick vermutlich nach Halt im Leben, können diesen aber nur schwer finden.

In luftiger Höhe: Träume vom Abstürzen

Das kennt fast jeder: Alpträume von Höhenangst

Angst vor Höhe kann sich im Traum in verschiedenen Situationen darstellen, beispielsweise, wenn der Träumende vom Rand eines Berges in den Abgrund blickt. Höhenangst ist nach der psychologischen Traumdeutung als eine tatsächliche Angst zu sehen: Eine bestimmte Lebenslage wirkt auf die betroffene Person bedrohlich und überfordert sie.

Halt mich! Angst vorm Fallen im Traum

Wer im Traum die Angst vor dem Fallen verspürt, wird vom Unterbewusstsein vor einem Verlust des Selbstvertrauens gewarnt. Die Angst, zu fallen, vor allem, wenn der Fall ein tiefer Fall ist, kann zudem für finanzielle Einbußen stehen. Allerdings stellen Ehrgeiz und Energie einen möglichen Ausweg aus dieser Situation dar.

In der Traum-Welt habe ich Angst, vom Dach zu fallen

Schnell ist es im Traum passiert: Man stolpert und fällt vom Dach runter. Doch ist es wirklich eingetroffen oder war es nur die Angst, dass es passiert? Fürchtet man sich im Traum vorm Sturz vom Dach, fehlt es einem an Schutz und man ängstigt sich vor dem eigenen Versagen sowie einem Verlust von Kontrolle.

Interpretation des Traum-Symbols „Flugzeug Angst“

Hat man in Bezug auf ein Flugzeug vorm Fliegen Angst oder sogar Angst abzustürzen, sind verschiedenartige Interpretationen möglich. Angst vorm Fliegen steht zunächst dafür, dass der Träumende sich fürchtet, seine neu gewonnene Freiheit zu akzeptieren. Das Traumbild „Angst vor Absturz„, wenn man sich davor fürchtet, in einem abstürzenden Flugzeug zu sitzen und den Flugzeugabsturz am eigenen Körper zu erleben, symbolisiert die Auseinandersetzung mit Zielen und Wünsche und damit auch der Zukunft, der man vielleicht mit Angst entgegenblickt.

Im Traum Angst vorm Springen haben

Hat jemand in der Traumwelt Angst vorm Springen, handelt es sich dabei zumeist um die Furcht, von etwas runterzuspringen, wie es zum Beispiel beim Turmspringen der Fall ist. Eine derartige Traumsituation signalisiert dem Träumenden, dass es ihm an Mut und Sicherheit fehlt, um ein Hindernis in der Wachwelt zu überwinden.

Das kostet Überwindung: die Traum-Angst vorm Fallschirmsprung

Es ist nicht nur der Fallschirmsprung an sich, der dem Träumenden das pure Grauen in die Glieder treibt, auch die Tiefe des Falls und die Gefahr, dass sich der Fallschirm nicht öffnet, lassen so manchen im Traum schaudern. Wenn jemand sich in der Traumwelt vorm Fallschirmspringen fürchtet, mangelt es ihm an Vertrauen in ihn selbst und seine Mitmenschen.

In Träumen macht mir der Fahrstuhl Angst

Fahrstuhl oder Lift bereiten uns im Traum vor allem dann Furcht, wenn es um einen Fahrstuhlabsturz geht. Nach der spirituellen Traumdeutung hat man im Aufzug Angst, wenn man sich derzeit mit den Höhen und Tiefen im Leben auseinandersetzt. Es sind hierbei insbesondere die dunklen Anteile im Menschen, die möglicherweisen Unbehagen hervorrufen.

Die Traum-Achterbahn Angst und ihre Gründe

Hat in Ihrem Traum eine Achterbahn Angst verursacht? War vielleicht sogar ein Achterbahn Unfall zu sehen? Falls ja, warnt dies vor Schwierigkeiten und Unglücken. Zudem sollten Sie sich nach Möglichkeit vor leichtsinnigen Menschen in ihrem persönlichen Umfeld in Acht nehmen, denn diese können Ihnen Schaden zufügen.

Wenn im Traum das Schweben Angst verursacht

Normalerweise steht das Schweben in der Traumdeutung sinnbildlich für eine gute Zukunft und das Überwinden von Hindernissen in der Wachwelt. Verspürt jemand allerdings Angst in einem Schwebe-Traum, sind genau diese Dinge im Moment anfällig für Probleme. Bleiben Sie daher standfest und behalten Sie den Boden unter den Füßen!

Zu spät! - Ein Alptraum, etwas zu verpassen

Guten Morgen - Träume von der Angst, zu verschlafen

Zeitdruck spielt in unserer Gesellschaft mittlerweile eine große Rolle und so ist es auch kein Wunder, dass wir im Traum Angst, zu spät zu kommen, empfinden. Träumt jemand von der Angst vorm Verschlafen, fehlt es der betroffenen Person an Sorglosigkeit. Erscheint die Angst vorm zu spät kommen in der Traumwelt, neigt der Träumende dazu, keine Verantwortung übernehmen zu wollen und wichtige Entscheidungen vor sich her zu schieben.

Warum habe ich im Traum Angst, den Zug oder Flug zu verpassen?

In der Traumdeutung symbolisiert das Traumbild „Angst Zug zu verpassen“ Hemmungen in Bezug auf das Erreichen der eigenen beruflichen Ziele. Erlebt man eine Traumsituation mit dem Symbol „Angst Flug zu verpassen„, stellt dies allgemein die Sorge um verpasste Möglichkeiten im Wachleben des Träumers dar.

Angst vor unterschiedlichen Dingen im Traum

Im Traum war’s knapp: die Angst, erwischt zu werden

Die Angst, bei etwas erwischt zu werden, kann in vielen verschiedenen Traumsituationen zum Tragen kommen. Fürchtete sich die schlafende Person beispielsweise davor, im Traum beim Sex erwischt zu werden, besteht möglicherweise unterbewusst das Gefühl, sich in der Wachwelt nicht richtig entfalten zu können.

Angst vor Prüfung in der Traum-Welt

Positiv zu deuten ist ein Traum, in dem Angst vor einer Prüfung und vielleicht sogar vor dem Durchfallen in dieser besteht. Denn ein derartiges Traumerlebnis gibt dem Träumenden den Hinweis, dass er die Fähigkeiten besitzt, eine anstehende Aufgabe, möglicherweise sogar eine reale Prüfung, ohne größere Probleme zu bewältigen.

Wenn das Traumbild "Angst Bedrohung" erscheint

Angst vor Gewalt und Bedrohung prägen nicht nur den Alltag vieler Leute, sondern finden auch Eingang in unsere nächtlichen Träume. Wenn auch Sie im Schlaf mit dem Traumsymbol „Angst Gewalt“ ein Bedrohungsgefühl verspürt haben, kann dies einerseits als Warnung vor einem möglichen Unfall gedeutet werden. Andererseits haben Sie in letzter vielleicht, wie bei einem Überfall, schlagartig Gedanken gehabt oder Gefühle verspürt, die Ihnen bislang fremd waren.

Kalt und düster: die Angst vorm Keller im Traum

Aus psychologischer Sicht steht der Keller in der Traumdeutung für das Unbewusste im Menschen. Erlebt man einen Traum, in dem man sich vor diesem dunklen Raum fürchtet, bestehen möglicherweise Ängste im Unterbewusstsein, die nun langsam an die Oberfläche kommen. Setzen Sie sich aktiv mit diesen auseinander, um sie zu verarbeiten!

Angst vor Krankheit - Geht es mir in meinen Träumen bald schlecht?

Die Furcht vor Krankheit, wie beispielsweise den Masern, symbolisiert eine dauerhaufte Belastung im Leben des Träumenden. Diese liegt schwer auf ihm und hindert ihn daran, ein sorgenfreies Leben zu führen. Suchen Sie in Ihrem Angsstraum von der Krankheit nach nützlichen Hinweisen, wie eine Verbesserung der Situation herbeigeführt werden kann.

Alpträume der Angst vor Krieg

Krieg, Angst und Schrecken - Alpträume von gewaltsamen Konflikten mit Militäreinsatz schüren in der unruhigen heutigen Welt bei uns die Furcht vor tatsächlichen militärischen Auseinandersetzungen. Und laut der Traumdeutung ist es auch wirklich so, dass sich mit Angstträumen von Krieg verschiedene Befürchtungen und mögliche anstehende Konflikte im Wachleben in Verbindung stehen.

Ist das im Traum normal? Angst vor Puppen

Wer in seinen Träumen Angst vor Puppen fühlt, fürchtet sich im realen Leben möglicherweise vor Empfindungslosigkeit. Diese kann den Träumer selbst betreffen, sich aber auch auf andere Personen beziehen. Vielleicht ist es an der Zeit, Gefühlen in Ihrem Leben und Ihrem Umfeld mehr Platz einzuräumen.

Es brennt! Träume von der Angst vor Feuer

Ist es in Ihrem Traum zu einer Situation gekommen, in der Sie Feuer-Angst verspürt und dabei gesehen haben, wie etwas abbrennt? Dann existiert zurzeit eine starke Unsicherheit bezüglich ihrer Emotionen. Vor allem ist es momentan wichtig, dass Sie ihre Leidenschaft etwas zügeln, um sich nicht im wahrsten Sinne des Wortes die Finger an etwas zu verbrennen.

Angst vor Entführung - Kidnapping im Traum

Furcht vor einer Entführung im Traum symbolisiert eine Überforderung in der Wachwelt, die bis zur Handlungsunfähigkeit führen kann. Erscheint dieses Traumbild, sollte der Träumende sich bewusst machen, dass er nicht alle Aufgaben alleine bewältigen kann, sondern zur Schonung des eigenen Wohlbefindens von Zeit zu Zeit Arbeit und Verantwortung auf andere übertragen muss.

Alptraum vom schönsten Tag des Lebens: das Traumbild „Hochzeit Angst“

Angst vor Heirat - aber warum? Das wird sich wohl jemand fragen, der sich im Traum vor einer Hochzeit, vielleicht sogar der eigenen, gefürchtet hat. In der Regel wird ein solcher Traum als Symbol für einen Neuanfang im Leben gedeutet. Beachten Sie aber auch die konkrete Traumsituation: Haben Sie etwa eine Hochzeit mit einem Häftling oder möglicherweise einem Vergewaltiger erlebt?

Wenn sich die Angst vor Geburt im Traum bemerkbar macht

Viele Sorgen stehen mit der Geburt eines kleinen Babys in Zusammenhang, weshalb Träume von der Schwangerschaft-Angst ganz normal sind. Dahinter verbirgt sich die Furcht, dass Hoffnungen und Pläne nicht in Erfüllung gehen könnten. Bedenken Sie jedoch: Für Ihre Zukunft haben Sie das Ruder selbst in der Hand!

Träume von totaler Finsternis: Angst im Dunkeln

Ängstlichkeit vor unklaren und unverständlichen Situation steckt laut allgemeiner Traumdeutung hinter dem Traumsymbol „Angst Dunkelheit„. Graut es jemandem vorm Dunkeln, mangelt es dieser Person vermutlich an Selbstvertrauen im alltäglichen Leben, weshalb selbst der einfache Umgang mit anderen Menschen zu Unwohlsein führen kann.

Mich beschäftigt die Angst vor Diebstahl in meinen Träumen

Viele unserer Besitztümer haben sowohl einen finanziellen als auch einen ideellen Wert, weshalb ein Diebstahl dieser Dinge einen großen Verlust darstellen kann. Angst vor Diebstahl im Traum zu haben, versinnbildlicht das Gefühl von Ohnmacht in Bezug auf die aktuelle Lebenslage. Besteht momentan eine Situation, in der Sie gerne mehr eingreifen würden?

Unsicherer Weg? Die Angst vor Treppen im Traum

Treppen symbolisieren in der Traumdeutung Verbindungsglieder zwischen den einzelnen Teilen unserer Persönlichkeit. Hat man nun Angst vor Treppen im Traum, möchte man sich eventuell von bestimmten Persönlichkeitsanteilen lösen. Jedoch gilt es zu akzeptieren, dass diese zum eigenen Wesen dazugehören.

Wenn das Traum-Haus Angst bereitet

Fürchten Sie um den eigenen Lebenszustand, das Wohlbefinden und den Zustand Ihrer Seele? Dies ist der Fall, wenn Sie im Traum Angst vorm Haus hatten. Möglicherweise sehnen Sie sich auch nach Schutz in unsicheren und unruhigen Zeiten, können diesen aber zum jetzigen Zeitpunkt nur schwer finden.

Träume hinter schwedischen Gardinen: die Angst vorm Gefängnis

Rumms! Die schwere Tür fällt zu un der Träumende sitzt im Knast! Doch es war zum Glück nur ein Traum. Erscheint das Traumbild „Angst vor Gefängnis„, fühlt man sich möglicherweise im übertragenen Sinne wirklich gefangen. Dies kann beispielsweise eine psychische Einengung sein, welche einem das freie und unbeschwerte Denken verwehrt.

Angst vor Geist - ein Traum vom Gruselschocker?

Wenn ein Geist im Traum die nächtliche Ruhe stört und Furcht in uns hervorruft, mahnt uns dies, keinen falschen Hoffnungen hinterherzulaufen. Das Traumsymbol „Angst Geister“ kann zudem ein Hinweis sein, dass wir uns in der Wachwelt vor Täuschungen durch andere Menschen in Acht nehmen sollten.

Weitere Angstträume und ihre Interpretation

Schnell weg hier! Die Angst-Flucht im Traum

In der Traumwelt aus Angst weglaufen und fliehen steht in symbolischer Weise für eine Belastung, die den Träumenden plagt. Kommt die betroffene Person im Flucht-Traum nicht vom Fleck, spiegeln sich darin tief greifende Ängste sowie die Furcht vor Stillstand und Erfolglosigkeit im realen Leben.

Träume von Panik

Wird in Träumen aus Angst Panik, gilt diese besonders große Angst oder auch panische Angst als eine Verstärkung des eigentlichen Angsstraums. Dinge wie Leistungsdruck, Unsicherheit oder die Ohnmacht zum eigenständigen Handeln spielen derzeit eine besonders gewichtige Rolle im Leben des Träumers und bedürfen einer intensiven Beschäftigung.

Wenn man im Traum die Angst überwinden kann

Die eigene Furcht in einem Alptraum zu überwinden und keine Angst mehr zu verspüren, zeugt davon, dass man die richtigen Fähigkeiten und ausreichend Kraft besitzt, um Problemen und Hindernissen im realen Leben zu trotzen. Nutzen Sie diese Eigenschaften klug auf Ihrem Weg in ein glückliches und ausgeglichenes Leben!

Traumsymbol "Angst" - Die allgemeine Deutung

Generell ist zu sagen: Ab und zu mal einen Traum zu haben, der von Angst und Beklemmung begleitet ist, ist ganz normal.

Hier äußern sich Emotionen, besonders in schwierigen Lebensphasen, die von Unsicherheit und Leistungsdruck geprägt sind. Die Traumdeutung kann Ihnen hier helfen, einen besseren Zugang zu Ihren realen Ängsten zu finden. Haben Sie allerdings häufig Angst- oder sogar Albträume, mit Gefühlen von Beengung und Beunruhigung, so sollten sie das ernst nehmen und psychologische Betreuung suchen.

Um Angstträume richtig zu deuten, muss der Traumkontext in die Auslegung einbezogen werden. Beachten Sie daher immer die den Traum bestimmenden Traumsymbole und deuten Sie diese innerhalb des Angstzusammenhangs. Ganz klassisch sind Angstträume, in denen Sie verfolgt werden. Sei es von einem Monster, einem Tier, einem Mörder oder gar ein Kannibale, der hinter Ihnen her ist. Solche Erlebnisse machen Höllenangst und das Grauen und der Schreck gehen uns durch und durch.

Nicht selten ist die Flucht zudem unmöglich, weil man einfach "nicht vom Fleck" kommt. Sobald der Verfolger einen eingeholt hat, wacht man auf - mit einem beklemmenden Bedrohungsgefühl, das nur langsam nachlässt. In solchen Verfolgungsträumen kommen ganz archaische, tief in uns verwurzelte Ängste und Gefühle der Ohnmacht zum Ausdruck.

Entsteht die Angst durch Verletzungen, die im Traum festgestellt werden, so kann dies ein Hinweis auf seelische Verletzungen sein. Unterbewusst nehmen Sie bestimmte Aspekte an sich selbst als unvollkommen wahr, als beschädigt. Es geht also in gewisser Hinsicht um Gefühle, bei denen man seinen eigenen Wert nicht erkennt. Vielleicht sogar um die Missachtung seiner eigenen Lebensziele. Auslöser für solche Träume kann zu hoher Leistungsdruck sein. Die Traumsymbole im Zusammenhang helfen Ihnen zu verstehen, auf was genau sich Ihre Unsicherheiten beziehen.

Ein weiterer häufig auftretender Traum ist die Angst vor öffentlicher Nacktheit. Hier kommt zum Gefühl der Ängstlichkeit große Peinlichkeit hinzu. Wenn Sie im Traum zum Beispiel unbekleidet ins Büro gehen, verweist dies auf eine innere Angst nicht akzeptiert zu werden. Sie fühlen sich nicht angenommen.

Traumsymbol "Angst" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung sieht Angst im Schlaf zunächst einmal als ganz normale menschliche Reaktion auf die Unsicherheiten des Alltags. Es geht um Zweifel, Unsicherheit, Hemmungen und Schuldgefühle. Manche Träumende haben Schwierigkeiten, ihren Wert in der Gesellschaft wahrzunehmen.

Tagsüber verdrängen wir die meisten unserer Ängste, teils bewusst, weil wir uns nicht mit ihnen auseinandersetzen wollen; teils unbewusst, weil sie alltäglich sind oder zu tief in uns verankert. Dennoch ist es wichtig, sich mit den eigenen Ängsten auseinanderzusetzen, es ist sogar die Grundvoraussetzung für ein ausgeglichenes Leben, für Wohlbefinden und Gesundheit. Und deshalb ist es auch gut, wenn Sie von Ihren Ängsten träumen. So setzen Sie sich unbewusst mit ihnen auseinander und das kann beim Abbau der Ängste helfen.

Wenn Sie im Wachzustand zum Beispiel Angst davor haben, Ihre Aggressionen zu zeigen, ist es gut möglich, dass Sie nachts im Schlaf mit diesen unterdrückten Aggressionen konfrontiert werden. Die moderne Psychologie deutet Angstträume häufig auch als Hinweis auf einen Fehler, den man ungeschehen machen möchte. Je stärker die Angst im Traum, desto größer der Irrtum und desto schwerer bzw. anstrengender die Wiedergutmachung.

Einigkeit unter den Verfechtern der psychologischen Traumdeutung herrscht darüber, dass man sich mit starken Angst- bzw. Albträumen auseinandersetzen sollte. Solche nächtlichen Erlebnisse mit "War ja alles nur ein Traum" abzutun, ist nicht zuträglich. Am besten schauen Sie sich daher die Art und Ursache der Angst im Traum genau an.

Stellen Sie sich die Fragen:

  • Wovor hatte ich im Traum Angst?
  • Kenne ich diese Situation der Beklommenheit aus dem alltäglichen Leben?
  • Wie reagiere ich auf die Angst im Traum?
  • Welche Folgen hat meine Reaktion?
  • Wie könnte ich sonst noch reagieren?
  • Warum habe ich gerade jetzt Angst- bzw. Albträume?
  • Was hat mir in letzter Zeit Angst und Sorge gemacht?
  • Welche Verbindung besteht zwischen diesen Angstmomenten und meinem Traum?
  • Habe ich so einen Traum schon öfter gehabt, vielleicht sogar in der Kindheit?

Sollten tatsächlich Kindheits-Angstträume wiederkehren, machen Sie sich klar, dass diese Ängste quasi verjährt sind. In der Phase der Kindheit waren diese Ängste normal und vielleicht sogar funktional, heute brauchen Sie sie nicht mehr.

Generell ist es das Ziel der psychologischen Traumdeutung die Angstträume aufzuknacken, zu verstehen und so die darin verarbeiteten Ängste und Befürchtungen aufzulösen. Sollten Sie das alleine nicht schaffen, nehmen Sie die Hilfe eines in der Traumdeutung erfahrenen Psychotherapeuten in Anspruch.

Traumsymbol "Angst" - Die spirituelle Deutung

Spirituell gesehen können Angstträume bedeuten, dass Sie der zerbrechlichen Seite Ihres Ichs in Ihrem Alltag - also Ihrem Leben in der materiellen Welt - zu wenig Aufmerksamkeit schenken.

Ein Angsttraum ist in diesem Sinne ein Aufschrei Ihrer Seele, mehr Acht zu geben auf das, was Sie brauchen. Versuchen Sie sich die eventuellen Fehlstellen in Ihrem Alltagsleben, die Ihr Unterbewusstsein längst erkannt hat, bewusst zu machen, dagegen anzugehen und so Ihre Lebenskraft insgesamt zu steigern.

Angst
4.5 (89.17%) 24 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Angst
4.5 (89.17%) 24 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz