Traumdeutung Flamingo


Der Flamingo gehört zu einer sehr alten Vogelgruppe. Charakteristisch für alle bekannten Flamingoarten sind die langen dünnen Beine und der nach unten geknickte Schnabel. Die auffällige rosa Färbung des Gefieders ist auf die Hauptnahrung der Vögel zurückzuführen, eine dem Plankton ähnliche Alge. Die Federn der jungen Tiere sind zunächst grau. Flamingos leben in großen Kolonien zusammen und kommen hauptsächlich in Afrika und Amerika vor. Sie bevorzugen fischarme Seen, denn die Fische brauchen die gleiche Nahrung und sind darum für Flamingos Konkurrenten.

Ein Traum von einem Flamingo ist vermutlich ein sehr schönes und farbenprächtiges Erlebnis. Vielleicht spannt der Vogel seine Flügel auf oder der Träumer beobachtet ihn beim Waten durch seichtes Wasser. Für die Traumdeutung sind die Emotionen und die aktuelle Lebenssituation des Schlafenden wichtige Faktoren.

Traumsymbol „Flamingo“ – Die allgemeine Deutung

In manchen südlichen Ländern wird der Flamingo wegen seines rosarot leuchtenden Gefieders auch Feuervogel genannt. Als Traumsymbol stellt er darum gemäß der traditionellen Traumdeutung das Feuer der Liebe dar. Er kündigt die Begegnung mit der wahren Liebe an, sofern dies noch nicht geschehen ist. Eventuell hat der Träumer bereits jemanden kennen gelernt, für den er insgeheim Gefühle hegt.

Wenn im Traum zwei Flamingos ihre Hälse ineinander verschlingen und dabei ein Herz formen, ist das eine Aufforderung, sich zu öffnen. Laut allgemeiner Traumanalyse ermuntert das Traumbild „Flamingo“ den Schlafenden, seine Emotionen zuzulassen und der Liebe eine Chance zu geben.

Nach dem Verständnis der Traumanalyse mahnt das Traumsymbol „Flamingo“ darüber hinaus, sich selbst zu mögen und anzunehmen. Die Zuneigung zu anderen Geschöpfen und zur Natur ergibt sich dann aus dieser emotionalen Offenheit. Somit ist der Traum auch ein Hinweis auf die geistige, gefühlvolle Liebe jenseits der Sexualität.

Zudem betont das Traumbild „Flamingo“ die Aspekte von Freiheit und Verlässlichkeit. Beide spielen in zwischenmenschlichen Beziehungen eine wichtige Rolle. Der gesellige Vogel steht in der allgemeinen Traumdeutung für die Fähigkeit, den anderen nach dessen Bedürfnissen zu halten oder loszulassen. Vielleicht ist der Träumende aktuell im Begriff, sich zu binden, und fühlt sich durch seine eigenen Gefühle verunsichert.

Traumsymbol „Flamingo“ – Die psychologische Deutung

Ein Flamingo versinnbildlicht in der psychologischen Traumanalyse die Sehnsucht nach Liebe. Das Traumbild warnt aber auch davor, sich zu sehr um die eigenen Wünsche zu kümmern. Es besteht die Gefahr, dadurch womöglich die reale Chance zu ihrer Erfüllung zu verpassen. Das Unterbewusstsein mahnt den Schlafenden mit dem Traum, sein persönliches Lebensglück auch zu erkennen, wenn es sich ihm zeigt.

Das Traumsymbol „Flamingo“ sagt außerdem etwas über die Beziehungsfähigkeit des Träumers aus. Ruhe und Gelassenheit sind die Voraussetzungen für das innere Gleichgewicht und eine harmonische Partnerschaft. Gemäß der Traumdeutung ermutigt das Traumbild „Flamingo“ die schlafende Person, sich durch frühere Enttäuschungen nicht in einer neuen Liebesbeziehung beirren zu lassen. Verdrängte seelische Verletzungen sollten aufgearbeitet werden, damit sie die Psyche nicht länger belasten.

Traumsymbol „Flamingo“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung ist der Flamingo im Traum ein Sinnbild für die Seele des Menschen. Als Wasservogel verkörpert er den geistig-emotionalen Bereich des Daseins. Das Traumsymbol gilt darum als Bote, der eine allumfassende Liebe in das Leben des Träumenden bringt.

Flamingo
4.4 (88.57%) 7 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz