Traumdeutung Storch

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Dem Volksmund nach ist es der Klapperstorch, der uns Menschen die Babys bringt. So sagt die Legende, dass „Meister Adebar“ - wie der Vogel Storch auch genannt wird - der Mutter ins Bein beißt, so dass diese sich ins Bett legen muss, in welches der Klapperstorch dann das Baby legen kann.

Auch wenn wir Erwachsenen bei dieser Vorstellung schmunzeln, so ist es dennoch vielerorts Tradition, die Geburt eines Babys durch das Aufstellen einer Storchenfigur vor dem Haus bekannt zu geben. Dort steht oder hängt der Storch dann an der Hausfassade, eine Baumwollwindel um den Schnabel gebunden, in der eine menschliche Puppe das Neugeborene symbolisiert.

Welche Bedeutung hat es nun, wenn ein Storch in unseren Träumen erscheint oder sich in einem Nest niederlässt? Müssen wir dann bald selbst mit Nachwuchs rechnen? Einige Traumsituationen kommen mit Störchen häufiger vor als andere - vielleicht ist Ihr Traum bereits dabei. Falls nicht, lesen Sie sich bitte den anschließenden Teil mit der allgemeinen, psychologischen und spirituellen Deutung durch.



Traumsymbol „Storch“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Ein Storch taucht mit Baby im Traum auf

Hatte der Storchenvogel ein Bündel mit einem Säugling in seinem Schnabel? Dieses Traumbild ruft oft den Eindruck hervor: Ich werde Mutter (oder Vater)! Doch der Storch, der symbolisch das Baby bringt, steht nicht nur für eine Beschäftigung mit dem Thema „Nachwuchs“ in der realen Welt.

Auch kann das Mitbringsel auf Geschenke hindeuten, die man in der Wachwelt erhalten wird oder vor kurzem erhalten hat. Eine weitere Deutung des Symbols besagt, dass eine Ahnung offenbart wird: Der Träumende hat tief in seinem Unterbewusstsein ein Gefühl verborgen, das nun durch den Traum in das Bewusstsein gelangt.

Was hat ein schwarzer Storch im Traumerlebnis zu bedeuten?

Fast unheimlich wirkt ein Storch im Traum, der nicht schön weiß ist wie gewohnt, sondern pechschwarze Federn aufweist. Dieses Traumbild verweist auf Sorgen, die in der Beschäftigung mit der eigenen Seele auftauchen. Vielleicht hat der Träumende erst kürzlich erkannt, dass er ein im Prinzip unglückliches, nicht erfüllendes Leben führt und sich selbst „verpasst“ hat.

Der schwarze Storch zeigt tiefliegende Emotionen oder Charaktereigenschaften auf, die nun an die Oberfläche gelangen - setzen Sie sich bewusst damit auseinander!

Oh nein! Dem Traum-Storch geht es schlecht

Ein verletzter Storch im Traum - kann er gerettet werden?

Taucht im Traumgeschehen ein verletzter Storch auf, der nicht mehr richtig laufen oder fliegen kann, so gilt es, einen Fehlschlag zu verarbeiten. Dabei kann es sich um eine Fehlgeburt handeln, falls Nachwuchs geplant war.

Doch auch in beruflicher Hinsicht können Probleme entstehen, wenn dem Träumer beispielsweise eine neue Position oder Aufgabe auferlegt wird, die er nicht wollte. Ebenso kann der verletzte Storch eine seelische Wunde symbolisieren: Fragen Sie sich selbst, wer oder was Sie so stark verletzt haben könnte und setzen Sie sich damit auseinander.

Traumdeutung „toter Storch“ - das Tier ist leblos

Der schöne Storch ist im Traum gestorben oder wurde gewaltsam getötet? Was mag dieses Traumsymbol bloß bedeuten? Es steht für Hoffnungen und Wünsche, die mit großer Wahrscheinlichkeit scheitern werden. Damit zusammenhängen kann ein Kinderwunsch - allerdings müssen auch alle anderen im Traum gesehenen Bilder gedeutet werden, um diese Aussage untermauern zu können.

Ein toter Vogel steht meist für etwas, das im Leben des Träumenden „abstirbt“ und zuende geht. Möglicherweise steht ein neuer Lebensabschnitt bevor.

Traumsymbol "Storch" - Die allgemeine Deutung

Wenn einem in der Traumwelt ein Storch, der nicht mit einem Flamingo zu verwechseln ist, begegnet, steht dahinter oftmals ein bestehender Kinderwunsch in der realen Welt. Möglicherweise setzt man sich bereits seit längerer Zeit mit dem Thema Nachwuchs auseinander. Vielleicht "arbeitet" man auch schon fleißig an der praktischen Umsetzung.

Auch kann es möglich sein, dass der Wunsch nach einem Baby besteht, es jedoch bisher nicht mit einer Schwangerschaft geklappt hat. Dies kann sowohl für Frauen als auch für Männer zu einem belastenden Thema werden, welches sich ebenfalls über das Traumsymbol "Storch" ausdrücken kann.

Der Traum vom Storch kann darüber hinaus auch die Geburt eines Babys ankündigen. Ob dies jedoch für die eigene Familie zu erwarten ist oder man im Freundeskreis mit Nachwuchs rechnen darf, kann sich dem Träumenden eventuell durch den Gesamtzusammenhang des Traumes erschließen.

Sieht man den Storch in seinem Nest, darf man sich über harmonische und friedliche Zeiten innerhalb seines Zuhauses freuen. Hochzeitsglocken könnten der allgemeinen Traumdeutung zufolge bald für denjenigen zu hören sein, der im Traum einen Storch im Anflug auf sein Nest sieht.

Ein Storch mit Storchennachwuchs weist in der Traumdeutung darauf hin, dass im Wachleben Kinder für die träumende Person eine große Rolle spielen. Möglicherweise hat man beruflich mit ihnen zu tun. Wenn nicht, könnte dieser Traum auch ein wegweisender Hinweis sein, sich eventuell in diese Berufsrichtung zu orientieren.

Störche, die in der Welt des Träumenden ihr Nest verlassen und in die Ferne fliegen, können Streit oder einen anderweitigen unangenehmen Konflikt ankündigen. Manchmal deutet diese Traumsituation auch auf ehrgeizige und hochfliegende Pläne hin, die der Träumende hat, um existenziell endlich auf einen grünen Zweig zu kommen.

Traumsymbol "Storch" - Die psychologische Deutung

Träumt man von einem Storch, steht dies aus psychologischer Sichtweise oftmals in Verbindung mit der eigenen Kindheit. Diese kann für den Träumenden eine so schöne Erinnerung darstellen, dass er sich immer wieder gerne zurück wünscht in diese für ihn so behütete und beschützte Zeit.

Andererseits kann das Traumsymbol "Storch" auch eine emotional belastende Kindheitssituation widerspiegeln. Um dies genau und individuell auf Traumebene zu analysieren, sollte man versuchen, sich an die Gefühle während des Traumes zu erinnern.

Das Traumbild "Storch" verweist zudem auf emotionalen Tiefgang und die Fähigkeit der träumenden Person, sich mit seelischen Prozessen und Gefühlen auseinander zu setzen. Darüber hinaus kann der Storch auch Persönlichkeitsmerkmale des Träumenden widerspiegeln. Wer von ihm träumt, besitzt nach psychologischer Meinung häufig ein sehr ausgeglichenes Seelenleben.

Traumsymbol "Storch" - Die spirituelle Deutung

Aus spiritueller Sichtweise ist der Storch im Traum als Symbol der Liebe zu Kindern zu verstehen.

 

Storch
4.6 (91.11%) 9 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Storch
4.6 (91.11%) 9 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload