Traumdeutung Ersparnisse

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wie wichtig Ersparnisse im Leben sind, vor allem natürlich finanzielle, merkt man meist erst, wenn man sie dringend braucht. Bereits Kindern soll dieses Wissen durch das Taschengeld vermittelt werden. Denn nur wenn sie damit sorgfältig umgehen und auch etwa sparen, können sie sich etwas Größeres leisten.

Doch nicht nur in der realen Welt, auch auf der Traumebene können uns Ersparnisse begegnen. Was können Sie hier bedeuten? Ist dabei nur der finanzielle Aspekt angesprochen oder geht es auch um emotionale Ersparnisse?



Traumsymbol "Ersparnisse" - Die allgemeine Deutung

Innerhalb der allgemeinen Traumdeutung kann das Traumsymbol "Ersparnisse" auf Reserven im materiellen, gefühlsmäßigen oder spirituellen Bereich hinweisen. Diese hat der Träumer für eine Notlage aufbewahrt. Erspartes im Traum kann zum einen auffordern, diese Ressourcen nicht zu verschwenden. Zum anderen kann mit diesem Traumbild eine Mahnung einhergehen, diese mehr einzusetzen. Die jeweilige Auslegung lässt sich dabei aus den Begleitumständen ableiten.

Manchmal kann sich in einer finanziellen Reserve im Traum zudem der Wunsch des Schlafenden nach einer besseren Absicherung im finanziellen Bereich zeigen. Damit einher geht zumeist auch die Sehnsucht nach Unabhängigkeit. Findet der Träumer im Schlaf gespartes Geld, von dem er nichts wusste, so wird dies allgemein betrachtet als ein Hinweis auf zusätzliche Energie- und Zeitquellen verstanden. Diese waren bisher unbenutzt beziehungsweise der Träumende hat diese noch nicht eingesetzt.

Legt man im Traum Ersparnisse an, sollte man seine finanzielle Situation in der Wachwelt überdenken. Außerdem fordert diese Traumsituation dazu auf, entsprechende Weichen für die eigene Zukunft zu stellen. Bisher hat der Träumer darauf nur wenig Zeit verwandt. Wer in seinem Traum Notgroschen anhäuft, der muss in der realen Welt möglicherweise mit Engpässen und Armut rechnen.

Traumsymbol "Ersparnisse" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumanalyse sieht in erspartem Geld als Traumsymbol ein Zeichen für das Bewusstwerden der Notwendigkeit, etwas im Leben zu bewahren. Dabei kann sowohl der persönliche Bereich als auch eine weiter greifende Ebene angesprochen sein. Eine Analyse der momentanen Lebenssituation kann hier hilfreich sein, um die Bedeutung des Traumes herauszufinden.

Geht mit den Ersparnissen im Traum ein Gefühl der Selbstverleugnung einher, soll dem Träumer bewusst werden, dass er seine finanziellen Mittel in der vergangenen Zeit nicht richtig eingesetzt hat. Dies kann sich nun für ihn als Nachteil herausstellen und er wird mit den Konsequenzen zwangsläufig leben müssen.

Erhält der Träumende von einer anderen Person in seinem Traum dessen Rücklagen geschenkt, so wird er in der Wachwelt neues Wissen und Sachkenntnis gewinnen. Das Verschenken von Erspartem als Traumbild wird dagegen psychologisch betrachtet als ein Sinnbild für etwas angesehen, was der Schlafende nicht mehr benötigt.

Traumsymbol "Ersparnisse" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene der Traumanalyse verweisen Ersparnisse als Traumbild auf Fähigkeiten und Talente, welche der Träumer besitzt, bisher aber noch nicht genutzt oder eingesetzt hat.

Ersparnisse
5 (100%) 1 vote


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Ersparnisse
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload