Traumdeutung Beine

Lesedauer: ca. 6 Minuten

Die Beine tragen den Körper und sind gleichzeitig Stütze und Fortbewegungsmittel. In den Beinen haben wir starke Muskeln, die uns abgesehen vom Stehen auch das Rennen, Springen oder Klettern ermöglichen. Das Kniegelenk in der Mitte des Beins sorgt für die Beweglichkeit. So können wir viele verschiedene Positionen einnehmen. Wie wichtig unsere Beine sind, merken wir meistens erst, wenn wir sie eine Weile nicht benutzen können, wegen einer Bänderdehnung oder eines Knochenbruchs zum Beispiel.

Wenn jemand von Beinen träumt, bewundert er möglicherweise das Muskelspiel. Vielleicht genießt der Träumer auch die erotische Ausstrahlung besonders langer, wohlgeformter Frauenbeine oder aber er sieht X-Beine in seinem Traum. Wie die Beine aussehen und wie gesund sie sind, spielt für die Traumdeutung eine wichtige Rolle.

Beine können uns in ganz unterschiedlichen Traumsituationen begegnen. Wenn Sie mehr über die verschiedenen Deutungsmöglichkeiten von Bein-Träumen erfahren wollen, finden Sie in den folgenden Abschnitten anhand der häufigsten Träume zum Symbol einige hilfreiche Hinweise:



Traumsymbol "Beine" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Die Beine nicht bewegen können … ein absoluter Alptraum!

Wer in seinen Träumen die Beine nicht bewegen und dementsprechend auch nicht laufen kann, wird durch das Traumgeschehen dazu aufgefordert, über die eigene Situation nachzudenken. Es ist gut möglich, dass diejenige oder derjenige gerne etwas an seiner Lebenssituation ändern möchte, der Alltag dabei aber im Weg steht. Hier gilt es einen Ausweg zu finden.

Beine - Was passiert mit ihnen im Traum?

Vom Beine rasieren träumen

Träumt man davon, die Beine zu rasieren, möchte man möglicherweise anderen Menschen den eigenen Standpunkt möglichst schmackhaft machen, um sie von der persönlichen Meinung zu überzeugen. Darüber hinaus steht das Rasieren der Beine unter anderem für Glück und ein gesundes Leben.

Beine ab im Traum - und nun?

Laut der allgemeinen Traumdeutung verbergen sich hinter einem Traum, in dem die Beine amputiert werden, Verlustängste. Weiterhin gilt die Amputation der Beine als sinnbildlicher Hinweis auf die drastische Einschränkung der Bewegungsfreiheit in der realen Welt. Dies gilt auch, wenn im Traumsymbol „Beine abschneiden“ die Beine abgeschnitten werden. Gibt es etwas in Ihrem Leben, das Ihren Freiraum spürbar eingrenzt?

Die Beine verlieren. So ein schrecklicher Traum!

Wenn der Träumende im Schlaf seine Beine verloren hat, sollte er sich keineswegs davor fürchten, dass dies auch in der realen Welt geschieht. Vielmehr steckt im Traum vom Verlieren der Beine der Hinweis, dass sich der Träumer auf einem guten Weg befindet und möglicherweise schon bald mit Gewinnen und Erfolgen rechnen kann.

Beine wachsen: die Traumanalyse

Das Traumbild „Beine wachsen“ kann aus zwei Richtungen interpretiert werden. Sind die Beine im Traum gewachsen, wurden also länger, symbolisiert dieser Vorgang einen inneren Reifungsprozess, der das Selbstbewusstsein stärkt. Wurden die Beine im Traum gewachst, um sie anschließend zu enthaaren, sollte darauf geachtet werden, sich nicht allzu sehr anzupassen.

Beine gebrochen? Erfahren Sie hier mehr über den Traum

Erleidet die träumende Person einen Knochenbruch, der sich auf die Beine bezieht, warnt der Traum vor dem Fehlschlagen von Plänen. Handelte es sich sogar um einen offenen Bruch, verspürt die oder der Betroffene möglicherweise Beeinträchtigungen in der wachen Welt und fühlt sich in bestimmten Situationen eingeengt.

Eine Beinwunde war im Traum zu sehen

Ein Traum, in dem die Beine bluten, weil wir eine Wunde am Bein haben, kann schon eine sehr verstörende Wirkung haben. Das Traumgeschehen möchte uns dabei zu verstehen geben, dass wir uns vor finanziellen Verlusten hüten sollen. War ein offenes Bein zu erkennen, liegt eventuell eine seelische Verletzung vor, die wir noch nicht vollständig verarbeitet haben.

Die Beine sind schwer in meinen Träumen

Waren in Ihrem Traum die Beine schwer? Sind Sie dadurch möglicherweise nur schwer oder gar nicht vom Fleck gekommen? Wenn dies der Fall war, kann der Traum auf eine belastende Situation in der Wachwelt hinweisen, die unter Umständen zu Enttäuschungen führen kann. Denken Sie über das aktuelle Geschehen in Ihrem Leben nach und führen Sie gegebenenfalls eine Veränderung herbei, um Rückschlägen zu entgehen.

Autsch! Beinschmerzen im Traum verspüren

Schmerzen in den Beinen können in der Welt der Träume als sehr real empfunden werden. Hat jemand im Traum Beinschmerzen, sieht die Traumdeutung darin einen Hinweis an den Schlafenden, dass sein Leben Hindernisse für ihn bereithält. Diese sollte er in der Wachwelt erkennen und sie überwinden - auch wenn es manchmal mit Anstrengung verbunden ist.

Ineinander verschlungene Beine - Wieso träume ich davon?

Erscheinen im Traum ineinander verschlungene Beine, stehen diese in sinnbildlicher Weise für den komplexen Charakter des Träumenden. Es ist sinnvoll, auf die genauen Details des Traumgeschehens zu achten, um herauszufinden, ob sich darin nicht auch bestimmte Ängste oder Schwächen verbergen.

Die Beine funktionieren nicht: Stillstand in der Traum-Welt!

Kommt es im Schlaf zu einer Traumsituation, in der die Beine plötzlich nicht mehr funktionieren und man sich wie gelähmt fühlt, plagen einen möglicherweise Selbstzweifel. Diese gilt es in der realen Welt zu erkennen und dadurch zu besiegen. Schafft man es, innere Hemmungen zu bewältigen, wirkt sich dies positiv auf das Selbstwertgefühl aus.

Traumsymbol "Beine" - Die allgemeine Deutung

In der Traumanalyse verkörpert das Traumsymbol "Beine" Standfestigkeit und sagt etwas über das Selbstbewusstsein des Träumenden aus. Darüber hinaus steht es aber auch für Bewegung und gibt daher wichtige Hinweise über den aktuellen Standort des Schlafenden in seiner persönlichen Entwicklung.

Die Bewegung der Beine in eine bestimmte Richtung ist gemäß der volkstümlichen Traumanalyse ein Zeichen für einen reibungslosen Ablauf. Der Träumer erreicht seine privaten oder beruflichen Ziele ohne Hindernisse. Sieht er im Traum rennende Beine, bringt das Traumbild seinen starken Ehrgeiz und Erfolgswillen zum Ausdruck. Abhängig von der persönlichen Lebenssituation kann das Traumsymbol jedoch auch andeuten, dass die träumende Person vor etwas davonlaufen möchte.

Unter diesem Aspekt sind durch eine Verletzung oder Krankheit geschwächte Beine in der allgemeinen Traumanalyse ein Warnsignal für drohende Misserfolge. Persönliche Einschränkungen oder äußere Umstände hindern den Träumen möglicherweise an der Ausführung seiner Pläne. Ein Beinbruch kündigt unter Umständen ein Unglück oder finanzielle Verluste an.

Je schöner und gesünder die Beine im Traum sind, desto positiver ist das Traumsymbol zu sehen. Es versinnbildlicht Glück und Gesundheit, Freude und verlässliche Freundschaften. Bekleidete Beine verheißen wachsenden Wohlstand. Sind sie nackt, warnen sie laut traditioneller Traumdeutung vor neidischen Mitmenschen. Die verführerischen Beine einer Frau sind ein Traumbild für den Wunsch nach Annäherung.

Werden im Traum Beine und Arme im Sinne eines Hampelmanns aneinander geschlagen, so kann dies auf eine etwas zu große Sorglosigkeit hinweisen.

Traumsymbol "Beine" - Die psychologische Deutung

Beine symbolisieren in der psychologischen Traumanalyse verborgene charakterliche Schwächen sowie verdrängte Ängste und Komplexe. Kann der Schlafende seine Beine im Traum nicht bewegen, will er in der Realität eventuell keine Verantwortung für sich übernehmen. Das Unterbewusstsein fordert ihn mit dem Traumsymbol auf, endlich auf eigenen Beinen zu stehen und selbstständig zu werden.

Eine Lähmung der Beine ist in der Traumdeutung außerdem ein Hinweis auf vielleicht bestehende Selbstzweifel. Der Träumer sollte seine inneren Blockaden und Hemmungen überwinden, um sein Leben selbstverantwortlich zu führen. Bei einer Amputation kann das Traumbild Verlustängste ausdrücken. Die träumende Person fürchtet möglicherweise, bestimmte Fähigkeit einzubüßen oder einen geliebten Menschen zu verlieren.

Das Traumsymbol "Beine" hebt gemäß der psychologischen Traumdeutung jedoch auch die Stärken des Träumers hervor. Sind sie gesund und stark, äußern sich in dem Traum sein Realitätssinn und seine Bodenständigkeit. Zudem zeigt das Traumbild die Selbstsicherheit und Zuversicht, mit welcher die schlafende Person im realen Leben ihren Weg beschreitet.

Auch der sexuelle Aspekt spielt in der Traumanalyse des Traumsymbols "Beine" eine zentrale Rolle. Ein Bein kann sowohl das männliche Geschlecht als auch das weibliche bildlich darstellen. Das Unterbewusstsein macht den Träumer mit dem Traum auf sexuelle Bedürfnisse aufmerksam, die er möglicherweise unterdrückt.

Traumsymbol "Beine" - Die spirituelle Deutung

Nach dem Verständnis der spirituellen Traumdeutung symbolisieren Beine im Traum zum einen die Standfestigkeit des Träumenden auf der materiellen Ebene. Er fühlt sich geerdet und steht mit beiden Beinen fest im Leben. Andererseits verweist das Traumsymbol auf die Fortschritte, die der Schlafende in seiner geistigen Entwicklung macht.

Beine
4.7 (93.33%) 3 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Beine
4.7 (93.33%) 3 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload