Frühling - Traum-Deutung

Traumdeutung Frühling

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Im Frühling erwachen die Lebensgeister von Mensch und Tier, die Pflanzensäfte beginnen sich zu regen, überall keimt und sprießt, blüht und grünt es. Zugvögel kehren zurück und fangen an, ihre Nester zu bauen. Frühlingsgefühle nennt man den Drang, sich mit voller Kraft ins Leben zu stürzen, entweder weil man jung ist oder weil man sich gerne noch einmal jung fühlen möchte. In einem bestimmten Alter kommen Menschen manchmal in den sogenannten zweiten Frühling, sie durchleben dann noch einmal eine ähnliche Sturm- und Drang-Phase wie in der Jugend.

Frühling wird im Allgemeinen mit Lebensfreude gleichgesetzt. Ostern wird zu Beginn des Frühjahrs gefeiert, als Zeichen für die immer wiederkehrende Fruchtbarkeit und das ewige Leben. Beim Tanz in den Mai sind schon so manche zarte Bande geknüpft worden und auch der Flieder beginnt zu dieser Jahreszeit zu blühen. Und auch die zahlreichen Schützenfeste mit den einhergehenden Jahrmärkten unterstreichen den lebensbejahenden Charakter dieser Jahreszeit.

Ein Traum über den Frühling geht vermutlich mit Freude und Hoffnung einher. Die Energie dieser Jahreszeit ist spürbar, vielleicht fragt sich der Träumende, was er mit seiner Energie anfangen soll. Für die Traumdeutung ist die persönliche Lebenssituation des Träumenden wichtig.



Traumsymbol "Frühling" - Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung hat das Traumsymbol "Frühling" eine enge Bedeutungsverwandtschaft zur Jugend und damit zu neuer, wiedergewonnener psychischer und physischer Kraft. Es ist ein Sinnbild für Potenz und Fruchtbarkeit und eröffnet dem Träumenden neue Perspektiven. Vielleicht wird er sich verlieben oder es ergeben sich frische Impulse in einer bestehenden Beziehung. Als Traumsymbol stellt der Frühling die neuen Wege dar, die der Träumende beschreiten kann. Allerdings sollte er dabei auf seine innere Stimme hören und sich nicht von anderen beeinflussen lassen.

Wer im Traum das Nahen des Frühlings, zum Beispiel in Form von Osterglocken, sieht, wird nicht nur schöne Unternehmungen erleben, sondern auch fröhliche Begleiter dabei haben. In der Traumdeutung drückt das Traumsymbol die Hoffnung auf Liebe aus und wird als glückverheißendes Omen gesehen. Wer sich selbst im Traum dabei beobachtet, dass er vom Frühling träumt, hegt einen Wunsch, der nicht in Erfüllung gehen wird. Erlebt der Träumende das Frühjahr in der falschen Jahreszeit, ist das Traumsymbol ein Vorbote für Unruhe und Verlust. Der Frühling im Winter sagt in der Traumdeutung eine baldige Heirat voraus.

Traumsymbol "Frühling" - Die psychologische Deutung

Der Frühling ist das Traumsymbol des Aufbruchs und des Neubeginns, des unkontrollierten Wachstums und der Jugend. In der Traumdeutung wird diese Jahreszeit mit der Entwicklung der Persönlichkeit des Träumenden in Verbindung gebracht. Die Zeit ist reif, um die frische Energie bewusst für neue Lebensmöglichkeiten auszuschöpfen. Allerdings kann das Traumsymbol auch eine Warnung sein, die Vergänglichkeit des Lebens nicht aus dem Bewusstsein zu verdrängen und im Frühling für den Winter, respektive das Alter vorzusorgen.

Der Frühling als kraftstrotzende Jahreszeit des Wachstums und der sexuellen Energie ist in der Traumdeutung auch ein Abbild der erotischen Bedürfnisse von jungen Menschen, aber auch von Männern ab der Lebensmitte. Das Ausleben des sexuellen Verlangens, das sich in dem Traumsymbol "Frühling" spiegelt, ist manchmal auch mit Problemen und Enttäuschungen verbunden. In solchen Fällen sendet der Traum aus dem Unterbewusstsein die Botschaft, aller Euphorie zum Trotz Vorsicht walten zu lassen.

Traumsymbol "Frühling" - Die spirituelle Deutung

Der Frühling ist in der Traumdeutung das Traumsymbol für die Weiterentwicklung auf emotionaler Ebene. Die Jahreszeit des Wachstums bietet Gelegenheit, neue spirituelle Wege zu gehen und geistige Energie zu gewinnen.

Frühling
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Frühling
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz