Traumdeutung Arznei

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Unter Arznei oder einem Arzneimittel versteht man Heilmittel, die bei Krankheiten oder zur Vorbeugung verabreicht werden können. Eine solche Medizin kann in Form von Tabletten, Pulver, Pillen oder Flüssigkeiten zu sich genommen werden. In der Regel sind es Ärzte oder Apotheker, die eine Arznei empfehlen, verschreiben oder verabreichen. Wer sich in einem Krankenhaus aufhalten muss, dessen Medikation wird genauestens überwacht.

Wer sich in der Traumwelt krank fühlt, weil er vielleicht eine Erkältung, die Masern oder Pocken hat, der hat auch dort im Traumgeschehen vielleicht die Möglichkeit, zur Arznei zu greifen.



Traumsymbol "Arznei" - Die allgemeine Deutung

Die Arznei kann sich als Traumbild sehr unterschiedlich zeigen. Handelt es sich um eine wohlschmeckende Arznei, die der Träumende im Schlaf einnimmt, dann drohen ihm in der Wachwelt Gefahren und Verluste. Es können sich auch Probleme durch dieses Traumbild ankündigen, die sich jedoch zum Schluss lösen lassen. Ist die Arznei, die der Träumende schluckt, bitter und ekelhaft, kündigen sich eine lange Krankheit oder auch tiefer Schmerz und schwerer Verlust an.

Ist es eine andere Person, die in der Traumwelt Arznei zu sich nimmt, dann interpretiert die Traumforschung dies als Zeichen für gute Geschäfte und Glück im Spiel für diejenige Person, die die Arznei einnimmt. Wenn der Träumende jemandem eine Arznei verabreicht, plant dieser vielleicht gegen jemanden, der ihm vertraut, auch in der Wachwelt eine Hinterlist.

Negativ wird auch die Zubereitung einer Arznei als Traumbild gedeutet. In diesem Fall kündigt sich eine Krankheit an.

Sind in der Traumwelt typische Arzneigewächse, wie zum Beispiel Kamille oder Ringelblumen, zu sehen oder werden sie vom Träumenden gegessen, dann werden die sorgenvollen Zeiten bald ein Ende haben. Mit etwas Glück wird sich alles zum Positiven wenden. Dadurch kann sich vor allem beruflicher Erfolg ankündigen. Auch Schwefel kann übrigens in diese Kategorie der Arzneien fallen.

Traumsymbol "Arznei" - Die psychologische Deutung

Als Traumbild wird die Arznei in der psychologischen Traumdeutung als Symbol für eine seelische oder körperliche Not interpretiert. Der Träumende kann zum Beispiel Angst vor Schmerzen oder einer Krankheit haben. Manchmal sind es auch Enttäuschungen oder die Suche nach Anteilnahme, Trost oder Rat, die dazu führen, dass die Arznei in der Traumwelt zum Thema wird.

Unter Umständen kann die geträumte Arznei auch auf eine noch nicht bemerkte Krankheit hinweisen. Besteht die Möglichkeit, dass diese Deutung richtig ist, dann sollte unbedingt eine gründliche medizinische Untersuchung gemacht werden.

Auf keinen Fall sollte dieses Traumbild vollkommen verharmlost werden, denn häufig gibt es hierdurch wertvolle Hinweise auf eine Heilung oder aber auf Veränderungen, die eine Heilung im wachen Leben begünstigen können.

Einen wichtigen Hinweis gibt auch die Wirkung der geträumten Arznei. Nimmt sie der Träumende ein und hilft sie ihm in der Traumwelt, dann wird er auch in der Wachwelt die anstehenden Probleme bekämpfen können, da seine Widerstandskräfte gut funktionieren.

Unlösbare Probleme können sich durch unwirksame Arznei oder unerreichbare Arznei in der Traumwelt darstellen. Stellt der Träumende seine Arznei sogar selbst her, zeigt dies, dass er selbständig auch die Schwierigkeiten überwinden wird.

Traumsymbol "Arznei" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung wird die Arznei als Hilfsmittel zur Lösung von Problemen interpretiert.

Arznei
4.5 (90%) 4 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Arznei
4.5 (90%) 4 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload