Traumdeutung Osterglocken

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Osterglocke oder Gelbe Narzisse ist die bekannteste Pflanzenart innerhalt der Gattung der Narzissen. Wild wachsend ist sie mittlerweile kaum noch zu finden. Aber als Kultursorte ist sie wirtschaftlich sehr bedeutsam und wird als Schnittblume in großen Mengen in den Handel gebracht. Die Zwiebeln der Narzisse kann man auch in die Erde pflanzen, sie treibt dann jedes Jahr wieder aus. Meist pünktlich zum Osterfest im Frühling erscheint die Gelbe Narzisse in den Geschäften oder im heimischen Garten, da ihre Blütezeit im März und April stattfindet.

Ihre Blüten erinnern an Glocken und wegen ihrer Blütezeit rund um das Osterfest erhielt die Narzisse auch den geläufigeren Namen "Osterglocke".

Hat man von Osterglocken geträumt, stellt sich nach dem Aufwachen die Frage nach dem Warum. Es mag sein, dass man am Tag zuvor echte Narzissen gesehen hat, aber vielleicht war dies auch nicht der Fall. Besonders dann hat der Traum eine stark symbolische Bedeutung - welche das sein kann, erfahren Sie im folgenden Text.



Traumsymbol "Osterglocken" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet veranschaulicht die Osterglocke als Traumsymbol in erster Linie den stark ausgeprägten Egoismus des Träumenden. Er kennt in der Wachwelt nur sich selbst und seine Bedürfnisse. Diese stellt er über alles andere.

Zudem kann das Traumsymbol "Osterglocken" den Träumenden darauf hinweisen, dass er sich einem guten Freund gegenüber unkameradschaftlich verhalten hat, um seine egoistischen Ziele zu verwirklichen. Er sollte sich deshalb in der Wachwelt schnellstens um eine Aussprache bemühen und sich mit seinem Freund versöhnen.

Wichtig bei der allgemeinen Interpretation des Traumsymbols "Osterglocken" ist auch die Farbe sowie die Handlung des Traums.

Als gelbe Blumen können Osterglocken im Traum auf Veränderungen im Leben des Träumenden hinweisen. Vor allem wenn ihm sein eigener Egoismus bewusst geworden ist und er nun nach einer Änderung seines Verhaltens strebt, können Osterglocken im Traum erscheinen. Schöne, frische Osterglocken im Traum verweisen meist auf einen guten Gesundheitszustand und erfolgreiche Geschäfte in der Wachwelt.

Das Pflücken von Osterglocken im Traum wird in der allgemeinen Traumdeutung als ein Warnsignal vor Risiken in der Wachwelt gedeutet. Denn die giftige Blume im Traum zeigt an, dass sich der Träumende gerade auf etwas Gefährliches im Wachleben einlässt. Er sollte sehr vorsichtig handeln, sonst kann er sich ernsthaften Schaden zufügen.

Ein Strauß mit schönen Osterglocken im Traum kündigt ein aufregendes Liebeserlebnis an, das durch den Egoismus des Träumenden geprägt sein wird. Verwelkte oder eingegangene Osterglocken als Traumsymbol verweisen auf Enttäuschungen und Misserfolge, welche der Träumende sich aber selbst zuzuschreiben hat.

Nimmt man den intensiven Duft von Narzissen in der Traumwelt wahr, verheißt das dem Schläfer eine glückliche und erfolgreiche Zeit.

Traumsymbol "Osterglocken" - Die psychologische Deutung

Wie jede Blume im Traum werden auch die Osterglocken als Traumsymbol in der psychologischen Traumdeutung als ein weibliches Symbol angesehen. Die Knospe einer Osterglocke im Traum veranschaulicht dabei die geistigen Fähigkeiten, welche im Inneren des Träumenden schlummern.

Eine sich öffnende Blüte einer Osterglocke im Traum ist ein Hinweis auf eine bald beginnende Weiterentwicklung. Der Träumende ist in der Wachwelt bereit, sich neuen Dingen zu öffnen und seinen Geist voranzutreiben.

Häufig werden Osterglocken mit ihren hübschen Blüten im Traum als Schnittblumen gesehen. Dies interpretiert dann die psychologische Traumdeutung als ein Zeichen der Künstlichkeit. Dem Träumenden soll dadurch bewusst werden, dass er in der Wachwelt sehr stark anderen Menschen nacheifert. Seine eigenen Fähigkeiten und Talente vernachlässigt er dabei. Er baut sich ein gewisses Kunstbild von sich selbst auf, das allerdings kaum mit seinem wahren Ich übereinstimmt.

Traumsymbol "Osterglocken" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol "Osterglocken" zwar ein Sinnbild für Liebe und Mitgefühl, aber nur wenn es den egoistischen Motiven des Träumenden zugutekommt. Im Christentum steht die an Ostern blühende Pflanze für die Auferstehung Jesu und wird als Frühlingsbote als ein Symbol des ewigen Lebens angesehen.

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload