Traumdeutung Gymnastik

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Beim Thema Sport scheiden sich schnell die Geister. Für die einen ist es etwas Unersetzliches und sie können sich eine Woche ohne sportliche Betätigung gar nicht vorstellen. Andere leben nach dem Motto "Sport ist Mord" und vermeiden jeden Schritt zu viel. Zwischen diesen beiden Extremen gibt es selbstverständlich noch viele Abstufungen. Wichtig dabei ist jedoch, dass jeder Mensch selbst sein eigenes Maß an sportlicher Aktivität findet und sich nicht äußeren Zwängen hingibt.

Was bedeutet es nun, wenn wir von einer Sportart wie Gymnastik träumen? Also von einem Spagat, einem Radschlag, Übungen auf dem Barren oder Bockspringen. Oder sogar von einer Herausforderung auf einem Parkour, bei dem mehrere verschiedene Übungen hintereinander bewältigt werden müssen.

Ist es ein Wunschtraum oder eher ein Alptraum, solche gymnastischen Bewegungen zu vollziehen? Fühlen wir uns vielleicht zu etwas gezwungen, was wir gar nicht möchten? Oder erfüllt es uns mit Freude, wenn wir gymnastische Übungen im Traum ausführen? Spielt auch der Turnanzug im Traum eine Rolle?



Traumsymbol "Gymnastik" - Die allgemeine Deutung

Bei der Deutung einer Sportart wie Gymnastik im Traum ist es ratsam, recht nah am Wesen des Sports zu bleiben. Es könnte zwar auch die Farbe der Matte oder Ähnliches für die Traumanalyse herangezogen werden, doch meist ist dies zu viel des Guten. Wichtig ist jedoch die eigene Einstellung gegenüber den gymnastischen Übungen im Traum. Machen Sie Freude oder werden sie nur widerwillig ausgeführt? Je nach Einstellung ist der Traum eher als Wunsch- oder Alptraum zu interpretieren.

Allgemein betrachtet versinnbildlicht das Traumsymbol "Gymnastik" die innere Beweglichkeit des Träumenden. Es kann aber auch einen Hinweis auf die Lebhaftigkeit der Seele geben. Sehr lebhafte gymnastische Übungen im Traum verkehren sich für die allgemeine Traumdeutung ins Gegenteil. Dies bedeutet, dem Träumenden soll dadurch bewusst werden, dass seine Vorhaben in der Wachwelt nicht gelingen werden, da er nicht mit der notwendigen Energie und Kraft handelt.

Führt der Träumende die anstrengenden Gymnastikübungen im Traum mit Spaß aus, darf er sich im realen Leben auf gute und zufriedene Zeiten freuen. Ermüden ihn aber diese Gymnastikübungen im Traum, warnt hier das Traumsymbol vor Verlusten in finanziellen Dingen.

Das Traumsymbol "Gymnastik" kann zudem laut der allgemeinen Traumdeutung auf die gute Selbstbeherrschung des Träumenden hinweisen. Denn gerade eine Sportart wie Gymnastik erfordert Konzentration und Geduld. Diese Fähigkeiten zeigt der Träumende bereits im Wachleben in unterschiedlichen Bereichen.

Wird das Traumsymbol "Gymnastik" in Zusammenhang mit einem Wettkampf im Traum gesehen, ist es wichtig zu unterscheiden, ob der Träumende nur Beobachter oder aktiver Teilnehmer ist. Denn je nachdem soll dem Träumenden veranschaulicht werden, dass er in einer bestimmten Lebenslage aktiv handeln oder lieber als Zuschauer das Geschehen betrachten sollte.

Traumsymbol "Gymnastik" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung wird die Gymnastik als Traumsymbol als ein Sinnbild für die Feinheit des Körpers verstanden, gekoppelt mit dem Hinweis, dass der Träumende mehr für seinen Körper tun sollte.

Außerdem kann ein Gymnastiktraum, sowie auch ein einzelner Gymnastikball, eine Aufforderung enthalten, sich auf die Suche nach seinem inneren Gleichgewicht zu machen. Denn hat der Träumende dieses gefunden, wird er in seiner momentanen Lebenssituation angemessen handeln.

Gymnastik-Übungen mit Hanteln im Traum enthalten meistens eine Ermahnung, sich mehr um seine gesundheitliche Lage zu kümmern.

Traumsymbol "Gymnastik" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol "Gymnastik" einen Hinweis auf das geistige Aktivsein des Träumenden in spirituellen Belangen.

Gymnastik
5 (100%) 1 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Gymnastik
5 (100%) 1 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload