Traumdeutung Iglu

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Das Iglu war früher die traditionelle Behausung der Inuit, der Einwohner Grönlands und der Arktis. Inzwischen wohnen sie zumeist in Siedlungshäusern oder Holzhütten, dennoch wird das Iglu weiterhin als Unterstand und Übernachtungsmöglichkeit gebaut, zum Beispiel auf Jagdausflügen.

Der Bau eines Iglus erfordert eine gewisse Professionalität, damit es später nicht einstürzt. Es kann entweder aus Blöcken geschichtet werden, die man aus dem Schnee schneidet, oder es wird in einen großen Schneehaufen hinein gegraben. Auf viele von uns wirkt das Schneehaus so faszinierend, dass es teilweise als Touristenattraktion zum Übernachten angeboten wird. Das Besondere am Iglu ist, dass es zwar aus Schnee besteht, also aus Wasser, dessen Temperatur am Gefrierpunkt oder darunter liegt, dass es jedoch trotzdem den Menschen relativ warm halten kann, wenn er sich im Iglu aufhält - besonders, wenn die Außentemperatur vierzig oder fünfzig Minusgrade beträgt. Es besteht aus Kälte, bietet aber Schutz. Diese Eigenschaften spielen auch eine Rolle, wenn es darum geht, das Iglu als Traumsymbol zu deuten.



Traumsymbol "Iglu" - Die allgemeine Deutung

Da es aus Schnee gebaut ist, ist das Iglu eine kalte, fast lebensfeindlich anmutende Behausung. Es ist dunkel und hat eiskalte Wände. Dennoch hält sich in seinem Inneren der Mensch, also ein körperwarmes Lebewesen auf. Als Traumsymbol kann es daher auf einen empfindsamen Menschen hinweisen, der sich hinter einer kalten, abweisenden Schale versteckt. Oder der Träumende ist gefühlskalt, ihm fehlt es an Empathie. Träumt er von Freunden oder Verwandten im Iglu, so kann es sein, dass er sie als herzlos empfindet und dies Im Traum mit Hilfe des Schneehauses visualisiert.

Das Iglu als Traumsymbol kann sich auch auf das Zuhause des Träumenden beziehen. Möglicherweise ist er seiner persönlichen Umgebung gegenüber gleichgültig eingestellt, er schert sich nicht um Gemütlichkeit oder Komfort. Zwar trägt er Wärme in sich, diese ist jedoch in seinem Zuhause nicht sichtbar. Es kann sich um einen Hinweis handeln, dass er seinen eigentlichen Charakter unterdrückt, um kälter oder stärker nach außen zu scheinen, als er eigentlich ist.

Nicht zuletzt bildet das Iglu einen Schutzraum ab in einer feindlichen Welt. Es symbolisiert den Mutterschoß und damit auch Weiblichkeit. Der Träumende kann sich nach dem Schutz einer Mutter sehnen oder selbst diesen Schutz geben wollen, besonders, wenn er im Traum das Iglu baut. Wird das Iglu im Traum beschädigt oder zerstört, so fehlt es dem Träumenden an Schutz.

Traumsymbol "Iglu" - Die psychologische Deutung

Das Iglu im Traum kann auf Beziehungsaspekte verweisen. In seiner Kälte kann es für einen Konflikt in einer Partnerschaft oder auf erloschenes sexuelles Interesse hinweisen. Es kann aber auch bedeuten, dass der Träumende in einer Beziehung Schutz sucht oder findet vor einer kalten, unwirtlichen Außenwelt. Möglicherweise erscheint eine Beziehung auch abgekühlt, ist jedoch in ihrem Kern, in ihrem Innersten noch warm und lebendig.

  • Ähnliche Träume
  • Iglo

Für eine Frau kann ein Traum von einem Iglu symbolisieren, dass sie ihre Weiblichkeit annimmt, sich ihrer emotionalen Fähigkeiten bewusst wird und dadurch zur Ruhe kommt. Für Männer kann das Iglu den eigenen persönlichen Raum versinnbildlichen, der entweder fehlt oder verteidigt wird.

Traumsymbol "Iglu" - Die spirituelle Deutung

Zum einen verkörpert das Iglu wie jedes Gebäude das weibliche Urprinzip. Zum anderen kann es durch seinen Gegensatz zwischen Kälte und Wärme auch auf einen spirituellen Widerstreit zwischen positiver und negativer Energie verweisen. Da es oft in Spiralen gebaut wird, symbolisiert das Iglu zudem die spiralförmig verlaufende spirituelle Entwicklung.

Iglu
4.5 (90%) 4 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Iglu
4.5 (90%) 4 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload