Traumdeutung Spirale

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Als Spirale wird eine Kurve bezeichnet, welche sich um einen Punkt windet. Abhängig von der Perspektive der Betrachtung entfernt oder nähert sich der Kurvenverlauf diesem Punkt.

Spiralen können sowohl als ebenes als auch als dreidimensionales Gebilde erscheinen. Ein Beispiel für eine ebene Spirale sind die Rillen einer Schallplatte. Als räumliches Gebilde findet sich die Spirale beispielsweise im Zusammenhang mit Schrauben oder auch einem Wendelbohrer.

Auch bei der Deutung des Traumsymbols "Spirale" sollte genau hingeschaut werden. Fragen Sie sich, in welcher Traumsituation die Spirale sichtbar wurde. Konnten Sie sie als solche genau erkennen, weil sie vielleicht aufgezeichnet war? War sie vielleicht auch farbig? Oder war sie eher unterschwellig erkennbar, weil man vielleicht die Windung einer Straße als Spirale empfand?



Traumsymbol "Spirale" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Spirale" versinnbildlicht innerhalb der allgemeinen Traumdeutung eine Lebenssituation, welche sich wiederholt beziehungsweise welche immer widerkehrt. Diese Lebensumstände werden auf Dauer im Leben des Träumers eine wichtige Rolle spielen.

Außerdem kann sich hinter einer Spirale im Traum der Hinweis auf eine Verhaltensweise verbergen, aus der man nicht mehr ausbrechen kann, sondern sich immer weiter in festgefahrenen Kreisen bewegt. Man denke hierbei auch an das Gefangensein in einer sogenannten "Gefühlsspirale".

In einem Alp- oder Angst-Traum kann das Traumbild der Spirale auf einen Erschöpfungszustand sowohl im körperlichen als auch im gefühlsmäßigen Bereich hinweisen. Dieser kann auch dadurch verursacht werden, dass man etwas so lange tun muss, bis man es nicht mehr ertragen kann.

Als geometrische Figur im Traum gesehen kann eine solche Schraubenlinie, wenn sie sich zur Mitte verjüngt, veranschaulichen, dass sich der Träumer in der Wachwelt seiner inneren Mitte nur indirekt annähert. Eine im Uhrzeigersinn nach außen gedrehte Spirale im Schlaf versinnbildlicht allgemein betrachtet die Entwicklung zu Bewusstheit und Erleuchtung.

Ist die Spirale im Traum gegen den Uhrzeigersinn gedreht, sollen dem Schläfer alte Gewohnheiten aufgezeigt werden. Ferner kann dies als ein Hinweis auf das Unbewusste verstanden werden.

Traumsymbol "Spirale" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert das Traumbild "Spirale" als ein sehr positives Zeichen. Sie kann die Konzentration des Träumers auf seine geistige Mitte beziehungsweise sein Zentrum symbolisieren.

Da die Spirale durch ihre Aufwärts- oder Abwärtsbewegung andere Ebenen erreicht, kann sie zudem auf eine seelische oder geistige Fortentwicklung verweisen. Deshalb erscheint das Traumsymbol häufig nach einer Zeit des Stillstands in der Wachwelt. Dem Träumer soll dadurch bewusst werden, dass nun ein Prozess in seinem Inneren wieder in Gang gekommen ist.

Erscheinen Spiralen als Ornamente im Traum, so kann dies als Aufforderung angesehen werden, sich mehr mit seinen kreativen Fähigkeiten zu beschäftigen. Wird die Spirale im Zusammenhang mit einer Schnecke beziehungsweise als Schneckenlinie gesehen, sollte sich der Träumer bei seiner persönlichen Entwicklung charakterstark zeigen.

Auch eine Serpentinen-Straße an einem Berg kann als eine Spirale im Traum wahrgenommen werden. Ist dies der Fall, sollte man sich im Wachleben mit seiner komplizierten Lebenssituation auseinandersetzen. Denn hier scheint es Klärungsbedarf zu geben.

Traumsymbol "Spirale" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene der Traumanalyse wird das Symbol "Spirale" als ein Ausdruck für Wiederholung angesehen. Zudem soll dem Schlafenden durch einen solchen Traum der regelmäßige Charakter seiner spirituellen Entwicklung aufgezeigt werden.

Spirale
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Spirale
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz