Traumdeutung Hysterie

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Laut schreien und weinen, wild um sich schlagen oder gar aggressiv auf andere Menschen losgehen: Hysterie kann für Außenstehende oft unverständlich oder bedrohlich wirken. Im Alltag verstehen wir unter "Hysterie" oder "hysterisch" dann auch ein Verhalten, dass übertrieben erscheint, nicht nachvollziehbar ist.

Der Betreffende reagiert heftig emotional auf eine Situation, hat seine Stimme, seine Worte und überhaupt sein Verhalten nicht mehr unter Kontrolle, unter Umständen entzieht er sich auch der äußeren Kontrolle durch Andere. Freud prägte den Begriff "Hysterie" für stark emotionale Zustände mit körperlichen Auswirkungen, die er hauptsächlich Frauen zuschrieb.
Daraus ist eine Abwertung von weiblichen Gefühlen und Reaktionen entstanden, die teilweise bis heute anhält. Im Traum allerdings können wir das Geschehen meist eindeutig dem Bereich des Hysterischen zuordnen und können irrationales Verhalten oder übertriebene, unangemessene Ängste getrost als "hysterisch" bezeichnen. Wie die meisten Traumsymbole ist auch das Traumsymbol "Hysterie" dabei so gut wie nie wörtlich zu verstehen, es kann sogar auf das genaue Gegenteil verweisen, wie wir im Folgenden sehen werden.



Traumsymbol "Hysterie" - Die allgemeine Deutung

Wenn der Träumende sich im Traum selbst hysterisch verhält oder jemanden sieht, der oder die sehr hysterisch ist, kann dies in zwei Richtungen gedeutet werden. Zum Einen ist die Hysterie ein Traumsymbol, das auf sein positives Gegenteil verweist. Es kann bedeuten, dass den Träumenden eine ruhige, friedliche Lebensphase erwartet, möglicherweise lösen sich Probleme oder Konflikte aus der Vergangenheit. Lautes Schreien und aggressives Verhalten weisen auf neue Freundschaften oder das Beilegen eines Streits unter langjährigen Freunden hin, möglicherweise wird der Träumende bald eine interessante Bekanntschaft machen. Weint er, umklammert die Knie oder rollt sich in einer Ecke zusammen, so kann das Traumsymbol für baldige Freude und Erfolg stehen: die Zeit des Leidens ist nun vorbei. Das kann sich sowohl auf das Liebesleben oder die Familie, als auch auf beruflichen und finanziellen Erfolg beziehen.

Andererseits kann die Hysterie im Traum auch für ein Losbrechen von Gefühlen stehen. Vielleicht droht der Träumende die Kontrolle über etwas zu verlieren, oder er hat sich in einer Situation im Wachleben hilflos gefühlt, und diese Ohnmacht äußert sich nun im Traum in verzweifeltem, hysterischem Verhalten. Es kann sich auch um einen Hinweis handeln, dass er etwas übertrieben negativ betrachtet und seine Wahrnehmung noch einmal überdenken sollte. Bevor er sich zu einer unvernünftigen Handlung hinreißen lässt, sollte er seine Gefühle noch einmal genauer prüfen. Besonders, wenn Selbstmordabsichten im Traum vorkommen, warnt dies vor übersteigerten Reaktionen und hält dazu an, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Wenn der Träumende ein Kind hysterisch weinen sieht, deutet dies gemäß der Traumdeutung darauf hin, dass ein Freund oder eine andere nahestehende Person seine Hilfe braucht, er also die Rolle des Trösters oder Beschützers einnimmt. Beobachtet er im Traum Freunde in Hysterie, so wird es bald zu einem Treffen kommen.
Handelt es sich um eine völlig fremde Person, die sich hysterisch verhält, übertrieben reagiert oder ohne Unterlass weint, so stellt der Traum eine Warnung dar, nicht auf den Rat von Freunden und Bekannten zu vertrauen, sondern sich lieber auf die eigene Einschätzung zu verlassen.

Traumsymbol "Hysterie" - Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet kann das Traumsymbol auf tiefliegende emotionale Probleme hinweisen, besonders, wenn Sie sich im Traum selbst als hysterisch erleben. Möglicherweise handelt es sich um überzeichnete Versionen von Gefühlen, die Sie tatsächlich haben, die Sie aber unterdrücken. Es gilt nun, sich genauer anzuschauen, was Sie so aus dem Gleichgewicht gebracht hat, und die seelische Balance wiederherzustellen. Es kann sein, dass ein Ereignis Sie sehr verunsichert hat, oder dass Sie mit etwas unzufrieden sind. Wenn Sie sich im Traum aus einem hysterischen Zustand heraus umbringen wollen oder Selbstmordgedanken hegen, besteht kein Grund zur Panik. Das Traumsymbol deutet in diesem Fall darauf hin, dass Sie eine belastende Angelegenheit aus der Vergangenheit endlich loslassen können.

Des Weiteren kann das Traumsymbol "Hysterie" darauf hinweisen, dass Sie eingebildet sind oder die Welt und Ihre eigenen Fähigkeiten unrealistisch betrachten. Eventuell stellen Sie zu hohe Ansprüche und manipulieren andere Menschen, um zu erreichen, was Sie möchten. Anstatt zu übertreiben, sollten Sie sich wieder auf dem Boden der Tatsachen einfinden und auf Ihren gesunden Menschenverstand hören.

Traumsymbol "Hysterie" - Die spirituelle Deutung

Auf spiritueller Ebene steht die Hysterie im Traum für Kontrollverlust. Der Träumende steigert sich in Emotionen und Kleinigkeiten des alltäglichen Lebens hinein, darüber verliert er die Verbindung zum tieferen Wissen und den Weg seiner spirituellen Entwicklung aus den Augen.

Hysterie
4.6 (91.43%) 7 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Hysterie
4.6 (91.43%) 7 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload