Traumdeutung Kamel

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Kamele sind Tiere, die nicht in unserer westlichen Kultur beheimatet sind. Vielmehr leben sie in heißen Ländern und dienen dort als Lastentiere. In der Vergangenheit wurde sie auch regelmäßig als Begleitung für eine Karawane eingesetzt. Sie haben oft eine ruhige, gemächliche Art, sind jedoch sehr ausdauernd und können lange Zeit von ihren Kräften zehren. Auch Lamas zählen, obwohl sie keine Höcker haben, zu den Kamelen.

Was kann es bedeuten, wenn eines dieser Tiere in unseren Träumen eine Rolle spielt? Wie wird das Kamel als Traumsymbol interpretiert?



Traumsymbol "Kamel" - Die allgemeine Deutung

Auch als Traumsymbol steht das Kamel für Gemächlichkeit. Der Träumende ist dazu in der Lage, auch in schwierigen Situationen Ruhe zu bewahren und bringt im Alltag stets die Kraft auf, sich nicht entmutigen zu lassen. Er hat seine Emotionen gut unter Kontrolle und ist durch (fast) nichts aufzubringen. Schmerzvolle Erfahrungen steht er mit großer Geduld durch. Das Traumsymbol kann in diesem Zusammenhang auch eine Warnung vor unerwarteten Problemen oder Streitigkeiten mit anderen beinhalten, jedoch wird der Betroffene diese durch seine ausgeglichene Persönlichkeit überwinden können und letzten Endes erfolgreich sein.

Der Kauf oder der Beitz eines Kamels darf im Traum als positives Zeichen aufgefasst werden: Dies verheißt nach der allgemeinen Auffassung einen baldigen Reichtum des Träumenden, aber auch eine hohe Lebenskraft. Er schaut derzeit in eine glückliche Zukunft.

Darüber hinaus nimmt das Kamel im Traum auch auf seine reale Rolle als Lastenträger Bezug, es symbolisiert also Tragen bestimmte physischer oder emotionaler Lasten, die im Alltag aufkommen. Der Träumende wird hierbei durch seine Mitmenschen Unterstützung bekommen und kann bestimmte Pflichten an andere abgeben.

Traumsymbol "Kamel" - Die psychologische Deutung

Nach Auffassung einiger Psychoanalytiker ist das Traumsymbol "Kamel" ein Zeichen dafür, dass der Betroffene eine bestimmte Art hat, mit Belastungen umzugehen. Er zeigt häufig eine hohe Unterwürfigkeit und Demut, sodass er bestimmte Leiden klaglos erträgt. Außerdem zeigt es eine große Genügsamkeit und Bedürfnislosigkeit des Träumenden an. Möglicherweise sollte er den Traum als Aufforderung sehen, den eigenen Umgang mit schwierigen Situationen zu überdenken. Es ist gut möglich, dass der Träumende sich selbst durch seine eigene Passivität einige Dinge verbaut. Es gibt Momente, in denen nicht stoisches Ausharren, sondern die eigene Initiative gefordert sind, um letzten Endes erfolgreich sein zu können.

Darüber hinaus sieht die psychologische Deutung in dem Traumsymbol einen Hinweis auf das Vermögen, mit den eigenen Ressourcen sorgsam umzugehen. Auf diese Weise ist der Träumende im Alltag sehr ausdauernd und zuverlässig. Er erledigt seine Pflichten, zwar nicht immer auf die schnellstmögliche Art, jedoch stets sorgsam und zielführend.

Traumsymbol "Kamel" - Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol kann auf spiritueller Ebene für verschiedene Dinge stehen. Zum einen stellt es den Träger alles Majestätischen und der Würde dar. Zum anderen symbolisiert das Kamel nach diesem Deutungsansatz aber auch Zurückhaltung und Nüchternheit. Die konkrete Interpretation hängt häufig von den näheren Umständen im Traum ab.

Kamel
5 (100%) 1 vote


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Kamel
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload