Traumdeutung Hocker

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Als Hocker wird ein einfaches Möbelstück zum Sitzen bezeichnet, welches keine Lehne hat. Dadurch unterscheidet sich der Hocker auch vom Stuhl. Ursprünglich wurde der Hocker in erster Linie als Fußbank eingesetzt, heutzutage erfreut er sich ferner als billige und einfache Sitzgelegenheit großer Beliebtheit.

Hocker gibt es in unterschiedlichen Materialien, wie zum Beispiel Holz oder Kunststoff, sowie verschiedenen Ausführungen. So gibt es welche mit einem, drei, vier oder sogar fünf Beinen. Der Milchschemel beispielsweise besitzt ein Bein und wird mit einem Riemen um den Körper geschnallt.

Eine besondere Art von Hocker ist zudem der Barhocker, der sowohl in Bars oder Kneipen als auch an heimischen Theken zu finden ist.



Traumsymbol "Hocker" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Hocker" lässt sich auf der allgemeinen Ebene der Traumanalyse ähnlich einem Schemel auslegen. Deshalb verspricht ein solcher Traum dem Träumer meistens glückliche Zukunftsaussichten, welche allerdings eher bescheiden ausfallen werden. Der Träumende sollte deshalb seine Ansprüche im Wachweben nicht übertreiben.

Stellt man im Schlaf seine Füße auf einen Hocker, so wird man im Wachleben keine Not leiden, sondern gut versorgt sein. Steht der Träumer im Schlaf auf einem Hocker, um etwas in der Höhe zu erreichen, kann dies auf sein Streben nach Anerkennung oder auch Macht hinweisen. Fällt er dabei allerdings herunter, soll ihm häufig seine eigene Versagensangst bewusst werden.

Das Sitzen auf einem Hocker, das als unbequem empfunden wird, kann dagegen auf eine zu starke Unterwürfigkeit hinweisen, welche sich gerade im privaten Bereich zeigt. Der Betroffene sollte zukünftig versuchen, an sich zu arbeiten sowie für sich und seine Belange einstehen. Sitzt man aber bequem auf einem Hocker, wird man durch seinen eigenen Fleiß manche Ehrung erreichen können.

Erscheint im Schlaf als Hocker ein Dreifuß, also ein Sitzmöbel mit drei Beinen, wird dies laut der allgemeinen Traumdeutung als ein günstiges Zeichen angesehen. Denn der Träumende wird auf beruflichem Gebiet, aber auch privat einige Erfolge verbuchen können.

Wird der Hocker im Traum im Sinne einer Erhöhung oder eines Buckels gesehen, steht einem unter Umständen eine schwierige Zeit bevor, die allerdings zu einem guten Ende kommen wird. Der Hocker als kleiner Berg kann im Schlaf auf die alltäglichen Herausforderungen deuten. Diese wird der Betroffene nicht umgehen können, sondern er muss sich diesen stellen.

Traumsymbol "Hocker" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumanalyse interpretiert einen hohen Hocker im Traum als ein Sinnbild für ein gesteigertes Lebensgefühl. Der Träumer befindet sich unter Umständen im Moment in einer Position in seinem Leben, die ihn von anderen abgrenzt beziehungsweise ihn über andere emporhebt.

Ein wackliger Hocker kann dagegen als Traumsymbol ein Gefühl der Verunsicherung veranschaulichen. Der Betroffene fühlt sich möglicherweise den kritischen Blicken seiner Umgebung hilflos ausgesetzt und weiß diesen Empfindungen kaum etwas entgegenzusetzen.

Im Sinne eines Stuhles gesehen kann das Traumsymbol "Hocker" ferner auf den Wunsch des Träumenden nach Erholung und Entspannung hinweisen. Selbst wenn diese Erholungsphase nur kurz sein sollte, könnte sich doch der geistige Zustand des Schläfers verbessern.

Wer in seinem Traum einen Bar-Hocker sieht, der sollte sich davor in Acht nehmen, die Kontrolle über seine Begierden zu verlieren.

Macht der Träumer einen Hocker kaputt, soll ihm oftmals bewusst werden, dass er durch sein Streben nach Höherem seinen zwischenmenschlichen Beziehungen schadet. Repariert er dagegen einen kaputten Schemel, wird ihm eventuell aufgezeigt, dass er sich gerade um diesen Bereich in der Realität mehr kümmern sollte.

Wird mit dem Begriff "Hocker" im Schlaf eine Bodenerhebung bezeichnet, so kann dies als eine Ermahnung verstanden werden. Der Schlafende sollte bei seinen Bestrebungen im Wachleben nicht den Boden der Realität vergessen. Denn andernfalls wird er sich nur selbst Schaden zufügen.

Traumsymbol "Hocker" - Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet kann der Hocker als Traumsymbol auf einfache Erfahrungen des Träumers verweisen, welche er zu seiner persönlichen Weiterentwicklung im transzendenten Bereich nutzen sollte.

Hocker
5 (100%) 1 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Hocker
5 (100%) 1 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload