Traumdeutung Meuterei

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Meuterei ist ein Begriff, den die meisten Menschen mit der Schifffahrt in Verbindung bringen. Diese Tatsache wird vor allem auch durch die Literatur und diverse Filme unterstützt. Ein sehr bekanntes Beispiel hierfür dürfte das Buch und die Verfilmung "Meuterei auf der Bounty" sein.

Doch nicht nur im Schiffsbereich findet sich die Bezeichnung "Meuterei". Auch im militärischen Zusammenhang wird mit diesem Begriff eine Revolte gegen Vorgesetzte benannt, welche über die reine Verweigerung des Gehorsams hinausgeht.



Traumsymbol "Meuterei" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung sieht in dem Symbol der Meuterei im Traum einen Hinweis an den Schlafenden, dass seine Vorhaben in der Wachwelt zu einer seltsamen Gesellschaft führen werden. Außerdem sollte er seine Versprechen genau überdenken und diese nicht leichtfertig aussprechen. Denn dies könnte sonst zu Schwierigkeiten oder Empörung bei anderen Personen führen.

Eine Meuterei beziehungsweise ein Aufstand als Traumbild verweist sehr oft auf große Veränderungen im realen Leben. Diese können Verunsicherungen mit sich bringen, da man den Ausgang noch nicht absehen kann. Deshalb kann eine solche Revolution im Traum auch zum Nachdenken auffordern, welche tiefgreifenden Änderungen im Wachleben nötig sind. Handelt es sich etwa um eine bestimmte Eigenschaft des Träumenden oder ist mehr die private oder die berufliche Ebene angesprochen?

Eine Meuterei auf einem Schiff im Traum, welche mit Übergriffen und Krawall einhergeht, kann allgemein betrachtet die innere Auflehnung des Träumenden gegenüber einem bestimmten Charakterzug anzeigen. Mit diesem sollte sich der Schlafende in der Wachwelt eingehend beschäftigen.

Meuternde Matrosen, welche gegenüber ihrem Kapitän eine Rebellion oder eine Verschwörung planen, können als Traumbild veranschaulichen, dass sich der Träumer nach Freiheit sehnt und sich nicht länger den Einschränkungen seines Umfeldes fügen möchte.

Beobachtet der Träumer andere Menschen, wie beispielsweise Soldaten, bei einer Revolte in seinem Traum, sollte er sich auf unerwartete Ereignisse einstellen, welche seinen aktuellen Lebensweg stören werden. Macht er dagegen selbst bei einem solchen Putsch im Schlaf mit, soll ihm bewusst werden, dass er mit Gewalt in einer bestimmten Angelegenheit nichts erreichen wird. Er wird dadurch nur weitere Streitereien hervorrufen.

Traumsymbol "Meuterei" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumanalyse stellt das Traumsymbol "Meuterei" ein sehr ernstes Sinnbild dar. Denn in diesem Traumbild können sich auflehnende Seelenkräfte widerspiegeln, welche nicht ignoriert werden dürfen.

Das Unbewusste will den Schlafenden durch einen solchen Traum von Aufruhr und Tumult darauf hinweisen, dass er sein Leben in die falsche Richtung gelenkt hat. Er sollte sich deshalb mit seinen Lebensumständen und seine Zielen genauer auseinandersetzen. Außerdem kann der Traum von einer Aufwiegelung veranschaulichen, dass etwas im Leben in Unordnung geraten ist.

Schließen sich im Traum viele Menschen zu einem Komplott oder einem Volksaufstand zusammen, sehnt sich der Träumer in der Wachwelt nach Gleichgesinnten, welche mit ihm eine Veränderung durchführen.

Zeigt sich der Träumende bei einer Meuterei im Traum als ungehorsam, so möchte er seine Vorstellung von Freiheit im Wachleben durchsetzen. Entwickelt sich daraus jedoch im Schlaf ein Gewaltakt, kann dies die Neigung zur Verantwortungslosigkeit darstellen.

Traumsymbol "Meuterei" - Die spirituelle Deutung

Unter spirituellen Gesichtspunkten betrachtet kann das Traumsymbol "Meuterei" auf einen Konflikt auf der transzendenten Ebene hinweisen.

Hierbei sollte zudem beachtet werden, wer im Traum eine solche Unruhe auslöst, denn daraus lassen sich weitere Rückschlüsse für die Deutung gewinnen.

Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload