Traumdeutung Schande

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Eine Schande ist etwas, für das man sich schämen muss. Es kann auch auf etwas hinweisen, wodurch man seinen guten Ruf oder seine Ehre verliert. Da heutzutage die gesellschaftlichen Regeln recht offen und nicht mehr so strikt wie zu früheren Zeiten sind, hat sich der Begriff der Schande sehr gewandelt.

Beispielsweise war es früher undenkbar, dass ein Mann mit einer unverheirateten Frau alleine im gleichen Raum war. Sollte dies doch einmal geschehen, warf dies auf die Frau ein schlechtes Licht beziehungsweise dies kam einer Entehrung gleich, was sich wiederum als Schande für die ganze Familie entwickelte.

Heutzutage denkt über eine solche Situation in unserem Kulturkreis kaum ein Mensch mehr nach, da sie etwas vollkommen Selbstverständliches ist. Die Grenzen, wann etwas als Schande betrachtet wird, haben sich deutlich verschoben. Dennoch gibt es auch heute noch Verhaltensweisen, welche als peinlich oder skandalös eingestuft werden.



Traumsymbol "Schande" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Schande" wird innerhalb der allgemeinen Traumanalyse als ein Traum des Gegenteils verstanden. Dies bedeutet, ein solcher Traum verweist auf Glück, welches bald im Leben des Träumenden eintreten wird. Außerdem kann der Traum von Peinlichkeiten auf Geschenke verweisen, welche den Schlafenden in der Wachwelt erfreuen werden.

Erregt der Träumer im Schlaf Aufsehen oder verursacht einen Skandal, welcher ihm Schande einbringt, sollte er in der Wachwelt bei der Auswahl seiner Freunde sorgfältiger sein. Außerdem werden sich seine geschäftlichen Vorhaben nicht gut entwickeln. Eine Bloßstellung beziehungsweise Demütigung durch andere Menschen im Traum kann auf die Angst des Schlafenden vor einer tatsächlichen Aufdeckung seiner vermeintlichen Makel verweisen.

Für die allgemeine Auslegung des Traumsymbols "Schande" kann zudem die Ursache für die Blamage im Traum von Interesse sein. Es sollte deshalb genau überlegt werden, was dieses Gefühl der Erniedrigung auslöste. Hat man vielleicht in der Öffentlichkeit in die Hosen gemacht? Oder empfindet man eine Depression oder seine eigene Faulheit als Schande? Vielleicht hat man ja auch selbst anderen gegenüber Kränkungen ausgesprochen.

Traumsymbol "Schande" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumanalyse wird das Symbol der Schande im Traum als ein Hinweis des Unbewussten an den Träumer verstanden, dass er in einer bestimmten Angelegenheit im Wachleben nicht richtig gehandelt hat. Diese Tat hat nicht seinen Wert- oder Moralvorstellungen entsprochen. Deshalb befürchtet er in der Wachwelt in Verruf zu kommen beziehungsweise er hat Angst, sich Schimpf und Schande seines Umfeldes auszusetzen.

Steht man im Traum am Pranger und ist dem Gespött anderer ausgeliefert, sollte man in der realen Welt von seinem aktuell eingeschlagenen Weg ablassen und sich etwas Neues überlegen. Denn der Schlafende hat sich schuldig gemacht und sollte diese Schuld einem anderen gegenüber nun begleichen.

Wer im Traum in Unehre fällt, möglicherweise durch eine Affäre, der hat häufig Angst mit seinem Partner über seine sexuellen Wünsche zu sprechen. Zeigt sich die Schande im Traum durch einen großen Eklat oder Skandal, soll einem bewusst werden, dass man sich zu sehr um Klatsch und Tratsch sorgt. Das Gefühl der Herabsetzung durch eine Pleite im Traum kann dem Träumer seine Verlustangst aufzeigen. Diese kann sich aber nicht nur auf den materiellen Bereich, sondern auch auf die emotionale Ebene beziehen.

Traumsymbol "Schande" - Die spirituelle Deutung

Unter transzendenten Gesichtspunkten betrachtet kann das Traumsymbol "Schande" auf eine Zeit der spirituellen Weiterentwicklung hinweisen. Diese wird für den Träumer nicht immer einfach sein, sich letztendlich aber für ihn auszahlen.

Schande
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Schande
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload