Traumdeutung Mungo

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Mungos sind eine Raubtierart aus der Familie der Mangusten, wobei zwischen dem Indischen und dem Kleinen Mungo unterscheiden wird. Sie besitzen einen schlanken, langgestreckten Körper. Ihre Gliedmaßen sind kurz und ihr Fell ist meist bräunlich oder gräulich gefärbt. Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet der Mungos war in Asien. Doch aus Gründen der Schädlingsbekämpfung wurden diese Tiere auch in zahlreichen anderen Regionen eingeführt, wie beispielsweise die Karibischen Inseln, Mauritius oder im mittleren Italien.



Traumsymbol "Mungo" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol "Mungo" einen Hinweis auf die Schnelligkeit des Träumenden, mit welcher er sich gegen äußere Attacken wehren kann. Dabei sind sowohl körperliche als auch verbale Angriffe angesprochen. Denn der Träumende ist sich seiner Fähigkeiten sehr stark bewusst und kann diese deshalb schnell und zielgerichtet einsetzen. In manchen Fällen will der Traum von einem Mungo den Träumenden zudem darauf hinweisen, dass der Träumende sich zu schnell angriffslustig zeigt. Allerdings lässt sich dieses Verhalten auf einen Schutzmechanismus des Träumenden zurückführen. Denn durch dieses Vorgehen baut er anderen Menschen gegenüber einen Schutzwall auf, hinter dem er seine Ängste und Fehler versteckt.

Ein gezähmter Mungo im Traum warnt allgemein betrachtet den Träumer vor dem hinterlistigen Verhalten anderer Menschen in seiner Umgebung. Ein weiblicher Mungo mit Jungtieren im Traum verweist auf den Beschützerinstinkt des Träumenden. Diesen zeigt er sehr deutlich in seiner momentanen Lebenssituation. Ein junger Mungo als Traumsymbol versinnbildlicht die kindlichen Eigenschaften des Träumenden. Je nach dem Verhalten des Traum-Mungos sollte der Träumende diese Charakterzüge mehr oder weniger ausleben. Wer in seinem Traum versucht, einen Mungo zu töten, will in der Wachwelt seine instinktgesteuerte Seite verleugnen. Dadurch verwehrt er sich aber selbst den Zugriff zu wichtigen Lebensenergien.

Traumsymbol "Mungo" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung kann das Traumsymbol "Mungo" ein Ausdruck für die triebhafte und instinktive Persönlichkeitsebene des Träumenden sein. Diese verdrängt der Träumende meist im Wachleben. Er sollte aber dieser Seite seiner Persönlichkeit wieder mehr Aufmerksamkeit schenken und sie kontrolliert in seinem Leben willkommen heißen. Denn erst durch die Akzeptanz aller Persönlichkeitsteile kann der Träumende zu einem inneren Harmoniezustand gelangen.

Ein kämpfender Mungo im Traum versinnbildlicht laut der psychologischen Traumdeutung den Konflikt des Träumenden mit seiner eigenen Sexualität. Der Träumende sollte diesen Zwist beilegen und zu einem harmonischen Verhältnis finden. Erscheint der Mungo im Traum alleine, versteht dies die psychologische Traumdeutung als einen Hinweis auf das einzelgängerische Verhalten des Träumenden im Wachleben. Mit diesem scheint der Träumende zwar zufrieden zu sein, doch sollte er sich fragen, ob dies tatsächlich so ist. Vielleicht wäre der Kontakt zu anderen Menschen eine Bereicherung für sein Leben.

Traumsymbol "Mungo" - Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet kann das Traumsymbol "Mungo" auf einen spirituellen Beschützer hinweisen, der den Träumenden vor Angriffen durch hinterlistige Gegner schützen möchte.

Mungo
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Mungo
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload