Traumdeutung Myrrhe

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Begriff "Myrrhe" dürfte den meisten Menschen wohl aus der biblischen Geschichte der Heiligen Drei Könige ein Begriff sein. Denn diese brachten dem Jesuskind als Geschenk neben Gold und Weihrauch auch Myrrhe mit. Dabei ist Myrrhe ein Gummiharz von Balsambaumgewächsen, die in Somalia, Äthiopien und Südarabien vorkommen. Das Harz wurde schon im Alten Ägypten zur Einbalsamierung von Leichen verwendet.

Doch warum erscheint nun das Symbol "Myrrhe" in einem Traum? Worauf will es uns als Traumsymbol aufmerksam machen? Ist es lediglich eine Erinnerung an diese biblische Geschichte oder versteckt sich vielleicht eine ganz andere Bedeutung dahinter?



Traumsymbol "Myrrhe" - Die allgemeine Deutung

Innerhalb der allgemeinen Traumdeutung will das Traumsymbol "Myrrhe" dem Träumenden verdeutlichen, dass er sich in der Wachwelt vor etwas ekelt. Dabei kann es sich sowohl um eine bestimmte Sache oder Angelegenheit als auch um einen bestimmten Menschen handeln.

Um dies herauszufinden, sollte der Träumende den Kontext, in welchem das Traumsymbol erscheint, sowie seine momentane Lebenssituation in der Wachwelt näher betrachten. Die Myrrhe im Traum kann zudem auf zufriedenstellende Investitionen hinweisen. Der Träumende hat sein Geld im Wachleben in die richtigen Dinge investiert und kann nun von seinem Gewinn profitieren. In manchen Fällen verweist das Traumsymbol auf einen Menschen, welcher dem Träumenden in naher Zukunft unerwartet seine Zuneigung gestehen wird.

Empfindet der Träumenden den Geruch der Myrrhe im Traum als angenehm, darf er sich laut der allgemeinen Traumdeutung in der Wachwelt auf glückliche und angenehme Zeiten freuen. Außerdem werden sich seine Geschäfte erfolgreich entwickeln. Ferner kann diese Traumsituation veranschaulichen, dass der Träumende eine Person oder Situation in der Wachwelt als angenehm beurteilt.

Kann der Träumende aber die Myrrhe im Traum nicht riechen oder empfindet den Geruch als unangenehm, soll ihm seine Unzufriedenheit in einer bestimmten Angelegenheit bewusst werden. Er befindet sich im Wachleben in einer Situation, welche er als abstoßend betrachtet. Verschenkt der Träumenden in seinem Traum Myrrhe an eine andere Person, darf er bald auf Erfolg in Liebesangelegenheiten hoffen.

Traumsymbol "Myrrhe" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Myrrhe" als ein Zeichen an den Träumenden, dass er sich sehr stark nach der Nähe oder Zuneigung eines bestimmten Menschen in der Wachwelt sehnt. Er möchte diesem Menschen nahe sein und sein Leben mit ihm teilen. Dabei ist durchaus auch der Wunsch nach einer sexuellen Vereinigung angesprochen.

Wer in seinem Traum mit Myrrhe einbalsamiert wird, dem wird aufgezeigt, dass sich seine psychischen Probleme lösen werden. Der Träumende sollte seinem Umfeld sein Vertrauen schenken, denn diese Menschen wollen ihm bei seinen Problemen behilflich sein. Wird die Myrrhe im Traum als wohlriechend empfunden, soll dem Träumenden sein Wunsch aufgezeigt werden, seine sinnliche Präsenz zu zeigen. Er möchte seine Bedürfnisse nicht zurückhalten, sondern ausleben.

Traumsymbol "Myrrhe" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung wird das Traumsymbol "Myrrhe" als eine intuitive Erinnerung an ein bestimmtes Ereignis verstanden, welches für den Träumenden von besonderer Bedeutung war.

Myrrhe
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Myrrhe
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload