Traumdeutung skalpieren

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Skalpieren meint das Entfernen des Skalps. Dies ist die Haut- und Sehnenschicht, welche zusammen mit dem Haupthaar den Schädel bedeckt. Traditionell ist das Skalpieren vor allem bei den Indianern Nordamerikas als Ritual verbreitet gewesen. Die abgetragenen Hautschichten mit den langen Haaren daran wurden in der Nähe der Felder auf langen Stäben befestigt. Dies sollte gute Ernten und Fruchtbarkeit bringen. Das Skalpieren konnte zudem das Ansehen der einzelnen Krieger innerhalb der Stammesgesellschaft verbessern.

Muss heutzutage die Kopfhaut bei einem operativem Eingriff von der Schädelplatte gelöst werden, so wird hierfür ein scharfes Skalpell verwendet.

Was aber bedeutet es nun, wenn wir von dem Skalpieren träumen? Welche Symbolik steckt hinter den in vielen Fällen wahrlich schauerlichen Träumen, in welchen der Betroffene skalpiert wird oder aber selbst skalpiert? Wie interpretiert man das Traumsymbol "skalpieren"?



Traumsymbol "skalpieren" - Die allgemeine Deutung

Das Traumbild "skalpieren" gilt in der allgemeinen Traumdeutung als wenig positives Symbol. Es warnt vor Enttäuschungen, sowie vor unerwarteten, schlechten Neuigkeiten. Aktuell verlaufen die Dinge im Leben des Träumenden nicht so, wie er es sich erhofft hatte. Das geträumte Skalpieren soll ihn bereits im Vorfeld auf weitere unschöne Angelegenheiten vorbereiten.

Daneben können durch das Traumsymbol "skalpieren" außerdem auch verschiedene Ängste Ausdruck finden. Manchmal kann es sich der allgemeinen Traumanalyse zufolge dabei um Verlustängste handeln. Der Träumende fürchtet, etwas oder jemanden nicht halten zu können.

In anderen Fällen wiederum nimmt das geträumte Bild des Skalpierens Bezug auf Sorgen, die eigenen wahren Absichten könnten aufgedeckt werden. Der Schlafende hat dann Angst, dass sein Innerstes entblößt und seine tatsächlichen Gedanken enttarnt werden könnten.

Wer in der Traumsituation selbst skalpiert, hat nach der Traumdeutung ein starkes Geltungsbedürfnis. Das Traumsymbol fordert dazu auf, die eigene Einstellung zu überdenken.

Traumsymbol "skalpieren" - Die psychologische Deutung

Nach der psychologischen Traumanalyse steht das Symbol "skalpieren" für noch nicht verarbeitete Erfahrungen, welche an die Oberfläche drängen. Der Träumende hat ein bestimmtes negatives Erlebnis in sein Unterbewusstsein verschoben, sich nicht hiermit auseinandergesetzt. Entsprechend konnte er bisher nicht abschließen.

Das Traumbild des Skalpierens zeigt, dass er nun von dem Erlebten wieder eingeholt wird. Er muss sich diesem stellen, um sich letzten Ende lösen zu können. Der psychologischen Traumdeutung zufolge ist das gerade dann notwendig, wenn die Angelegenheit dem Träumenden große Angst bereitet.

Gelegentlich wird nach der psychologischen Traumdeutung darüber hinaus unterschieden, ob ein Mann oder eine Frau von dem Symbol "skalpieren" träumt. In einem Männertraum können dann Ängste vor Verlust der Männlichkeit und der Potenz Ausdruck finden. In den Träumen einer Frau verweist das Traumbild auf eine geringe Selbstachtung.

Traumsymbol "skalpieren" - Die spirituelle Deutung

Das Skalpieren ist in einem spirituellen Traum ein Sinnbild für spirituelle Riten. Diese gehen zunächst mit Verlust einher, schließlich aber führen sie zu neuer Klarheit und Einsicht.

skalpieren
4.7 (93.33%) 3 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


skalpieren
4.7 (93.33%) 3 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload