Traumdeutung Umzug

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Ein Umzug bedeutet eine große Veränderung in unserem Leben. Das vertraute Zuhause, der sichere Rückzugsort und die alltägliche Umgebung werden aufgegeben. Die Aussicht aus dem Fenster ist eine andere, der Stock höher oder tiefer, es ändert sich meist der Weg zur Arbeit. Wir verlassen mit einem Umzug vertraute Pfade und lassen Neues in unser Leben. Vielleicht findet der Wohnungswechsel sogar in ein anderes Land statt, und das Klima verändert sich, oder wir ziehen aus einer engen Stadtwohnung in ein neues Haus mit Garten.

Vor und nach einem Umzug steht dabei viel Arbeit an: Ein Umzugswagen muss organisiert werden, Kartons gepackt, Möbel ab- und wieder aufgebaut werden. Auch Behördengänge gehören zu beinahe jedem Umzug und damit dem Einzug in eine neue Wohnung oder ein Haus zwangsläufig dazu.

Mit einem solchen Wandel sind viele Gefühle verbunden, sowohl Aufregung aufgrund der neuen Situation, Vorfreude wegen der Verbesserung der Lebensumstände, als auch Trauer um das Altvertraute, was zurückgelassen werden muss, und Angst, sich der Veränderung nicht gewachsen zu fühlen. Gefühle stehen auch in der Traumdeutung im Vordergrund. Liegt dem geträumten Umzug kein realer zugrunde, mit dem sich der Betroffene im Traum beschäftigt, dann weist dieses Traumsymbol auf die Lebensumstände und die damit verbundenen Emotionen hin.

Besonders ein Auszug ist in der Wach- als auch in der Traumwelt ein einschneidendes Erlebnis: ob es der Auszug aus dem Elternhaus oder aus der gemeinsamen Wohnung mit dem Ex-Partner ist, immer sind Gefühle mit im Spiel.

Ziehen Sie im Traum aus beengten Verhältnissen in größere Räume? Ziehen Sie aufs Land oder vielleicht ans Meer? Spielen andere Personen in Ihrem Traum eine Rolle? Diese Fragen können Ihnen bei der Deutung Ihres Umzugtraums helfen.



Traumsymbol "Umzug" - Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung steht ein Umzug für Veränderung und Ruhelosigkeit. Der Träumende fühlt sich in den momentanen Lebensumständen unwohl. Das kann sich auf bestimmte Räumlichkeiten beziehen, zum Beispiel eine zu kleine Wohnung, in der er sich eingeengt fühlt, oder eine unangenehme Wohngegend, aus der er wegziehen möchte.

Das Gefühl der Vereinnahmung kann sich auch im übertragenen Sinne auf die Personen beziehen, mit denen er zusammenwohnt. Vielleicht leben Sie bislang allein und hätten gern Gesellschaft in ihrem Zuhause oder Heim, oder Sie teilen sich die Wohnung mit jemandem und sehnen sich insgeheim nach der Freiheit des Alleinseins.

So kann dieses Traumsymbol auch auf Probleme in einer Beziehung hindeuten, weil sich die Partner jeweils zu wenig Raum lassen, oder es sind familiäre Konflikte im Spiel. In diesen Fällen rät die Traumdeutung, über einen tatsächlichen Umzug nachzudenken.

Möglicherweise symbolisiert der Umzug aber auch eine innere Rastlosigkeit, eine Unzufriedenheit im Leben des Träumenden, der sich Veränderung wünscht. Je größer die Entfernung zwischen der alten und der neuen Behausung im Traum ist, desto einschneidender ist auch die ersehnte Veränderung. Dabei kann es sich um Veränderungen im persönlichen Umfeld, in der Arbeitssituation oder der eigenen Persönlichkeit handeln.

Steht der Umzug im Traum noch bevor und Sie sehen sich selbst beim Einpacken Ihrer Besitztümer, deutet dies darauf hin, dass es Zeit ist, die momentane Situation zu betrachten. Mit was sind Sie unzufrieden? Was würden Sie gern hinter sich lassen, und was möchten Sie in die Zukunft mitnehmen?

Wichtig ist auch, wie die neue Umgebung im Traum wahrgenommen wird. Träumen Sie von schönen, lichtdurchfluteten Räumen, freuen Sie sich über Ihre neue Wohnung? Haben Sie sich die Räume voller Vorfreude streichen oder tapezieren sehen? Dann kann das Traumsymbol darauf hinweisen, dass Sie gerade etwas Bedeutendes geschafft haben und eine wohltuende Veränderung in Ihrem Leben stattgefunden hat.

Ist das neue Zuhause bedrohlich und mit Angst verbunden, lässt sich dies als Warnung vor ungewollten Veränderungen deuten. Staubige, als unangenehm empfundene Räume können auf alte Belastungen hinweisen, die Sie gern loslassen würden, von denen Sie sich aber noch nicht so recht trennen können.

Traumsymbol "Umzug" - Die psychologische Deutung

Durch das Traumsymbol "Umzug" setzt sich der Träumende mit Sehnsüchten auseinander, die er im wachen Zustand noch nicht wahrnimmt oder beiseite drängt.

Dieses Traumsymbol weist deutlich auf den Wunsch oder die Notwendigkeit einer Veränderung hin. Der Betreffende fühlt sich durch sein momentanes Umfeld vereinnahmt und möchte ausbrechen. Er sehnt sich nach einem neuen Zuhause für die Seele, mit mehr Platz, um sich zu entfalten und er selbst sein zu können.

Ein Umzug bedeutet immer einen Neuanfang, der mit dem Loslassen alter Muster und dem Ungewissen der neuen Situation einhergeht. Dies stellt ein Wagnis dar, das erst einmal Angst machen kann. Im Traum setzen Sie sich mit diesen Aspekten auseinander, die Wohnung symbolisiert dabei das eigene Ich.

Dabei kann es auch um Schuldgefühle gehen, die den Träumenden belasten und einengen, besonders, wenn der Umzug im Traum sehr plötzlich und fluchtartig erfolgt. Er sehnt sich danach, dieses Gefühl der Unzulänglichkeit zurückzulassen und neu zu beginnen, kann sich dies aber nicht eingestehen oder fürchtet die Konsequenzen. Das Unterbewusstsein macht ihn mit Hilfe des Traumsymbols darauf aufmerksam, dass er die eigene Situation überdenken und nach Lösungen suchen sollte, um sich wieder mehr mit sich selbst im Reinen fühlen zu können.

Traumsymbol "Umzug" - Die spirituelle Deutung

Für die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit ist es entscheidend, sich von alten Mustern und Gewohnheiten zu trennen, die vielleicht bequem geworden sind, aber nicht gut tun. Es geht um Loslassen und einen Neuanfang.

Vielleicht haben Sie sich gerade einen großen Schritt weiterentwickelt, oder Sie erhalten im Traum Hinweise, welche Veränderung ansteht und was Sie dafür zurücklassen sollten.


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload