Traumdeutung Umarmung

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Die Umarmung, diese körperliche Geste der engen Verbundenheit, wird meist mit etwas Positivem verbunden. Wir umarmen unsere Liebsten, Kinder werden von ihren Eltern umarmt. Es ist erwiesen, dass Neugeborene ohne Körperkontakt und Berührungen nicht überleben können. Wir suchen eine Umarmung, um Trost zu erfahren, oder wir wollen die ganze Welt umarmen, weil wir glücklich sind und dieses Glück gern teilen möchten. Auch Tiere umarmen wir, wenn wir uns mit ihnen verbunden fühlen.

Von Menschen umarmt zu werden, die wir nicht mögen, empfinden wir dagegen als störend bis unangenehm. Erscheint Ihnen eine Umarmung im Traum, ist es daher wichtig zu beachten, wer Sie umarmt und wie Sie sich anschließend fühlen.

Im folgenden Artikel erfahren Sie alles, was Sie zur Deutung des Traumsymbols „Umarmung“ wissen müssen, um Ihren Traum umfassend deuten zu können. Zunächst beginnen wir mit einer sehr häufig im Schlaf erlebten Situation: der Umarmung samt zärtlichem Kuss.



Traumsymbol „Umarmung“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Umarmung mit Kuss: Jetzt wird’s innig im Traum!

Eine Umarmung mit Kuss drückt in der Traumanalyse körperliche Nähe und geistigen Austausch aus. Einerseits kann sich hierin die Sehnsucht nach Zärtlichkeit und Geborgenheit ausdrücken, andererseits spiegelt sich in der zärtlichen Geste aus Umarmung und Kuss die Angst vor dem Aufgeben der Freiheit und das Gefühl, eingeengt zu werden, wider.

Umarmt der Träumer eine Person anderen Geschlechts im Traumgeschehen und verschenkt mit der Umarmung sein Herz, könnte er bald in der Realität jemanden kennenlernen, der ihm viel bedeuten wird. Ist der Umarmungspartner vom gleichen Geschlecht, warnt die Traumsituation vor gespielter Freundlichkeit.

Umarmen und weinen, ein emotionales Traumerlebnis

Ein besonders emotionaler Traum kann sich im Traumsymbol „umarmen und weinen“ ausdrücken. Hierbei hat der Träumende das Bedürfnis, den eigenen Schmerz und die Trauer mit anderen zu teilen. Dadurch findet in der Traumwelt eine Befreiung von schlechten Gefühlen und Gedanken statt, was sich auch in der Wachwelt positiv auswirkt.

In wilder Hysterie im Traum zu schreien und weinen, mag auf den ersten Blick irritierend wirken, symbolisiert aber Glück sowie eine friedliche und ruhige Phase im Leben.

Traumsymbol "Umarmung" - Die allgemeine Deutung

Dieses Traumsymbol kann sowohl auf vertraute Nähe oder den Wunsch danach, als auch auf das Gegenteil hinwiesen. In einer Umarmung erfahren wir Schutz oder Trost, Anerkennung und Zärtlichkeit. Wir fühlen uns aufgehoben und geborgen.

Wenn Sie im Traum eine geliebte Person umarmen und vielleicht sogar mit ihr kuscheln, weist dies auf Ihr Bedürfnis nach Nähe hin. Ist die umarmte oder umarmende Person nicht so nahe stehend, kann es sich um einen Hinweis handeln, dass Sie ihm oder ihr mehr Gefühle entgegenbringen, als Sie glauben.

Die ganze Welt umarmen zu wollen, symbolisiert einen zu offenherzigen Umgang mit der Umgebung, hier ist Vorsicht geboten. In mythischen Erzählungen wird der Tod oder eine Todesahnung durch die "Umarmung des Todes" symbolisiert. Im Traum vom Tod umarmt zu werden kann ein Hinweis auf die eigene Gesundheit sein, der mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte, oder es gilt, den Lebensmut und die Lebensfreude wieder zu steigern und sich aus dieser zersetzenden Umarmung zu befreien.

Wenn Sie im Traum Menschen umarmen, die Ihnen unsympathisch sind, oder von Ihnen umarmt werden, deutet dies auf eine Warnung hin: Hüten Sie sich vor Täuschung durch andere, vor falschen Freunden oder auch Betrug in geschäftlichen Dingen. Auch eine Umarmung zu sehen, weist auf künftige Täuschung hin. Wer dagegen ein Liebespaar in der Umarmung beobachtet, sehnt sich nach ebensolcher Nähe.

Umarmt man ein zahmes Haustier und kuschelt mit Hund, Katze oder Kaninchen, verweist dieser Traum auf einen Menschen, den der Träumer gerne umsorgt. Das kann der Partner oder die Partnerin sein, aber auch ein pflegebedürftiges Eltern- oder Großelternteil.

Ist es ein wildes Tier, wie etwa ein großer Tiger, ein Löwe oder Wolf, dem wir durch das Fell streicheln, so hat der Träumende keine Berührungsängste mit ihm fremden Menschen. Damit hängt allerdings auch eine gewisse Naivität zusammen, nach der der Träumer anderen keine bösen Absichten zutraut - das täuscht!

Kuschelt man im Traum also mit einem Wildtier, insbesondere sind Raubtiere hiermit gemeint, sollte man auf der Hut sein und nicht jedem blind vertrauen.

Wer sich nach der Umarmung oder nach dem Erwachen angenehm und geborgen fühlt, dem steht vermutlich auch im Wachleben die Erfüllung des Wunsches nach Nähe bevor. Wer dagegen mit einem unangenehmen Gefühl erwacht, sollte darauf achten, sich nicht in das traurige Gefühl des Mangels sinken zu lassen, sondern an Selbstliebe und Selbstannahme arbeiten.

Traumsymbol "Umarmung" - Die psychologische Deutung

In der Traumdeutung Sigmund Freuds drückt eine Umarmung im Traum den Wunsch nach sexueller Vereinigung aus. Dies ist jedoch nicht die einzige Deutungsmöglichkeit des Traumsymbols. Die Sehnsucht nach Nähe und Anerkennung muss sich nicht nur auf andere Menschen beziehen. Möglicherweise fehlt Ihnen dieser Zuspruch, weil Sie ihn sich selbst zu wenig geben.

Im Traum weisen Sie sich selbst unbewusst darauf hin, dass Ihre Selbstliebe zu kurz kommt und Sie etwas an Ihrem Verhältnis zu Ihrer eigenen Persönlichkeit ändern sollten.

Auch andere Menschen, die in der Traum-Umarmung eine Rolle spielen, können Aspekte der eigenen Persönlichkeiten oder eine Charaktereigenschaft symbolisieren, das heißt einen Teil von Ihnen, der nach Ihrer zärtlichen Aufmerksamkeit verlangt.

Traumsymbol "Umarmung" - Die spirituelle Deutung

Der Zusammenhang zwischen der Sehnsucht nach Nähe und der Selbstliebe spielt auch in der spirituellen Deutung eine Rolle. Zum einen umarmen Sie vielleicht im Traum einen Menschen, der Ihnen auf spiritueller Ebene nahe steht, mit dem Sie durch ein unsichtbares Band verbunden sind.

Zum anderen stellt die Selbstliebe einen wichtigen Faktor für die Nähe zu anderen Menschen dar: Wer sich selbst liebt, mit sich selbst im Reinen ist, kann jemand anderem Zärtlichkeit schenken, ohne selbst einen Mangel zu erleben. Wer sich selbst anerkennt, kann anderen ehrliche Anerkennung geben. Die Suche nach Nähe und Trost sollte in uns selbst beginnen.

Umarmung
4.4 (88%) 35 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Umarmung
4.4 (88%) 35 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload