Traumdeutung Voodoo-Puppe

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Eine mit Nadeln gespickte Figur dürfte wohl das Erste sein, was einem beim Begriff der Voodoo-Puppe einfällt. Auf diese Weise soll ein anderer Mensch meistens verflucht werden, so dass er entweder große Schmerzen erleidet, ihm geschadet wird oder er sich dem Willen eines anderen unterwirft.

Damit es bei dieser Art des Schadenszauber auch die richtige Person trifft, ist die Puppe meistens diesem Menschen nachgebildet. Zur weiteren Verdeutlichung kann auch auf das Puppengesicht zusätzlich ein Foto aufgeklebt werden. Jedoch ist diese Verwendung der Püppchen nicht die einzige innerhalb der Voodoo-Religion. Denn die Figuren werden auch zum Heilen von Kranken eingesetzt.



Traumsymbol "Voodoo-Puppe" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung legt das Symbol der Voodoo-Puppe als eine Ermahnung an den Träumer aus. Er sollte im Wachleben nicht mit den Gefühlen anderer spielen beziehungsweise andere Menschen für seine Ziele einspannen.

Erscheint die Voodoo-Figur im Zusammenhang mit einer Zeremonie im Schlaf, so kann dies das Streben des Schläfers nach Anerkennung in der Wachwelt symbolisieren. Um diese zu erreichen, ist er auch zu einem rücksichtslosen Verhalten bereit.

Sieht der Träumer einen Voodoo-Priester ein solches Püppchen in der Hand halten, wird dies allgemein betrachtet häufig als eine Aufforderung verstanden. Die schlafende Person sollte mehr Verantwortung für ihr Leben übernehmen und nicht nur nach dem Willen anderer Menschen handeln.

Ist der Schlafende selbst ein Zauberer in seinem Traum und verwendet eine Voodoo-Puppe, sollte er zukünftig nicht zu sorglos sein, sondern sich seine Handlungen und Taten genau überlegen. Wer im Schlaf eine Voodoo-Figur mit Nadeln durchbohrt, um einem anderen Schmerzen zu bereiten, den erwarten im Wachleben vermutlich familiäre Streitigkeiten, die er durch seine eigenen Taten oder Worte verursacht hat.

Traumsymbol "Voodoo-Puppe" - Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet kann die Voodoo-Puppe im Traum in Anlehnung an das Traumsymbol "Puppe" bestimmte Charakterzüge des Träumers veranschaulichen, die er nicht bereit ist anzunehmen. Oftmals möchte der Betroffene diese Eigenschaften verdrängen beziehungsweise nicht beachten.

Der Anblick von Kindern, die mit Voodoo-Püppchen im Traum spielen, kann darauf hinweisen, dass sich der Träumende im Wachleben eher leichtfertig verhält. Möglicherweise versucht er auch, sich seinen Pflichten im Leben zu entziehen.

Wird im Schlaf die Voodoo-Puppe zum Verhexen eines anderen Menschen benutzt, soll dem Schläfer oftmals bewusst werden, dass er auf andere in der Realität Macht ausüben möchte. Dient die Figur allerdings zur Heilung einer Krankheit auf der Traumebene, sehnt sich der Betroffene laut der psychologischen Traumdeutung eventuell nach der Befriedigung seiner tatsächlichen Bedürfnisse, wobei auch der erotische Bereich angesprochen sein kann.

Traumsymbol "Voodoo-Puppe" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumanalyse kann die Voodoo-Puppe im Traum dem Schlafenden aufzeigen, dass er sowohl die Kraft zum Heilen als auch die Fähigkeit, anderen zu schaden, besitzt. Diese Fertigkeiten sollte er sich vor Augen führen, so dass er sie wohlüberlegt einsetzen kann.

Voodoo-Puppe
5 (100%) 1 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Voodoo-Puppe
5 (100%) 1 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload