Traumdeutung bohren

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Es gibt viele Gründe, warum das Bohren wichtig sein kann. Es können Löcher in der Wand sein, die mit einem Akkuschrauber gebohrt werden müssen, um dann an einem Haken etwas aufzuhängen. Auch ein Tunnel wird gebohrt und auf der Suche nach Erdöl werden ebenfalls Bohrungen durchgeführt. Unangenehm ist es, wenn der Zahnarzt bohren muss, denn dann gibt es einen kranken Zahn, der über eine Füllung gerettet werden soll. Im übertragenen Sinne können auch bohrende Fragen gestellt werden, die nicht locker lassen, bis sie Antworten bekommen.

In der Traumwelt kann es ebenfalls Gründe geben, die dafür sorgen, dass gebohrt werden muss.



Traumsymbol "bohren" - Die allgemeine Deutung

Werden das Bohren oder die Bohrwerkzeuge, wie beispielsweise eine Bohr-Raspel, zum Thema einer Traumhandlung, dann gibt es meist geschäftliche Verbindungen. Dabei ist es egal, ob der Träumende selber bohrt oder nur zuschaut, wie andere, zum Beispiel ein Mechaniker, mit dem Bohren beschäftigt sind. In beiden Fällen wird der Träumende geschäftlich mit einer Tischlerei oder einem Zimmermannsbetrieb zu tun haben.

Diese geschäftliche Verbindung, die das Traumbild hat, kann sich jedoch auch darauf beziehen, dass demnächst unter ungünstigen Umstanden ein guter Geschäftsfreund des Träumenden sterben wird. Damit diese Deutung zutrifft, müssen allerdings alle anderen im Traum erlebten Symbole ebenfalls diese mögliche Interpretation beinhalten.

Beobachtet der Träumende das Bohren oder einen Bohrer in Aktion, dann kann sich darüber auch eine langwierige Krankheit ankündigen. Er sollte gut auf sich achten und Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt wahrnehmen.

Wird ein Loch in die Erde gebohrt, dann deutet dieses Traumbild an, dass bald ein Grab ausgehoben werden wird. In naher Zukunft könnte jemand im Umfeld des Träumenden sterben. Bei diesem Tod kann es sich um ein Familienmitglied handeln, aber auch um einen Freund oder einen anderen Menschen, der dem Träumenden nahesteht. Der Träumende sollte jedoch keine Sorge haben, denn auch ein Verlust anderer Art kann mit einem Erdloch angekündigt werden: dann stirbt niemand, nur der Kontakt wird zu einer Person geringer.

Traumsymbol "bohren" - Die psychologische Deutung

Das Bohren wird in der psychologischen Traumdeutung meist als Hinweis auf die Hartnäckigkeit des Träumenden interpretiert. Hat er sich ein Ziel vorgenommen, dann verfolgt er es konsequent und lässt sich davon auch nicht abbringen.

Jedoch gibt es auch einen negativen Aspekt bei diesem Traumbild, denn meist kann der Träumende nicht den erhofften Nutzen ziehen, obwohl er sich mit aller Kraft eingesetzt und bemüht hat. Die Folge ist, dass im Träumenden der Ärger bohrt und er unzufrieden wird. Außerdem können auch der Zweifel und die Ungeduld bohrend wirken.

Beschäftigt sich der Träumende intensiv mit dem Bohren, dann versucht er, etwas herauszubekommen und etwas zu erfahren. Allerdings ist es häufig so, dass diese Kenntnisse in der Wachwelt für Sorgen und Unruhe verantwortlich sein werden. Daher soll dieses Traumbild den Träumenden dazu auffordern, darüber nachzudenken, ob er wirklich weiter bohren soll.

Traumsymbol "bohren" - Die spirituelle Deutung

Entsprechend der spirituellen Traumdeutung symbolisiert das Bohren ein hartnäckiges Streben nach seinen Zielen.

bohren
4.5 (90%) 6 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


bohren
4.5 (90%) 6 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload