Traumdeutung Wort

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Worte können eine große Macht haben. Wir benutzen sie nicht nur zur alltäglichen Kommunikation, wir können mit ihnen auch andere von etwas überzeugen, sie überreden oder manipulieren. Es gibt außerdem einzelne Wörter, die immer, auch ohne konkreten Zusammenhang verstanden werden und für sich allein eine hohe Aussagekraft haben, beispielsweise "Hilfe!", "Feuer!" oder "Achtung!".

Wenn wir träumen, kommt es vor, dass wir ein solches Wort hören. Manchmal schwirrt uns aber auch ein bestimmtes Wort ohne einen genauen Zusammenhang durch den Kopf. Ähnlich wie in der Musik einen Ohrwurm, müssen wir dann im Traum die ganze Zeit an dieses Wort denken, sehen es vielleicht sogar irgendwo aufgeschrieben, hören es von anderen in unser Ohr flüstern oder uns zurufen.

Was aber kann ein Wort als Traumsymbol aussagen? Was bedeutet es, von einem bestimmten Wort zu träumen?



Traumsymbol "Wort" - Die allgemeine Deutung

Ein Wort kann im Traum eine direkte Aufforderung an den Betroffenen darstellen. Abhängig von dem konkreten Wort, soll er durch den Traum daran erinnert werden, dass er etwas Wichtiges noch dringend erledigen muss. Die Angelegenheit duldet in keinem Fall weiteren Aufschub.

Je eindringlicher das Wort den Weg in den Traum findet, desto notwendiger ist es nach allgemeiner Auffassung, dass der Betroffene sich endlich kümmert. Er sollte sich daher fragen, was er in der Hektik seines Alltags vergessen haben könnte. Steht ein bedeutsamer Termin an? Muss er sich um bestimmte Unterlagen oder finanzielle Angelegenheiten kümmern? Welche Entwicklungen im privaten oder beruflichen Bereich hat er aus den Augen verloren?

Diese Interpretation gilt vor allem auch dann, wenn im Traum das Wort in großen Buchstaben aufgeschrieben gesehen wird oder es ein anderer dem Betroffenen wieder und wieder sagt. Träumt er hingegen davon, dass ein Wort geflüstert wird, ohne dass er es verstehen kann, entgehen ihm möglicherweise wichtige Neuigkeiten in Bezug auf seine Mitmenschen. Er sollte sich informieren, was um ihn herum geschehen ist, welche Entwicklungen im Leben seiner Freunde er verpasst hat. Wer in seinem Traum poetische Worte verfasst, der wird meist erfolgreich in Liebesdingen sein.

Wird ein Wort im Traum in geschriebener Form gesehen, sollte auch betrachtet werden, worauf dieses zu sehen war. Stand es vielleicht auf Papier oder auch Pergament? Oder war es in den Sand gemalt? Auch der Stift, mit dem es geschrieben wurde, kann eine Rolle spielen.

Traumsymbol "Wort" - Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung kann ein bestimmtes Wort, das dem Betroffenen im Traum nicht aus dem Kopf geht oder das er immer wieder hört, unterbewusste Vorgänge erkennen lassen. Das Symbol gibt dem Träumenden also direkte Einblicke in sein Unterbewusstsein.

Besonders ernst sollte das Wort im Traum genommen werden, wenn es warnend ist, wie zum Beispiel "Achtung". Unterbewusst hat der Betroffene in diesem Fall erkannt, dass etwas nicht stimmt, er sich in Gefahr begibt oder etwas Wichtiges übersieht. Es kann sich auch um negative Erfahrungen handeln, die in naher Zukunft aufgearbeitet werden sollten.

Traumsymbol "Wort" - Die spirituelle Deutung

Jedes Wort hat eine besondere spirituelle Macht. Das gilt nach diesem Deutungsansatz auch, wenn von einem Wort geträumt wird.

Wort
4.8 (95%) 4 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Wort
4.8 (95%) 4 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload