Traumdeutung Schützengraben

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Als Schützengraben wird eine Form der Befestigung im Feld bezeichnet. Der Graben bietet dabei den Schützen sowohl von der Vorderseite als auch von der Rückseite bei der Schussabgabe eine gute Deckung. Um überraschende Angriffe abzuwehren, waren Schützengräben oftmals zusätzlich mit Stacheldraht abgesichert.

Zudem hat der Schützengraben meist eine winkelige Form, da hierdurch die Soldaten bei einem Granattreffer im Graben oder beim Eindringen von Feinden besser geschützt sind. Ein Schützengraben in Zickzack-Form wird auch als Splittergraben bezeichnet. Der Begriff des Schützengrabens wird häufig mit dem Ersten Weltkrieg in Verbindung gebracht. Denn dieser Krieg war vom Grabenkrieg geprägt.

Doch warum erscheint uns nun ein Schützengraben im Traum? Welche Botschaft trägt dieses Traumbild in sich?



Traumsymbol "Schützengraben" - Die allgemeine Deutung

Der Anblick eines Schützengrabens im Traum kann je nachdem, ob er in einem Frauen- oder einem Männertraum erscheint, unterschiedlich ausgelegt werden. Träumen Männer von einem Schützengraben, so kann dies laut der allgemeinen Traumanalyse verdeutlichen, dass man sich bald mit Angelegenheiten beschäftigen muss, welche der Landesverteidigung dienlich sein werden.

Sieht eine Frau in ihrem Traum einen Schützengraben, soll ihr bewusst werden, dass sie einem üblen Einfluss ausgesetzt ist. Sie sollte deshalb die Absichten der Menschen in ihrem Umfeld genau überprüfen, so dass sie sich nicht einfangen lässt.

Erscheint der Schützengraben in Verbindung mit dem Traumsymbol "Krieg", sollte sich der Träumende von Auseinandersetzungen in der Wachwelt fernhalten. Denn diese werden ihm nur schaden. Soldaten, die in einem Schützengraben sitzen, bringen für die Realität meist Veränderungen mit sich. Diese Traumsituation kann aber auch zu einem disziplinierterem Verhalten ermahnen.

Wer in seinem Traum einen Schützengraben ausheben muss, der wird allgemein betrachtet bald etwas über sich selbst erfahren, was er noch nicht von sich wusste. Dabei kann es sich um bisher nicht erkannte Fähigkeiten oder auch um ein Geheimnis handeln.

Traumsymbol "Schützengraben" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Schützengraben" ähnlich einem Kampf im Traum. Somit kann ein solcher Traum auf eine seelische Auseinandersetzung des Träumenden hinweisen. Dieser innere Konflikt kann zudem Streitereien mit anderen Menschen und Aufregungen verursachen.

Sieht sich der Träumer selbst erschöpft mit der Waffe in der Hand in einem Schützengraben im Traum, sollte in der Wachwelt mehr für seinen Gesundheit tun. Dazu können eine gesunde Ernährung und Sport gehören, aber auch eine Ruhepause, wenn diese notwendig ist. Man sollte seinem Körper nicht zu viel zumuten.

Wird man im Schlaf in einem Schützengraben verwundet oder sogar erschossen, soll einem bewusst werden, dass man aufgrund eines geistigen Konflikts Gefühle oder auch Charakterzüge unterdrückt. Es wäre ratsam, sich im Wachleben mit diesem Verhalten auseinanderzusetzen.

Stirbt der Schlafende während eines Angriffs in einem Schützengraben, steht ihm das Ende einer Phase in seinem Leben bevor. Diese wird er aber aufgrund seines Selbstvertrauens zu einem guten Ende bringen.

Traumsymbol "Schützengraben" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung kann das Symbol des Schützengrabens im Traum auf die Sehnsucht des Träumers nach einem transzendenten Schutz hinweisen. Er möchte sein spirituelles Selbst anderen Menschen nicht hilflos preisgeben.

Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload