Traumdeutung seufzen

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Seufzen zählt zu den nicht sprachlichen Äußerungen. Denn mit diesem deutlich vernehmbaren Ausatmen können unterschiedliche Gemütszustände zum Ausdruck gebracht werden.

So kann man damit beispielsweise anzeigen, dass man Kummer, Sorgen oder Schmerzen hat. Auch seine Enttäuschung oder Sehnsucht kann man damit verdeutlichen. Durch ein Stöhnen kann man zudem mitteilen, dass man niedergeschlagen ist. Jedoch kann man auch vor Lust stöhnen. Selbst beim Lachen und beim Weinen können Seufzer vorkommen.

Da die Situationen, in denen das Seufzen auftauchen kann, sowohl in der Realität als auch in der Traumwelt recht unterschiedlich sein können, sollten die Begleitumstände des Traumsymbols genauer betrachtet werden. Denn daraus lassen sich weitere Hinweise auf die Botschaft des Traumes ableiten.



Traumsymbol "seufzen" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumanalyse legt das Traumsymbol "seufzen" in erster Linie dahingehend aus, dass der Träumer sich in Bezug auf bestimmte Vorhaben im Wachleben eine genaue Vorgehensweise überlegen sollte. Denn es scheint in seiner Umgebung Menschen zu geben, die seine Pläne vereiteln möchten.

Wer in seinem Traum vor Angst stöhnt, der wird vermutlich bald eine angenehme Überraschung erleben. Denn auf ihn kommen günstige Entwicklungen in unterschiedlichen Angelegenheiten zu. Eventuell darf man sich auch über den Besuch guter Freunde freuen. Hört man andere Menschen im Traum aufseufzen, kann dies ebenfalls als ein positives Zeichen angesehen werden.

Das Geseufze im Traum wegen eines traurigen Anlasses, kann eine Zeit des Kummers und der Trauer in der Wachwelt ankündigen. Allerdings wird man sich dabei auf die Unterstützung durch andere verlassen können. Ein solch trauriges Ereignis im Schlaf kann beispielsweise der Tod eines Familienangehörigen, wie der Mutter oder der Vater sein. Grämen Sie sich oder trauern wegen dem Sterben einer anderen Person im Traum, so nutzen Sie doch unsere Suchfunktion oben rechts, um weitere Details zu erfahren.

Das Jammern und Seufzen wegen einer Last, mit der man sich im Schlaf abmüht, wie beispielsweise eine schwere Schubkarre oder das Tragen einer Person, kann allgemein betrachtet anzeigen, dass man trotz aller Widerstände ein wichtiges Ziel mit Erfolg erreichen wird. Hört der Schläfer im Traum das Gestöhn von Gefangenen, sollte er versuchen, sich von seinen selbst erschaffenen Grenzen zu befreien.

Traumsymbol "seufzen" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung symbolisiert das Traumbild des Seufzens häufig innere Anspannungen. Der Träumende sollte sich überlegen, wie er diese in der Wachwelt abbauen kann.

Das Aufstöhnen aus Liebe kann im Schlaf auf eine tiefe Sehnsucht des Betroffenen verweisen. Diese konnte oder wollte er sich bisher nicht eingestehen. Nun wäre der Zeitpunkt gekommen, um sich damit auseinanderzusetzen. Seufzer aus Lust oder beim Sex können den Wunsch des Träumers nach mehr Abwechslung beziehungsweise sexueller Befriedigung anzeigen.

Wer in seinem Traum aus Enttäuschung seufzt, der sollte sich meist mit seiner Gefühlslage beschäftigen, da sich hier möglicherweise verdrängte Emotionen in den Vordergrund drängen. Das Ächzen vor Schmerzen kann als Traumbild oftmals zur Auseinandersetzung mit seelischen Verletzungen ermahnen.

Das Stöhnen vor Erschöpfung kann laut der psychologischen Traumdeutung auf gesundheitliche Probleme hindeuten. Unter Umständen mutet sich der Träumer in der Wachwelt zu viel zu und sollte nun ein wenig innehalten. Seufzt man im Traum, weil man sich gerade entspannt oder ausruht, kann dies oftmals die Sehnsucht nach einer Auszeit anzeigen. Der Träumer fühlt sich möglicherweise im Wachleben überfordert beziehungsweise geistig geschwächt und möchte nun seine Kräfte wieder neu aufladen.

Traumsymbol "seufzen" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung interpretiert das Symbol "seufzen" als einen Ausdruck für die Sehnsucht des Träumers nach einer spirituellen Weiterentwicklung.


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload