Traumdeutung beobachten

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Sowohl in der realen als auch in der Traum-Welt können wir viele Dinge beobachten - Menschen, Tiere oder auch bestimmte Situationen, wie beispielsweise eine Razzia. Durch das Beobachten können wir auch etwas lernen. Denn gerade das Beobachten dient in vielen Bereich als Grundlage für die Erforschung bestimmter Dinge.

Vor diesem Hintergrund ist deshalb bei der Auslegung des Traumsymbols "beobachten" der Zusammenhang wichtig, in welchem uns dieses Traumbild begegnet. Haben wir vielleicht einen oder mehrere Menschen beobachtet? Oder war es ein Tier? Sahen wir uns vielleicht auch als Forscher im Traum, welcher ein bestimmtes Experiment beobachtet?



Traumsymbol "beobachten" - Die allgemeine Deutung

Das Traumbild "beobachten" kann laut der allgemeinen Traumdeutung auf eine Situation hinweisen, in welcher sich der Träumende neutral und unparteiisch verhält. Er tritt dieser Sachlage mit Objektivität gegenüber. Dadurch kann er die Situation oder Angelegenheit komplett überblicken und kann sich sein eigenes Verhalten sowie das der anderen beteiligten Personen bewusst machen. Der Schlafende erreicht dadurch Klarheit über alle Einzelheiten.

Etwas im Traum zu beobachten kann aber auch eine gewisse Ignoranz oder persönliche Probleme anzeigen. Denn man lässt im Wachleben absichtlich etwas Schlimmes geschehen und ergreift keine Gegenmaßnahmen. Zudem kann dieses Traumbild veranschaulichen, dass man in der Wachwelt für sich selbst zu wenig die Initiative ergreift.

Beobachtet man im Schlaf mit einem Fernglas einen Vogel, wie den Pirol oder einen Specht, sollen einem oftmals die eigenen Ängste vor der Zukunft bewusst werden. Wird im Traum ein Murmeltier beobachtet, kann dies auf Feinde und Neider in der näheren Umgebung hinweisen.

Beobachtet man im Traum einen anderen Menschen, sollte sich der Träumer innerlich wappnen. Denn in der realen Welt versucht jemand, intime Dinge über einen zu erfahren. Diese möchte die Person dann gegen den Träumenden zu dessen Nachteil einsetzen. Deshalb wird der Betroffene durch diese Traumsituation auch aufgefordert, den Neider in seinem Umfeld herauszufinden und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Wird der Schlafende selbst von einem Stalker beoachtet, sollte er seine Ansprüche an sich selbst möglicherweise nicht so hoch ansetzen.

Das Traum-Beobachten aus einem Fenster ermahnt den Schlafenden, gut auf seine Geheimnisse aufzupassen. Denn möglicherweise wird man bald selbst in der Wachwelt unter die Lupe genommen. Das Beobachten der Sterne oder Planeten, wie zum Beispiel Jupiter, Neptun oder auch Pluto, in einem Planetarium im Traum verweist meist auf Geheimnisse, welche man bald erfahren wird.

Boebachtet der Träumer einen hübschen Käfer wie einen Marienkäfer oder einen Johanniskäfer in seinem Traum, so wird er vermutlich bald eine Liebesbotschaft erhalten.

Traumsymbol "beobachten" - Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet taucht das Symbol des Beobachtens häufig in Träumen auf. Meist erlebt sich der Schlafende dabei selbst als ein Beobachter des Traumgeschehens. Doch bei allem Beobachten im Traum oder auch der Wachwelt sollte man das Handeln nicht vergessen. Deshalb erhält der Träumer durch das Symbol "beobachten" den Hinweis, zur Tat zu schreiten. Er hat in der Wachwelt durch gezieltes Beobachten alle Aspekte einer bestimmten Sachlage in sich aufgenommen und ist nun zu einer Entscheidung beziehungsweise einer Handlung bereit.

Empfindet der Schlafende in seinem Traum eine große Lust am Beobachten, soll ihm sein Hang zum krankhaften Spannen bewusst werden. Er sollte sich damit auseinandersetzen und gegebenenfalls Gegenmaßnahmen ergreifen.

Wird der Träumer allerdings selbst während des Traumgeschehens beobachtet, wird ihm aufgezeigt, dass eine andere Person in der Wachwelt an ihm ein starkes Interesse hat. Diese Aufmerksamkeit empfindet man selbst aber als bedrohlich und möchte sich deshalb von diesem Menschen distanzieren.

Traumsymbol "beobachten" - Die spirituelle Deutung

Unter spirituellen Gesichtspunkten betrachtet fordert das Traumsymbol "beobachten" den Schlafenden auf, im Wachleben sein eigenes Tun zu kontrollieren. Diese Eigenkontrolle ist vor allem dann angebracht, wenn sich der Träumer gerade neue spirituelle Praktiken angeeignet hat.

beobachten
4.7 (93.33%) 6 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Notice: Undefined variable: pid in /var/www/virtual/traum-deutung.de/htdocs/wp-content/themes/traum-deutung-2/single_lexikon.php on line 171
beobachten
4.7 (93.33%) 6 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload