Traumdeutung Geländer

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Ein Geländer kann zur Sicherung vor einem Absturz oder zur Führung von Personen angebracht sein. In seiner Funktion als Absturzsicherung ist ein Geländer sicherlich auf jedem Balkon zu finden. Denn schließlich möchte keiner über den Rand in den Abgrund stürzen. Als Element zur Personenführung kommt ein Geländer vor allem an Treppen zum Einsatz.

Geländer gibt es in vielen Farben und Formen. Manche Architekten sehen hier nicht nur die Funktionalität im Vordergrund, sondern nutzen es auch als Design- beziehungsweise Gestaltungselement.



Traumsymbol "Geländer" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Geländer" veranschaulicht laut der allgemeinen Traumanalyse, dass man mit Hindernissen in der Wachwelt rechnen muss. Eine Person wird sich den Plänen des Träumers in den Weg stellen. Dabei kann es sich sowohl um geschäftliche als auch um Vorhaben Liebesdinge betreffend handeln. Außerdem kann dieses Traumbild auf Eifersucht und Neid verweisen.

Hält man sich im Traum an einem Geländer fest, wird man im Wachleben Vieles unternehmen, um an ein bestimmtes Ziel zu gelangen. Denn an diesem Ziel hängt das Herz des Schlafenden und deshalb ist er darum verzweifelt bemüht. Dabei kann es sich um materielle Dinge handeln, aber auch um eine Liebesangelegenheit.

Das Geländer an einem Balkon im Traum kann anzeigen, dass man beim Streben nach Höherem mit Schwierigkeiten rechnen muss. Diese gilt es geduldig zu überwinden.

Geländer an Treppen oder der Anblick eines Treppenhauses mit vielen Geländern als Traumsymbol kann allgemein betrachtet das schrittweise Voranschreiten auf dem Lebensweg versinnbildlichen. Geht man dabei mit der Hand am Geländer treppauf, wird man sich in der Wachwelt weiterentwickeln und seine Erkenntnisse erweitern. Dabei ist allerdings Geduld notwendig. Das Treppab-Gehen mit Hilfe des Geländers im Traum kann dagegen vor einer Verschlechterung der gegenwärtigen Situation warnen.

Das Geländer einer Rolltreppe bringt ähnliche Traumbotschaften mit sich.

Hat der Schlafende in seinem Traum Angst, von einem Geländer herunterzufallen, so soll ihm seine reale Furcht vor einem Kontroll- oder auch Machtverlust aufgezeigt werden. Hat man im Traum eine regelrechte Phobie vor dem Sturz über ein Geländer, zeigt sich darin laut der allgemeinen Traumdeutung oftmals die tatsächliche Angst des Betroffenen. Denn diese Befürchtungen beunruhigen ihn auch in der Wachwelt sehr stark.

Traumsymbol "Geländer" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert das Symbol "Geländer" in erster Linie als ein Zeichen für Hilfe beim Finden einer neuen Denkweise oder beim Entdecken eines neuen Gefühlszustandes. Vor allem, wenn im Traum ein Treppengeländer erscheint, sollte diese Auslegung herangezogen werden.

Wer im Traum ein Treppengeländer als Bedrohung empfindet, da dieses vielleicht alt oder locker erscheint, fühlt sich in der Wachwelt oftmals unsicher, was zu einem inneren Konflikt führen kann. Mit diesem sollte man sich näher beschäftigen, um ihn zu überwinden.

Träumt man im Schlaf von einem Geländer abzustürzen und zu fallen, so erhält der Schlafende einen Hinweis auf seine eigene Ohnmacht in bestimmten Dingen. Er fühlt sich einer bestimmten Angelegenheit im Wachleben nicht gewachsen.

Fällt der Träumende von einem Geländer ins Wasser in seinem Traum, wird ihm seine momentane ausweglose Situation bewusst. Allerdings wird es hier bald neue Hoffnung geben. Steckt der Schlafende mit seinem Kopf in einem Geländer im Traum fest, sollte er in Zukunft vorsichtiger sein und nicht zu allem seine Meinung kundtun.

Traumsymbol "Geländer" - Die spirituelle Deutung

Unter transzendenten Gesichtspunkten betrachtet wird das Traumsymbol "Geländer" als ein Ausdruck für die Sehnsucht des Träumenden nach spiritueller Hilfe und Beistand angesehen.

Geländer
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Geländer
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload