Traumdeutung Hebamme

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Hebamme zählt zu den ältesten Frauenberufen. Mit diesem Begriff werden Frauen betitelt, welche Schwangere während der Schwangerschaft, der Geburt und im Wochenbett betreuen. Doch auch später noch beraten und betreuen Hebammen die frisch gebackenen Mütter.

Warum erscheint nun die Hebamme im Traum? Für eine Schwangere ist ein solcher Trauminhalt wohl kaum etwas Außergewöhnliches, da man sich ja gerade mit diesem Thema beschäftigt. Doch was kann dieses Traumsymbol für eine Botschaft enthalten, wenn man als Mann oder Nicht-Schwangere davon träumt?



Traumsymbol "Hebamme" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung interpretiert das Symbol "Hebamme" als einen Hinweis auf ein Geheimnis oder eine Heimlichkeit. Dieses blieb bis jetzt im Dunkeln, doch nun dringt es in das Bewusstsein des Träumers beziehungsweise er wird nun im Wachleben dahinter kommen.

Wer in einem Traum mit einer solchen Geburtshelferin oder einem Geburtshelfer spricht, der erhält die Voraussage einer Geburt oder einer Taufe. Sieht man die Hebamme im Traum bei einer Geburt in einem Krankenhaus helfen, darf man bald mit etwas Neuem im realen Leben rechnen. Dabei kann es sich um eine Veränderung im Privaten oder Beruflichen handeln. Doch auch die Entwicklung einer neuen Fähigkeit kann dahinter stecken.

Eine Untersuchung durch eine Hebamme im Traum kann laut der allgemeinen Traumanalyse auf Gewissensbisse beziehungsweise Schuldgefühle hinweisen. Ist der Träumer selbst im Schlaf ein Entbindungspfleger oder eine Entbindungspflegerin und hilft einer Frau beim Gebären eines Kindes, so wird er in einer bestimmten Angelegenheit im Wachleben schnell handeln.

Traumsymbol "Hebamme" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumanalyse steht die Hebamme als Traumsymbol für eine baldige Veränderung. Vor allem, wenn diese im Zusammenhang mit einer Entbindung im Traum erscheint, kann dieser Aspekt herangezogen werden.

Die Hebamme als Traumbild, welche einer Frau hilft, ihr Kind zu bekommen, kann zudem die Sehnsucht nach einem Neubeginn oder die Umsetzung eines bestimmten Vorhabens symbolisieren. Denn erst durch die Hilfe anderer wird man seine privaten oder auch geschäftlichen Pläne umsetzen können.

Sucht der Träumer im Schlaf während einer Schwangerschaft eine Hebamme auf, kann dies auf den realen Wunsch nach einem Kind oder auf die Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft hinweisen. Benutzt die Wehfrau bei der Geburtshilfe eine Saugglocke, um das Baby auf die Welt zu holen, so soll dem Träumenden bewusst werden, dass er zur Verwirklichung seiner Ziele erst einige Schwierigkeiten ausräumen muss.

Manchmal kann das Traumbild der Hebamme laut der psychologischen Traumdeutung aber auch auf Hemmungen im sexuellen Bereich hinweisen. Diese sollten in der Wachwelt durch den Träumer näher betrachtet werden. Wahrscheinlich ist dafür auch professionelle Hilfe notwendig.

Traumsymbol "Hebamme" - Die spirituelle Deutung

Spirituell gesehen kann die Hebamme im Traum als Sinnbild für eine Person verstanden werden, welche dem Träumer bei einer Erkenntnis auf transzendenter Ebene behilflich sein wird.

Hebamme
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Hebamme
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz