Traumdeutung Krallen

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Krallen werden von den meisten Menschen mit Raubtieren verknüpft, welche diese in ihre Beute schlagen. Wir kennen aus Tierfilmen den jagenden Tiger oder den Löwen, der sich mit ausgezogenen Krallen auf seine Beute stürzt. Auf diese Weise lösen Krallen häufig ein Gefühl der Bedrohlichkeit aus, denn auch Klein- und Haustiere wie Katzen benutzen sie instinktiv, selbst wenn diese gezähmt sind, noch zu eigenen Verteidigung.

Doch welche Bedeutung kann es haben, wenn Menschen von Krallen träumen? Geht hiermit auch der Aspekt der Gefahr, des Angriffs oder der Verteidigung einher?



Traumsymbol "Krallen" - Die allgemeine Deutung

Das Sehen von Krallen ist nach allgemeiner Auffassung ein Hinweis auf eine Hemmung des Träumenden. Etwas, das er sich im realen Leben vorgenommen hat, wird nicht gelingen, weil ihm bei der Umsetzung etwas im Wege steht. Der Träumende sollte sich also innerlich auf schwierige Umstände und Probleme vorbereiten.

Wichtig könnte vor allem sein, die eigene Schüchternheit abzulegen und selbstbewusst zu den eigenen Wünschen und Werten zu stehen. Dies gilt selbstverständlich auch für die Partnerschaft. Fühlt sich der Träumende in dieser nicht erfüllt und glücklich, sollte er dringen den Mut aufbringen, sie zu beenden.

Darüber hinaus können im Traum gesehene Krallen auch auf Streitigkeiten mit Freunden oder Bekannten hinweisen. Ursache hierfür könnte möglicherweise eine große Eifersucht auf Seiten des eigenen Freundes sein. Es kann gut sein, dass der Träumende in letzter Zeit sehr erfolgreich war und andere neidisch auf seine gelungenen Unternehmungen sind. Hieraus könnten Unfreundlichkeit, Taktlosigkeit und Hinterhältigkeit gegenüber dem Betroffenen resultieren.

Wer im Traum von den Krallen eines Tieres gekratzt oder von diesem angegriffen wird, sollte in Zukunft vorsichtig sein: Seine Feinde drohen in einer bestimmten Angelegenheit über den Träumenden zu siegen. Gegenteiliges gilt nach allgemeiner Auffassung, wenn das angreifende Tier im Traum aufgibt oder flüchtet.

Wird man im Traum von Krallen gefangen gehalten, kann dies außerdem ein Hinweis darauf sein, dass der Betroffene auch im realen Leben von etwas gefangen gehalten wird. Dies bezieht sich möglicherweise auf die Unterdrückung durch andere Personen, auf den Beruf oder aber auch auf persönliche Zwänge, die der Träumende nicht ablegen kann. Es ist wichtig, dass er sich mit diesen auseinander setzt.

Traumsymbol "Krallen" - Die psychologische Deutung

Nach psychologischer Auffassung ist eine Bedrohung durch Krallen im Traum ein Hinweis auf Schüchternheit und Zurückhaltung des Betroffenen. Er hat das Gefühl, sich in seinem realen Leben nicht voll entfalten zu können.

Zum einen stehen ihm seine eigene Verklemmung, zum anderen die Fremdbestimmung und Dominanz anderer dabei im Wege, die eigenen Vorstellungen verwirklichen zu können. Der Träumende sollte das Symbol als Aufforderung sehen, sich von diesen Dingen zu lösen und seine eigenen Interessen zielstrebiger zu verwirklichen.

Traumsymbol "Krallen" - Die spirituelle Deutung

Nach der spirituellen Deutung sind Krallen im Traum ein Hinweis darauf, dass der Betroffene sich in seinem Leben durch etwas erdrückt und zurück gehalten fühlt. Es ist wichtig, dass er sich hiervon löst.

Krallen
4.6 (92%) 5 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Krallen
4.6 (92%) 5 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload