Traumdeutung Lunge

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Lunge ist ein lebenswichtiges Körperorgan. Säugetiere, an Land lebende Wirbeltiere sowie manche Fische atmen mit einer Lunge. Beim Menschen besteht sie aus zwei Lungenflügeln, die wiederum in Lungenlappen unterteilt sind. Die Lunge hat keine Muskulatur, das Einsaugen der Luft erfolgt mithilfe des Zwerchfells und der Rippenmuskulatur. Wenn die Lunge geschädigt wird, bedeutet das für den Betroffenen eine starke Beeinträchtigung der Lebensqualität. Lungenkrebs, Tuberkulose, Entzündungen oder ein Lungenödem sind ernst zu nehmende Erkrankungen.

Die eigene Lunge spürt man im Allgemeinen nicht. Man nimmt sie nur wahr, wenn man bewusst ein- und ausatmet. Träumt jemand von seiner Lunge, dann vermutlich im Zusammenhang mit der Atmung oder möglicherweise Atemnot. Um Luft zu ringen, kann auch im Traum sehr beängstigend sein. Frische Waldluft in die Lunge zu pumpen, wirkt hingegen befreiend und beruhigend.

Der Kontext, in welchem das Traumsymbol "Lunge" steht, ist für die Traumdeutung besonders wichtig.



Traumsymbol "Lunge" - Die allgemeine Deutung

Ähnlich wie das Herz steht die Lunge als Traumsymbol für den Lebensmittelpunkt des Träumenden. Sie ist in der Traumdeutung ein Sinnbild des Lebensatems und wird häufig mit dem Begriff der Freiheit, auch der Entscheidungsfreiheit, assoziiert. Hat man im Traum das Gefühl, nicht genug Luft zu bekommen, ist die Lunge ein Zeichen dafür, dass der Träumende sich beengt fühlt. Er sollte seine Lebenssituation überprüfen und feststellen, welche Umstände ihn in seiner Bewegungsfreiheit einschränken.

In der volkstümlichen Traumdeutung ist die Bedeutung des Traumsymbols unter anderem vom gesundheitlichen Zustand der Lunge abhängig. Träumt man, dass man eine kräftige, gesunde Lunge habe, kündigt diese eine Anstrengung an, für welche man viel Kraft und einen langen Atem brauchen wird. Ein krankes Organ mahnt im Traum zu einem vorsichtigen Umgang mit anderen Menschen, damit man nicht durch unvorsichtiges Handeln zu Schaden kommt. Auch das Abhören der Lunge mit einem Stethoskop kann hierauf verweisen.

Zudem wird man Mühe haben, Aufgaben, die auf einen zukommen, zu bewältigen. Wird die Lunge im Traum zerschnitten oder verwundet, deutet dies in der Traumdeutung darauf hin, dass Gefahr droht oder dass der Träumende sich einer Operation unterziehen muss. Das Essen einer Lunge im Traum kann sowohl Gefahr für die Gesundheit als auch Genesung bedeuten. Die Traumdeutung hängt auch hier von den konkreten Lebensumständen des Träumenden ab.

Traumsymbol "Lunge" - Die psychologische Deutung

Im Körper eines Menschen spiegeln sich dessen Eigenschaften. Der Körper ist für Neugeborene zunächst die zentrale Lebenswelt. Allein durch Sinneswahrnehmungen entstehen die ersten Eindrücke, nicht durch bewusstes Erleben. Dementsprechend stehen die unterschiedlichen Körperteile in unmittelbarem Zusammenhang zum Ich.

In dem Traumsymbol "Lunge" kommen psychische und emotionale Erfahrungen zum Ausdruck. In der Traumdeutung sind es die Gefühle, Bedürfnisse und Triebe, die vom Bewusstsein geleugnet werden, welche im Traum an die Oberfläche gelangen.

Gesundheit von Körper und Geist bedingen einander: Wer an einer Erkrankung der Lunge leidet, ist meistens auch emotional angeschlagen. Wer umgekehrt psychischen Stress erdulden muss, hat oft das Gefühl zu ersticken. Das seelische Leiden wird in ein körperliches umgesetzt und spiegelt sich dann in einem Traum, in dem die Lunge nicht genug Luft zum Atmen bekommt.

Traumsymbol "Lunge" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene ist die Lunge in der Traumdeutung das Traumsymbol für die Gedanken über das Selbst. Sie ist der zentrale Punkt des Ich und der Sitz der Selbstgerechtigkeit.

Der Träumende sollte sich selbst einmal in kritischem Licht betrachten und überprüfen, in welchen Situationen er seine eigene Person möglicherweise zu wichtig nimmt.

Lunge
4.4 (88.89%) 9 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Lunge
4.4 (88.89%) 9 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload