Traumdeutung Fehlgeburt

Lesedauer: ca. 7 Minuten

Etwa 30 Prozent aller Schwangerschaften werden durch eine Fehlgeburt - fachsprachlich „Abort“ genannt - beendet. Als Ursache hierfür gilt, dass der Embryo nicht lebensfähig gewesen wäre und die Natur den Körper der Frau so vor Gefahren schützt. Da viele Fehlgeburten bereits in einem sehr frühen Schwangerschaftsstadium geschehen und nicht erst bei einer gynäkologischen Untersuchung festgestellt werden, merken die Betroffenen manchmal gar nicht, dass sie überhaupt schwanger waren.

Stirbt der Embryo zu einem späteren Zeitpunkt, ist das für die Frauen meistens eine traumatisierende Erfahrung. Zu dem Schmerz über den Verlust des Kindes kommen häufig Schuldgefühle. Denn der medizinische Fortschritt ermöglicht es heute viel besser als früher, dass eine Schwangerschaft in der Regel ohne große Komplikationen verläuft. Gefahren für Mutter und Kind sowie Krankheiten können oft frühzeitig erkannt werden. - Umso größer ist das Entsetzen, wenn eine Schwangerschaft mit einer Frühgeburt mit Todesfolge endet.

Das Traumsymbol "Fehlgeburt" kommt überwiegend in Träumen von Frauen vor. Wer von einer Fehlgeburt träumt, empfindet sicher große Angst, etwas zu verlieren. Zugleich plagt ihn das Gefühl, den Verlust nicht verhindert zu haben. In der Traumdeutung kann hinter diesem Symbol jedoch auch etwas ganz anderes stecken.

Eine Fehlgeburt kann jede Frau treffen - sogar in der Traumwelt. Auch Männer können im Schlaf erleben, dass sie schwanger sind und das Kind frühzeitig verlieren. Was solche interessanten Träume, die oft erlebt werden, zu bedeuten haben, erfahren Sie im Folgenden:



Traumsymbol "Fehlgeburt" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Schwanger sein im Traum und eine Fehlgeburt sehen

Das Traumsymbol "schwanger Fehlgeburt" erleben zahlreiche Frauen - nicht nur, wenn sie tatsächlich schwanger sind. Im Traum eine Fehlgeburt in der Schwangerschaft zu sehen und die Fehlgeburt zu bekommen, ist ein Hinweis auf einen Rückschlag im Leben. Keineswegs kündigt die Traumsituation eine reale Totgeburt an. Es geht vielmehr um das Ende eines Projektes oder die Aufgabe eines Ziels. Woran arbeiten Sie gerade? Versuchen Sie, die Weichen umzustellen, um das Ziel doch noch zu erreichen.

Trägt man allerdings tatsächlich ein Baby in sich und träumt mehrfach von einer Fehlgeburt, so macht man sich vermutlich Gedanken und Sorgen um das kleine Leben im Bauch. Die Träumende fragt sich, ob sie sich in der Schwangerschaft richtig verhält und alles tut, um das Wohl des Kindes zu schützen. Meist sind solche Sorgen unbegründet, denn sie rühren aus fehlender Erfahrung her. Wen derartige Träume von einer Totgeburt allerdings über mehrere Schwangerschafts-Wochen hinweg begleiten, der sollte sich seinem Frauenarzt oder seiner Frauenärztin anvertrauen.

Nicht schwanger sein und trotzdem ein Kind verlieren - die Traumanalyse


Träumt man davon, ein Kind zu gebären und dabei zu verlieren, obwohl man in der Wachwelt nicht schwanger ist, kann sich ein Misserfolg ankündigen. Dieser kann sich sowohl auf die berufliche als auch private Ebene beziehen: Der Verlust des Arbeitsplatzes oder die Beendigung einer Beziehung kann mit diesem Traumbild einher gehen.

Zwillinge verlieren im Traum - ein doppelter Schock

Wer in seinen Träumen erlebt, dass er mit Zwillingen schwanger ist und beide Kinder bei einer Fehlgeburt verliert, dessen Pläne im Wachleben laufen nicht wie erwartet. Möglicherweise hatte der Träumer einen Neuanfang geplant, ob mit einem neuen Job oder einem neuen Partner. Auch eine neue Wohngegend kann damit gemeint sein. Durch die symbolische Fehlgeburt der Zwillinge im Traum wird deutlich, dass das Unterbewusstseins das Scheitern des Vorhabens bereits wahrgenommen hat.

Andere Personen erleiden im Schlafgeschehen eine Fehlgeburt

Der Mann und die Fehlgeburt: Im Traum ist alles möglich!

Auch Männer träumen von Fehlgeburten. Nicht nur, dass sie die Fehlgeburt bei einer Frau im Traum erleben, sondern auch an sich selbst. Plötzlich erscheinen männliche Träumende im Schlaf schwanger und sind mit der Situation konfrontiert, den Verlust des eigenen Kindes mitzuerleben. Oft tritt dieses Traumsymbol auf, wenn der Mann sein eigenes Fehlverhalten zu missachten versucht. Auch finanzielle Probleme drücken sich so häufig im Schlaf aus.

Ist man weiblich und träumt beispielsweise davon, dass ein Freund oder der Partner schwanger ist und eine Fehlgeburt hat, vermutet man in der Wachwelt Probleme bei oder mit diesem Menschen. Das Traumbild mahnt dazu, dieser Person unter die Arme zu greifen oder ein ernstes Gespräch zu führen, falls es Streitigkeiten gibt.

Träume davon, dass die Schwester ihr Kind verliert

Wenn die Schwester eine Fehlgeburt im Traum hat, kann durchaus echte Trauer nach dem Aufwachen empfunden werden. Wer ein gutes Verhältnis zur Schwester hat, der leidet mit ihr - selbst dann, wenn in der Realität nichts dergleichen geschehen ist. Das Traumbild der schwangeren Schwester, die eine Fehlgeburt erleidet, deutet die Verschlechterung eines Gesundheitszustandes an. Der oder die Träumende sollte gut auf sich acht geben.

Die Freundin hat eine Fehlgeburt - Warum dieser Traum?

Die Fehlgeburt der Freundin ist oft ein Thema sowohl in Frauen- als auch in Männerträumen. Frauen träumen für gewöhnlich von ihrer besten Freundin, Männer von ihrer Freundin im Sinne der Partnerin. In beiden Fällen stehen die Gefühle füreinander im Vordergrund des Traums: Man macht sich Sorgen und Gedanken um das Wohlergehen der Freundin. Die Fehlgeburt drückt dabei eine belastende und schwierige Zeit für die Betroffene aus. Versuchen Sie zu helfen!

Irgendjemand anderes hat eine Fehlgeburt im Traumerlebnis

Hatte eine Person im Traum eine Fehl- oder Totgeburt, die Ihnen vollkommen unbekannt war? Fremde Menschen stehen in der Regel sinnbildlich für eine Teil Ihrer Selbst. Man steht also einem personifizierten Persönlichkeitsaspekt im Schlafgeschehen gegenüber. Diese Charaktereigenschaft hat in der Vergangenheit Probleme verursacht, ausgedrückt durch die Fehlgeburt des Anderen im Traum. Versuchen Sie zu ergründen, um welche Eigenschaft es sich hierbei handelt.

Die Fehlgeburt läuft im Traum mit viel Blut ab

Träume, in denen Blut in der Schwangerschaft gesehen wird, gibt es häufig. Ähnlich oft wird eine Fehlgeburt in Verbindung mit Blut im Traumgeschehen erlebt. Hinter diesem Traumbild verbergen sich Versagensängste. Ist man real schwanger, stellt man unbewusst seine Fähigkeiten als (werdende) Mutter in Frage. Kann man sich später das Kinderkriegen vorstellen, so ist der Traum von der blutigen Fehlgeburt ebenso ein Zeichen für Selbstzweifel. Wer bereits Kinder bekommen hat und dieses Traumsymbol sieht, hat Angst, Fehler in der Erziehung gemacht zu haben.

Traumsymbol "Fehlgeburt" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Fehlgeburt" ist ein Sinnbild moderner Versagensängste, steht aber auch für ein plötzliches Ende oder einen Rückschlag. Eine Fehlgeburt kann in der Traumdeutung ein Hinweis auf eine Fehlentwicklung im Leben allgemein sein.

Der Traum von der fehlgeschlagenen Schwangerschaft sich jedoch auch ganz konkret auf den Verlust des Arbeitsplatzes, auf das Scheitern einer Beziehung oder eines Projektes beziehen. Möglicherweise hat der Träumende eine Idee, die jedoch noch nicht ganz ausgereift ist.

Das Traumsymbol "Fehlgeburt" kann auch eine Warnung sein, der körperlichen Gesundheit und dem persönlichen Glücksempfinden mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Indirekt kann der Traum auch bedeuten, dass der Träumende unsicher ist, was seine Pläne betrifft, und darum mit einem Fehlschlag rechnet.

Wer im Traum eine Missbildung auf einem Ultraschallbild erkennen kann und eine Totgeburt befürchtet, der hat in der Wachwelt originelle Idee - diese werden jedoch vom Umfeld nicht anerkannt. Hinter dem Rücken der träumenden Person wird gelästert und das Projekt nicht unterstützt.

Wenn ein Mann von einer Fehlgeburt träumt, weist das Symbol in der Traumdeutung darauf hin, dass sein Liebesleben gefährdet ist oder dass er mit seinem Gelderwerb in Schwierigkeiten gerät. Das tote Kind symbolisiert in diesem Fall einen Misserfolg.

Traumsymbol "Fehlgeburt" - Die psychologische Deutung

Eine Fehlgeburt im Traum - die eigene oder die eines anderen - macht der Träumenden die Tatsache bewusst, dass etwas nicht stimmt. Das kann ein unerwarteter Verlust sein oder die Auflösung eines Teils der Persönlichkeit.

Das Traumsymbol rund um den Tod eines Babys weist in der Traumdeutung auf Unsicherheit und Veränderung im realen Leben hin. Ist der Träumende ein Mann, steckt hinter einer Fehlgeburt im Traum häufig das verdrängte negative Gefühl über eigenes Fehlverhalten.

Wenn Frauen von einer Geburt eines toten Kindes träumen, kann hinter diesem Traumsymbol die Angst stecken, dass ein sehnlicher Wunsch nicht in Erfüllung geht. Hat die Frau tatsächlich bereits eine Fehlgeburt als werdende Mutter erlebt, ist dieser Traum in der Traumdeutung ein Zeichen dafür, dass sie nicht genug Zeit zum Trauern hatte und das Erlebte noch nicht verarbeitet hat.

Die seelische Aufarbeitung einer Abtreibung kann sich ebenfalls in dem Traumsymbol "Fehlgeburt" zeigen. Bei Schwangeren drückt sich in einem Traum mit dem Symbol "Fehlgeburt" oft die Angst um das ungeborene Kind aus: Stirbt es, weil ich mich falsch verhalten habe in der Schwangerschaft? Kommt es krank zur Welt wegen mir?

Traumsymbol "Fehlgeburt" - Die spirituelle Deutung

In spiritueller Hinsicht zeigt sich in dem Traumsymbol "Fehlgeburt" in der Traumdeutung eine starke Verlustangst, die im schlimmsten Fall sogar zu Depressionen führen kann.

Fehlgeburt
4.5 (89.41%) 17 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Fehlgeburt
4.5 (89.41%) 17 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload