Traumdeutung wischen

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Für den modernen Menschen stellt das Wischen, vor allem des Bodens, heute keine mühselige Arbeit mehr dar. Musste früher noch von Hand und auf den Knien mit einer Bürste geschrubbt werden, so stehen uns heute viele Hilfsmittel zur Verfügung, welche das Putzen erleichtern. Man nimmt dazu einen Mopp oder einen speziellen Bodenreiniger mit einem Eimer, und kann die Tätigkeit im Stehen erledigen.

Wie können Sie nun das Traumsymbol "wischen" für sich interpretieren? Was will es Ihnen sagen? Betrachten Sie bei der Deutung Ihres Traumes nicht nur die eigentliche Handlung des Wischens. Achten Sie auch auf weitere Details, die Sie im Traum erkannt haben, und beziehen Sie diese bei der Auslegung mit ein. Was genau haben Sie weg- oder aufgewischt? Machten Sie einen Großputz oder war es nur eine kleine Stelle, die Sie reinigten? Was benutzten Sie zum feuchen Wischen - ein Tuch oder etwas anderes?

Zu Beginn erwartet Sie nun eine Traumsituation, die sehr viele Schlafende erleben: die Bodenreinigung. Seien Sie gespannt, was das Traumbild vom Wischen symbolisieren kann …



Traumsymbol "wischen" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Den Boden wischen: Putzarbeiten im Traum erleben

Das Traumsymbol "Boden wischen" versinnbildlicht das Bestreben des Träumenden, Gegenstände sorgsam zu behandeln und instand zu halten. Solche Träume sagen aus, dass der Betroffene im Wachzustand den Wunsch hat, sich vermehrt einem bestimmten Bereich seines alltäglichen Lebens zu widmen. Ein geträumter grünlicher Untergrund, der von Moos und Algen befreit werden muss, zeigt dabei einen finanziellen Zugewinn an, vielleicht sogar eine reiche Heirat. Ist ein Fußboden mit hölzernen Dielen bekleidet, wird der Träumer guten Umgang pflegen. Ein steinerner Boden sagt dem Träumer eine zwar wechselhafte, aber insgesamt glückliche Zukunft voraus.

Traumsymbol "wischen" - Die allgemeine Deutung

Wie im Wachleben beschreibt auch das Wischen im Traum eine Reinigung. Durch das Putzen mit Wasser im Schlaf will der Träumende endlich Ordnung in sein Leben bringen. Je nachdem, wie groß die zu reinigende Fläche dabei ist, gibt sie einen Hinweis, ob hierfür mehr oder weniger Zeit benötigt wird.

Wird nur der Weg, auf dem der Träumende geht, gewischt, um müheloser voranzukommen, sollte laut der allgemeinen Traumdeutung vor allem eine gute Struktur in gerade anstehende Projekte gebracht werden. Eine Wohnung zu putzen und darin feucht durchzuwischen steht in der Traumanalyse meist für die Auseinandersetzung und „Reinigung“ der (eigenen) Persönlichkeit; ist es die eigene Wohnung, in der man wischt, kümmert man sich um eigene unliebsame Charaktereigenschaften, ist es eine fremde Wohnung, spielen eine zweite Person und ihre schwierigen Merkmale eine Rolle.

Das erträumte Haus, in dem gewischt wird, versinnbildlicht dagegen schlechte Erfahrungen und böse Erlebnisse, die langsam aufgearbeitet werden. Der „seelische Schmutz“ der letzten Zeit wird hierbei häufig symbolisch aufgenommen und weggeschafft.

Ein Treppenhaus zu wischen signalisiert als Traumsituation oftmals, dass der Schlafende seinen eigenen Entwicklungsprozess sehr genau und gut vorbereitet sowie vorausplant. Derjenige ist sich bewusst, wo er steht und was er im Leben erreichen möchte, kennt seine Fehler und Stärken. Reinigt der Träumer den Boden der einzelnen Etagen in seinem Traum, so ist er vermutlich ein sehr reflektierter Menschen, das heißt, er denkt über sein Handeln nach.

Wer im Schlaferlebnis das Gefühl hat, wischen zu müssen, es allerdings nicht tut, muss mit Folgen umgehen können. Diese Traumsituation verweist darauf, dass der Träumer bald mit herben Enttäuschungen rechnen muss.

Das Traumsymbol "wischen" ist in der Traumanalyse außerdem eng mit den Symbolen "fegen" oder "kehren" und "putzen" verwandt. Für eine erweiterte Deutung sollte man deshalb auch diese Begriffe miteinbeziehen.

Traumsymbol "wischen" - Die psychologische Deutung

Gemäß der psychologischen Traumdeutung bezieht sich das Traumsymbol "wischen" auf das Ordnen der Seele. Der Träumende soll sich im Wachleben von allen Dingen befreien, die ihn unbewusst belastet haben.

Um was es sich dabei genau handelt, findet derjenige am besten heraus, wenn er seine Lebensumstände analysiert. Für eine Traumdeutung sind zudem die Gefühle während des Traumes wichtig. Stellte das Aufwischen im Schlaf für den Träumenden eine mühevolle Arbeit dar? Dann wird auch die bewusste Reinigung der Seele eher schwer fallen. Vielleicht wurde bisher zu sehr an alten Dingen festgehalten und es bereitet Mühe, sich davon zu trennen.

Ging dem Träumenden die Reinigung im Schlaf dagegen leicht von der Hand, so wird es auch bei der Säuberung seines Seelenhaushaltes keine Schwierigkeiten geben.

Eine besondere Traumsituation im Zusammenhang mit dem Traumsymbol "wischen" ist die, wenn das Wasser, das im Schlaf benutzt wurde, für den Träumenden deutlich erkennbar ist: Klares Wasser im Traum steht in der psychologischen Traumdeutung für einen harmonischen und ausgeglichenen Gemütszustand, um Ordnung in die Seele zu bringen.

Wenn das Putzwasser dagegen im Schlaf trüb oder schmutzig ist, dann kann dies auf eine mangelnde Selbstkenntnis oder Unsicherheit deuten. Der Träumende wird viel Kraft für die Herstellung der Ordnung in seinem Leben brauchen.

Traumsymbol "wischen" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung zeigt das Traumsymbol "wischen", es ist an der Zeit, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen.

wischen
4.8 (95%) 4 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


wischen
4.8 (95%) 4 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload