Traumdeutung Wurzeln

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wurzeln sind die unterirdischen Teile der Pflanzen, welche aus der Erde Wasser und Nährstoffe aufnehmen und sie an die Pflanze weitergeben. Die Wurzeln von Laubbäumen sind so groß wie ihre Krone und sorgen für eine besondere Standfestigkeit. Nadelbäume verwurzeln flach, aber weiträumig.

Wie stark Wurzeln sind, sieht man mitunter an der Pflasterung und Asphaltierung in Städten, wo sie diese hochdrücken und stark beschädigen können. Bei einigen Gemüsesorten machen die Wurzeln den essbaren Teil aus, zum Beispiel bei Möhren, Kohlrabi, Meerrettich, Rüben oder Pastinaken. Auch unsere Zähne sitzen mit ihren Wurzeln fest im Zahnfleisch und im Kiefer. In der Mathematik lernen wir in der Schule, die Quadrat-Wurzel anzuwenden.

Im übertragenen Sinn steht der Begriff jedoch auch für den Ursprung, die Heimat eines Menschen oder eine Basis, ein Entstehungsort. Auch Probleme und Konflikte sitzen oft so fest, dass man sie nur beseitigen kann, wenn man das Übel bei der Wurzel packt. Ein Traum über Wurzeln kann den Träumenden vielleicht an seine Familie und seine Herkunft erinnern. Oder er wird sich mit dem Traumsymbol bewusst, dass er in einer neuen Umgebung Wurzeln geschlagen hat und sich heimisch fühlt.

Um zu einer treffenden Traumdeutung zu gelangen, ist es wichtig, sich über die eigenen Bedürfnisse klar zu werden.



Traumsymbol "Wurzeln" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Wurzeln" ist in der Traumdeutung ein Ausdruck der starken Verbundenheit, die der Träumende gegenüber bestimmten Personen empfindet. Möglicherweise sind ihm seine Vorfahren und seine Herkunft besonders wichtig. Wurzeln stehen jedoch auch für die Aufnahme von Nahrung. Durch sie ist der Träumende mit seiner Lebens-Quelle verbunden, die ihn mit Werten und Prinzipien versorgt.

In diesem Zusammenhang kann das Traumsymbol als positives Signal verstanden werden, aber auch als Hinweis auf Schwierigkeiten mit der eigenen Identität, wenn die Bedürfnisse des Träumenden mit den gelernten Grundsätzen nicht übereinstimmen.

Wurzeln lassen Pflanzentriebe wachsen und gedeihen. In der Traumdeutung spiegelt das Traumsymbol die Fähigkeiten und Talente des Träumenden, die sich bei entsprechender Förderung noch entwickeln werden. Möglicherweise ist es auch eine aufkeimende Liebe, die durch die Wurzeln genährt werden muss.

Entscheidend für die Traumdeutung ist auch, was mit den Wurzeln im Traum geschieht. Werden sie ausgegraben, bedeutet dies, dass der Träumende seinen eigenen Wünschen und Emotionen oder einer wichtigen Angelegenheit auf den Grund gehen möchte.

Reißt er die Wurzeln aus, zeigt sich in dem Traumsymbol das Bedürfnis, sich von belastenden Dingen zu befreien. Werden sie im Traum gegessen, sind die Wurzeln in der Traumdeutung ein Symbol für eine gute Gesundheit. Aus dem Boden ragende Baumwurzeln, über welche der Träumende stolpert, verkörpern Hindernisse und Hürden im Leben, auf die man aufpassen sollte.

Faulende Wurzeln aufgrund von Nässe, wie zum Beispiel bei einer Yucca-Palme, können auf die eigenen Fähigkeiten verweisen, mit denen man sich näher beschäftigen sollte. Denn andernfalls können diese regelrecht verkümmern. Sondern die Wurzeln einer Pflanze, wie beispielsweise bei der Ringelblume, Giftstoffe ab, wird man für den eigenen Erfolg recht rücksichtslos sein.

Pfahl-Wurzeln, wie beispielsweise des Ginsters, können als Traumsymbol oftmals darauf hinweisen, dass man sich für seine Geschäfte eine sichere Basis geschaffen hat.

Traumsymbol "Wurzeln" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene gibt das Traumsymbol "Wurzeln" Aufschluss über die Persönlichkeit des Träumenden. Breiten die Wurzeln im Traum sich dicht unter der Erdoberfläche weit aus, spiegelt sich darin in der Traumdeutung ein extrovertierter Charakter. Aufgeschlossenheit und Offenheit lassen den Träumenden schnell Kontakte knüpfen und erleichtern ihm den Umgang mit neuen Situationen.

Gehen die Wurzeln im Traum vor allem in die Tiefe, ist der Träumende eher ein zurückhaltender Mensch, der seine Empfindungen und Wünsche lieber für sich behält.

Darüber hinaus sind Wurzeln auch ein Traumsymbol für Stärke. Der Träumende hofft unbewusst, dass er im realen Leben genug Durchsetzungskraft besitzen wird, um seinen Standpunkt zu vertreten. Die tief im Boden steckenden Wurzeln versinnbildlichen zudem in der Traumdeutung Dinge, die dem Träumenden im Wachleben verborgen bleiben. Das kann eine unklare Situation sein, aber auch Teile des eigenen Ichs, die verdrängt im Unterbewusstsein liegen.

Möglicherweise verfügt der Träumende über Begabungen, die bisher nicht erkannt wurden und die ihm selbst nicht bewusst waren. Dann wird es Zeit, Hemmnisse aus dem Weg zu räumen und sich auf seine grundlegenden Kräfte und Werte zu besinnen, damit die Seele gedeihen und sich entwickeln kann.

Traumsymbol "Wurzeln" - Die spirituelle Deutung

Die Wurzeln sind in der Traumdeutung auf der spirituellen Ebene das Gegenstück zu den Trieben. Während diese nach oben ans Licht der Erkenntnis drängen, stellen die Wurzeln die Verbindung zur Erde her.

Zusammen ergeben sie im Traum die Verbundenheit des Menschen mit der geistigen und der materiellen Welt. Das Traumsymbol "Wurzeln" drückt die Fähigkeit des Träumenden aus, das Diesseits anzunehmen und zu genießen.


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload