Traumdeutung Meerrettich

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Meerrettich zählt zu den ältesten Kulturpflanzen, denn sein Anbau ist bereits seit dem 12. Jahrhundert belegt. Seine scharfe Wurzel wird gerne als Gemüse oder Gewürz verwendet. Auch in der Pflanzenheilkunde hat der Meerrettich seinen festen Platz. In Österreich ist der Meerrettich ferner unter dem Begriff "Kren" bekannt.

Der Meerrettich wird meist fein gerieben und kann auf diese Weise verschiedenen Speisen zugesetzt werden. Im Supermarkt findet sich auch eine fertige Variante, nämlich der sogenannte Sahne-Meerrettich. Dieser wird gerne zu geräuchertem Fisch, wie Lachs oder Forelle, gereicht.

Während der heimische Meerrettich eine weiße Farbe hat, ist der japanische Wasabi-Meerrettich für seine grüne Färbung bekannt. Zudem ist er deutlich schärfer als sein europäischer Verwandter.



Traumsymbol "Meerrettich" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Ebene der Traumanalyse interpretiert das Traumsymbol "Meerrettich" als ein glückhaftes Zeichen für den Träumer. Ihm stehen in der Wachwelt angenehme Zeiten bevor und er wird zudem auf Menschen treffen, die gebildet sind und ähnliche Ansichten wie er selbst haben.

Träumt eine Frau von einem Meerrettich, so wird ihr ein Aufstieg innerhalb der Gesellschaft angekündigt. Sie sollte diesbezüglich ihre Chancen im Wachleben richtig nutzen. Wer in seinem Traum Meerrettich pur isst, dem stehen meist angenehme Späße und Frotzeleien durch andere bevor.

Der Anblick der klassischen Speise "Rindfleisch mit Meerrettich-Soße" im Traum kann als ein Hinweis auf wichtige Erfahrungen verstanden werden, welche den eigenen Erfolg begünstigen werden. Wird im Traum der Meerrettich als ein Gewürz verwendet, so sollte der Träumende mehr Abwechslung in sein Leben bringen.

Eine Meerrettich-Wurzel als Traumsymbol verkörpert laut der allgemeinen Traumanalyse die Fähigkeiten des Träumenden, welche er bisher für seinen Erfolg noch nicht richtig einzusetzen wusste. Gräbt der Schlafende in seinem Traum eine solche Wurzel aus dem Boden aus, soll ihm bewusst werden, dass er seinem Zögern in diesem Bereich auf den Grund gehen sollte.

Traumsymbol "Meerrettich" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumanalyse sieht in einem Meerrettich als Traumbild in erster Linie einen Hinweis auf sexuelle Bedürfnisse oder Neigungen, welche der Träumer bisher verdrängt hat. Ihm soll durch seinen Traum bewusst werden, dass nun die Zeit reif ist, sich mit diesen näher zu beschäftigen.

Wer in seinem Traum Meerrettich-Pflanzen mit Wurzeln daran sieht, dem wird aufgezeigt, dass seine Triebe sich immer einen Weg in das Bewusstsein suchen werden. Es wird dem Schlafenden nichts bringen, diese zu missachten oder zu ignorieren.

Schneidet man im Traum einen Meerrettich mit einem Messer in kleine Stücke oder Scheiben, so kann dies als ein Sinnbild für die aggressiven Anteile der eigenen Begierden verstanden werden. Der Träumer sollte versuchen, diese in der Wachwelt angemessen zu kontrollieren.

Traumsymbol "Meerrettich" - Die spirituelle Deutung

Laut der spirituellen Traumdeutung kann eine Meerrettich-Wurzel im Traum als ein Sinnbild für die Erdung des Träumers in transzendenten Belangen angesehen werden.

Meerrettich
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Meerrettich
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz