Traumdeutung Beschneidung

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bei einer männlichen Beschneidung wird teilweise oder vollständig die männliche Vorhaut entfernt. Dieser Eingriff zählt zu den weltweit am häufigsten vorgenommen körperlichen Eingriffen und wird meist aus religiösen und kulturellen Gründen durchgeführt. Beispielsweise wird im Judentum ein männliches Baby am achten Tag nach der Entbindung im Zuge eines großen Festes beschnitten. In der islamischen Religion dagegen erfolgt die Beschneidung zwischen dem 7. und 14. Lebensjahr.

Auch bei Frauen kann eine Beschneidung der weiblichen Genitalien erfolgen. Diese ist jedoch in Europa strafbar. In bestimmten Kulturen ist die weibliche Beschneidung jedoch weiterhin fester Bestandteil eines sogenannten Initiationsritus und wird auch weiterhin durchgeführt.

Auch im Traum kann uns das Thema "Beschneidung" begegnen. Als Traumsymbol erscheint allerdings häufiger die männliche Beschneidung. Die weibliche Beschneidungsform kommt eher seltener vor.



Traumsymbol "Beschneidung" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung interpretiert das Symbol "Beschneidung" als einen Hinweis an den Träumenden, dass er sich in der Wachwelt in seiner Persönlichkeit eingeschränkt fühlt. Dabei ist vor allem der Persönlichkeitsteil angesprochen, der sich kompetent und mächtig fühlt. Der Schlafende kann seine Fähigkeiten nicht im gewünschten Maß zeigen oder ausleben. In manchen Fällen steckt hinter dieser Einschränkung aber auch die Unfähigkeit des Träumers, sich richtig auszudrücken.

Die Beschneidung im Traum kann zudem eine gewisse Antriebslosigkeit versinnbildlichen. Man fühlt sich selbst in der momentanen Lebenssituation ohne Energie und Plan. Deshalb fordert dieser Trauminhalt auch zur Selbstbetrachtung auf, um herauszufinden, wer oder was die Energiereserven im Wachleben angreift.

Traumsymbol "Beschneidung" - Die psychologische Deutung

Unter psychologischen Gesichtspunkten betrachtet ermahnt das Traumsymbol "Beschneidung" zum Bewusstwerden der eigenen Triebhaftigkeit. Der Schlafende sollte sich mit dieser in der Wachwelt auseinandersetzen und mit ihr ins Reine kommen. Denn möglicherweise unterdrückt der Träumer im realen Leben die instinktiven Teile seines Selbst, da er diese als minderwertig betrachtet. Für einen inneren Harmoniezustand ist allerdings die Akzeptanz aller Persönlichkeitsaspekte notwendig.

Zudem verweist die Beschneidung im Traum häufig auf eine körperliche Beeinträchtigung, welche sich hauptsächlich auf den sexuellen Bereich auswirkt. Dabei kann es sich sowohl um einen freiwilligen als auch einen erzwungenen Verzicht handeln. Dem Betroffenen sollen durch seinen Beschneidungstraum die Hintergründe bewusst werden.

Innerhalb der psychologischen Traumanalyse spielt aber auch die Gefühlslage, welche mit der Beschneidung einhergeht, eine wichtige Rolle. Denn daraus lassen sich für die Deutung des Traumes weitere Rückschlüsse ableiten. Auch ob die Beschneidung im Traum freiwillig oder mit Gewalt durchgeführt wird, sollte zur Auslegung des Traumbildes herangezogen werden.

Traumsymbol "Beschneidung" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung symbolisiert das Traumbild der Beschneidung die Bereitschaft des Träumers, in bestimmten Bereichen der Spiritualität seine Sexualität zu opfern.

Beschneidung
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Beschneidung
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload