Traumdeutung Bison

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Mit dem Bison ist im Allgemeinen der in den nordamerikanischen Prärien und Wäldern beheimatete Büffel gemeint. Jahrhunderte lang versorgten sich die Indianer durch die Jagd auf Bisons mit Fleisch, Fellen und Knochen. Mit der Besiedelung des Kontinents durch die Europäer begann die als rein sportliche Beschäftigung ausgeübte Jagd auf die Tiere. Eine Ausrottung des Wildrinds konnte gerade noch rechtzeitig mit der Gründung des Yellowstone-Nationalparks im Jahr 1872 und anderer Rückzugsgebiete verhindert werden.

Erscheint ein Bison im Traum, ist man vermutlich überwältigt von der mächtigen Erscheinung dieses Tieres. Das größte Landsäugetier Nordamerikas taucht vielleicht sogar entsprechend seiner Natur als ganze Herde auf. Für die Traumdeutung sind die Eigenschaften, welche man mit dem Büffel in Verbindung bringt, wichtig.



Traumsymbol "Bison" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Bison" weckt Assoziationen mit Freiheit, Erdverbundenheit sowie Familiensinn. In der Traumdeutung weist ein Büffel im Traum auf das Bedürfnis des Träumenden hin, sich seine Unabhängigkeit von den Zwängen der Zivilisation zu bewahren. Er sucht vielleicht nach Wegen, um auch wilde und ungezähmte Bereiche des Lebens zu erkunden. Andererseits steht das Traumsymbol auch für Loyalität und Tapferkeit. Der Bison ist ein zuverlässiges Mitglied seiner Herde, die er gegen äußere Feinde verteidigt. Gemäß der Traumdeutung kann der Traum eine Mahnung sein, sich auf den eigenen Gemeinschaftssinn zu besinnen.

Darüber hinaus versinnbildlicht das Traumsymbol die Fruchtbarkeit der Natur, die den Menschen versorgt. Der Bison führt dem Träumenden die Fülle seines realen Lebens vor Augen. Dies kann sich ebenso auf den Wert der Familie oder des Freundeskreises wie auf die Partnerschaft beziehen. Gemäß der Traumdeutung kann der Bison im Traum eine Ermutigung angesichts einer schwierigen Aufgabe sein. Das Traumsymbol vermittelt dem Träumenden ein Bild seiner eigenen Fähigkeiten und der Kräfte, die ihn unterstützen.

Traumsymbol "Bison" - Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung ist das Traumsymbol "Bison" vor allem eine Metapher für den wilden Aspekt der Persönlichkeit. Der Träumende hat im realen Leben große Schwierigkeiten, sich der Kontrolle durch Autoritäten unterzuordnen. Im Traum rebelliert sein Unterbewusstsein gegen jede Form von Zwang. Möglicherweise geht sein Unabhängigkeitsdrang sogar so weit, dass er sich gegen jede allgemein übliche rationale Denkweise sträubt und stattdessen alles in Frage stellt.

Zudem ist der Bison als Traumsymbol ein Sinnbild männlicher Kraft und Potenz. Gemäß der Traumdeutung kann sich in dem Traum die unbewusste Angst vor den eigenen sexuellen Trieben ausdrücken. Der Träumende wagt es nicht, seine Bedürfnisse auszuleben und unterdrückt darum erotische Wunschvorstellungen. Das Traumsymbol "Bison" kann allerdings auch ein Hinweis darauf sein, dass der Träumende sich vor der, möglicherweise aggressiven, Sexualität seines Partners fürchtet.

Traumsymbol "Bison" - Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol "Bison" gilt in der spirituellen Traumdeutung als Zeichen des Friedens und der Fruchtbarkeit. Es lehrt den Träumenden, die Gaben der Natur wertzuschätzen, und weist ihm den Weg, um der Erde zu dienen und auf diese Weise auch etwas zurückzugeben.

Bison
5 (100%) 1 vote


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bison
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload