Traumdeutung Fischgräten

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Fischgräten können beim Fischessen recht schnell zu einem Problem führen. Denn obwohl man sich sicher ist, jede Gräte entfernt zu haben, bleibt doch einmal die ein oder andere zunächst unsichtbar versteckt. Meist merkt man diese dann erst im Mund und kann sie noch entfernen. Doch manchmal schluckt man diese doch mit. Im denkbar schlechtesten Fall bleibt sie einem dann im Hals stecken und man droht daran zu ersticken.

Haben Fischgräten als Traumsymbol deshalb in der Traumdeutung nur eine negative Bedeutung? Oder sind sie vielleicht auch ein positives Zeichen? Wie lässt sich ein Traum von Fischgräten deuten?



Traumsymbol "Fischgräten" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Fischgräten" als Zeichen für unbewusste Gedanken aus der Vergangenheit des Träumenden. Diese Inhalte, welche der Träumende als bereits vergangen oder erledigt betrachtet hat, beschäftigen sein Unterbewusstsein allerdings noch immer. Durch seinen Traum versuchen nun diese Themen in die Bewusstseinsebene des Träumenden zu gelangen. Er sollte sich in der Wachwelt noch einmal mit diesen Angelegenheiten beschäftigen, um zu einem tatsächlichen Abschluss zu gelangen.

Der Anblick von Fischgräten im Traum kann zudem auf ein Geheimnis im sexuellen Bereich hinweisen. Der Träumende unterdrückt seine Gefühle auf diesem Gebiet in der Wachwelt und möchte auch nicht, dass sein Geheimnis von anderen gelüftet wird. Erhält der Träumende in seinem Traum anstelle eines Fisches Fischgräten serviert, wird er laut der allgemeinen Traumdeutung auf ein Ereignis hingewiesen, welches in tief verletzt hat. Dieses Erlebnis prägt noch immer sein Handeln in der Wachwelt.

Verschluckt sich der Träumende in seinem Traum an einer Fischgräte, veranschaulicht dies seinen inneren Widerwillen gegenüber einer bestimmten Information. Diese möchte er nicht so einfach hinnehmen. Erstickt man in seinem Traum an Fischgräten, darf man sich allerdings bald über Erfolg im privaten wie auch beruflichen Bereich freuen. Sieht man im Traum eine andere Person, die sich an einer Fischgräte verschluckt, wird man in der Wachwelt über seine Rivalen und Widersacher triumphieren.

Traumsymbol "Fischgräten" - Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet versinnbildlichen Fischgräten als Traumsymbol die Erfahrungen, Anschauungen und Verhaltensweisen des Träumenden in der Wachwelt, welche sein eigenes Selbst ausmachen. Ihm soll durch seinen Traum aufgezeigt werden, dass er sich nur weiterentwickeln kann, wenn sein Bewusst- und Unterbewusstsein eine harmonische Gesamtheit bilden. Deshalb gilt es mögliche "Altlasten", welche den Träumenden im Wachleben immer noch beschäftigen, aufzuarbeiten.

Schluckt der Träumende in seinem Traum Fischgräten hinunter, soll ihm laut der psychologischen Traumdeutung bewusst werden, dass er in der Wachwelt etwas Unangenehmes akzeptieren muss. Dies wird für ihn zwar mit Schwierigkeiten verbunden sein, jedoch hat er keine andere Möglichkeit, wenn er sich nicht selbst schaden möchte.

Traumsymbol "Fischgräten" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung verweist das Traumsymbol "Fischgräten" auf ein spirituelles Wissen, auf welches der Träumende aber nur kurzzeitig oder teilweise zugreifen kann.

Fischgräten
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Fischgräten
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload