Traumdeutung verstecken

Lesedauer: ca. 13 Minuten

Wenn etwas nicht entdeckt werden soll, dann muss man es gut verstecken. Wertvolle Dinge, ein Schatz, Schmuck oder andere Sachen von großer Wichtigkeit können es sein, die nicht von jedem gefunden werden sollen. Verstecken ist aber außerdem ein beliebtes Kinderspiel: Beim Verstecken spielen muss ein Kind die anderen Kinder suchen, die sich vorher so gut wie möglich versteckt haben. Ein beliebtes Versteck ist dabei auch das Ehebett der Eltern.

In der Traumwelt gibt es auch Verstecke, die nicht entdeckt werden wollen, und der Träumende selbst hat ebenfalls manchmal Gründe, etwas zu verstecken. Dieses Traumbild erscheint häufig in Kombination mit einer Flucht vor etwas oder vor jemandem.

Träume, in denen etwas oder jemand versteckt wird, erscheinen oft. Schauen wir uns die Traumsituationen an, die viele Träumende in diesem Zusammenhang erleben:


Inhaltsverzeichnis


Traumsymbol „verstecken“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Im Traumgeschehen versteckt man eine Person oder sich selbst

Jemanden verstecken im Traum, eine beliebige Person verbergen und schützen

Grundsätzlich zeigt das Verstecken als Traumsymbol meist an, dass der Träumende Angst oder großen Respekt davor hat, was oder wen er im Traum verbergen möchte. Versteckt und beschützt man also in seinem Traumerlebnis eine Person, die austauschbar ist - etwa weil man das Gesicht nicht genau erkennt oder dieses unbekannt ist -, so können sich soziale Probleme in der Wachwelt durch die Traumsituation zeigen. Möglicherweise sind dem Träumer nicht alle Menschen geheuer und er öffnet sich eher langsam Fremden gegenüber. Das ist keine negative Eigenschaften, sondern bringt durchaus auch Vorteile mit sich. Folgen Sie Ihrem Bauchgefühl weiterhin!

Schnell weg mit dem Kind! Ein Baby verstecken in seinen Träumen

Haben Sie im Traum ein kleines Baby vor jemandem versteckt? Wer im Traumgeschehen ein Kind schützt und vor einer Gefahr verbirgt, der sollte sich nach dem Aufwachen Gedanken darüber machen, ob dieses Kind im Traum das eigene war, oder das eines Fremden.

War man im Schlaf selbst die Mutter oder der Vater, so zeigt der versteckte Säugling die eigene Gefühlswelt auf. Man wurde verletzt, möchte dies aber vor seinem Umfeld in der Wachwelt vertuschen und am liebsten niemanden an sich heranlassen. War es das Kind einer anderen, dritten Person im Traum, so mahnt das Traumbild den Träumenden, rücksichtsvoller mit anderen Menschen umzugehen. Das verschwundene Kind, das sich in einem Versteck befindet, symbolisiert hierbei die verborgenen Gefühle wie Verletzlichkeit und Unschuld anderer.

Nach einem Mord eine Leiche verstecken - die Traumanalyse

Versuchten Sie im Traum einen Mord zu vertuschen und die Leiche loszuwerden? Oder haben Sie durch Zufall einen Toten entdeckt und wollten ihn „entsorgen“? Hierin drückt sich ein schlechtes Gewissen aus. Das Traumsymbol zeigt auf, dass der Träumende einen Fehler gemacht hat und sich nun um die Folgen sorgt. Gleichzeitig lässt er von dem Vorhaben nicht ab, trotz aller Bedenken. Der Traum fordert den Betroffenen auf, über sein Handeln intensiv nachzudenken: War Ihre Entscheidung richtig? Lohnt es sich, jetzt die Notbremse zu ziehen?

Sich selbst vor der Polizei im Traum verstecken

Wer im Traum vor der Polizei flüchtet und sich versteckt, vielleicht, um einer Verhaftung zu entgehen, der hat vermutlich etwas Unmoralisches getan. Das kann bereits Jahre zurückliegen. Die Schuldgefühle kommen nun langsam aus dem Unterbewusstsein an die Oberfläche und bilden sich durch die Flucht vor der Polizei im Traum ab. Stellen Sie sich Ihrem Gewissen und sorgen Sie für eine Bereinigung! Gibt es jemanden, mit dem eine Aussprache aussteht? Trauen Sie sich.

Sein Gesicht verstecken im Schlaferlebnis

In der allgemeinen Traumdeutung steht das Gesicht für die eigene Darstellung nach außen. Wird nun ein Gesicht versteckt, sei es mit einem Tuch oder viel Schminke, so möchte sich der Träumer anders darstellen, als er wirklich ist. Das kann mit mangelndem Selbstbewusstsein zu tun haben oder mit dem Druck von außen, sich anzupassen. Fühlte sich der Träumer beim Verstecken des eigenen Gesichts wohl im Traum, so hat er seine Rolle im Leben akzeptiert. War das Gefühl negativ, so möchte er sich am liebsten von allem befreien und sein „wahres Gesicht“ zeigen.

3 - 2 - 1 - ich komme! Verstecken spielen und sich selbst verstecken im Traum

Sind Sie wankelmütig? Können Sie sich nicht gut entscheiden? Der Traum vom eigenen spielerischen Verstecken deutet zumindest darauf hin. Wer sich im Schlaf häufig vor anderen Personen versteckt, der wechselt gerne seine Ansichten und verwirrt sein Umfeld damit. Auch Ängste oder Geheimnisse vor den Mitmenschen können im Alltag eine Rolle spielen. Man sollte den Traum durchaus als Aufforderung verstehen, ehrlich mit sich selbst und anderen zu sein: Stellen Sie sich Ihren Sorgen.

Jemand anderes versteckt Sie oder sich selbst im Traum

Traumdeutung „versteckt werden“

Es gibt Träume, da versteckt der Träumende nicht selbst etwas oder jemanden, sondern er wird geschützt und verborgen. Wer davon träumt, der kann sich einer Person aus seinem näheren privaten Umfeld ruhigen Gewissens anvertrauen. Sofern es ein gut gehütetes Geheimnis gibt, ist dieses bei diesem Menschen gut aufgehoben. Konnten man das Gesicht dieser Person im Traum erkennen, ist die Lösung einfach. War dem Träumenden die helfende Person jedoch vollkommen unbekannt, sollten weitere im Traum erlebte Symbole gedeutet werden - eventuell geben diese Aufschluss über die Identität des vertrauenvollen „Retters“.

Ein Freund versteckt sich vor dem Träumer - warum?

Warum versteckt sich ein Freund oder eine Freundin vor Ihnen im Traum? Die psychologische Traumdeutung sieht in dieser Person die eigenen Persönlichkeitsanteile des Träumenden widergespiegelt, die allerdings nicht nach außen getragen werden. Es sind Wesensaspekte, die der Betroffene lieber für sich behalten und in der Regel unterdrücken möchte. Wer die Person im Traumerlebnis erkannt hat, der sollte sich fragen: Was verbinde ich mit diesem Freund oder dieser Freundin? Das liefert Hinweise auf die eigenen Charakteraspekte, zu denen man ungerne steht.

Panik! Eine Schlange versteckt sich - wo ist das Tier jetzt im Traum?

Die Schlange ist eines der Traumsymbole, die besonders viele und tiefgreifende Bedeutungen haben. Allgemein betrachtet bezieht sich die Schlange dabei meist auf einen sexuellen Aspekt. Wenn sich im Traum nun also ein solches Reptil versteckt und nicht mehr erreicht werden kann, so deuten sich in der Wachwelt sexuelle Schwierigkeiten und unerfüllte Wünsche an. Die Gefühle, Triebe und Leidenschaften werden entweder heimlich oder gar nicht ausgelebt, vielleicht, weil sie gesellschaftlich nicht anerkannt sind. Ob sich der Träumende damit einen Gefallen tut, muss er selbst entscheiden - oder lohnt es gar, die Traum-Schlange aus ihrem Versteck hervorzulocken?

Traumdeutung: Einen Gegenstand verstecken

Allgemein etwas verstecken, eine beliebigen Sache verhüllen im Traum

Wenn man in seinem Traum einen Gegenstand versteckt oder eine Angelegenheit zu verhüllen versucht, wünscht sich der Träumer meist ein wenig mehr Abwechslung und Fantasie in seinem Alltag. Die Routine langweilt ihn oder sie. Das Verstecken im Traum hat etwas Spannendes an sich, denn oft ist damit eine Suche nach dem versteckten Gegenstand verbunden. Nach einem solchen Traum sollte man überlegen, wie man diese Spannung auf das Wachleben übertragen kann. Haben Sie schon an ein neues Hobby gedacht? Oder einen spontanen Kurzurlaub?

Riskant: Drogen verstecken im Traum

Auch Menschen, die keine Drogen konsumieren oder kriminell sind, träumen durchaus davon, Drogen im Traum zu verstecken. Die verbotenen Substanzen im Schlaferlebnis symbolisieren hierbei ein tatsächliches Geheimnis aus der Wachwelt. Hiermit können auch Schamgefühle einhergehen. Falls der Träumende diese Deutungen nicht sofort zuzuordnen weiß, sollte er gedanklich tiefer in seine Vergangenheit reisen und überlegen, ob es ein über Jahre gehütetes Geheimnis gibt, das hiermit gemeint sein könnte. Das Ungleichgewicht, das die Drogen als Traumbild außerdem versinnbildlichen, sollte ausbalanciert werden. Nur auf diese Weise erfährt man Glück.

Pssst! Davon träumen, Geld-Scheine zu verstecken

Wer im Traum einzelne Geldscheine in einem Versteck unterbringt oder sogar einen ganzen Koffer voller Geld vergräbt, der hat in der Wachwelt häufig mit Selbstzweifel zu kämpfen. Unsicher hinterfragt derjenige seine eigenen Entscheidungen und zögert, Pläne in die Tat umzusetzen. Da Geld symbolisch außerdem die eigenen Werte verkörpert, kann das Verstecken von Banknoten auf ein Vertuschen dieser hinweisen. Es mag sein, dass sich der Träumende im Alltag nicht traut, offen über seine Einstellungen zu sprechen. Das können beispielsweise sexuelle oder politische Vorstellungen sein.

Wohin damit? Gold verstecken als Traumsymbol

Das Verstecken von Gold bedeutet laut allgemeiner Traumanalyse, dass der Träumer auch in der Wirklichkeit etwas zu verbergen versucht. Wurde das Traum-Gold zuvor gestohlen, dann kündigen sich schlechte Nachrichten an; auch Pech im (Glücks-)Spiel kann hierdurch angezeigt werden. Hat der Träumer das Gold allerdings bloß gefunden und anschließend versteckt, schätzt er seine positiven Charaktereigenschaften sehr und weiß diese im Umgang mit anderen gewinnbringend einzusetzen.

Eine Pistole verstecken und Spuren vertuschen im Traum

Die Pistole steht traditionell für eine gewissen sexuelle Agression oder - im umgekehrten Fall - für den Wunsch nach sadomasochistischen Sexspielen. Ausschlaggebend für die richtige Deutung sind hierbei meist die anderen im Traum erlebten Bilder.

Versteckt man nun im Schlaf eine Pistole, so werden die genannten Gefühle oder Wünsche vom Träumer blockiert. Möglicherweise passen diese Triebe oder Ängste nicht zum Bild, welches der Betroffene von sich selbst aufgebaut hat. Das Verbergen der Waffe im Traum weist auf das Vertuschen dieser Aspekte in der Wachwelt hin.

Kot verstecken - Was hat dieser Traum zu bedeuten?

Ein seltsamer, aber oft vorkommender Traum ist der vom Kotverstecken. Sicher fragt man sich am nächsten Morgen, warum man so im Schlaf gehandelt hat, denn mit dem Anfassen von Kot verbinden viele Menschen mit einem Gefühl von Ekel. Tatsächlich symbolisieren die Ausscheidungen in der Traumdeutung Geld und sogar Reichtum. Wer also Kot im Traum versteckt, der möchte vielleicht nicht, dass die Umwelt von einem Geldsegen erfährt. Das kann ein Erbe sein oder ein unerwarteter Gewinn.

Schlüssel heimlich verstecken in seinem Traum

Wenn man davon träumt, einen oder mehrere Schlüssel zu verstecken, so ist dieser Traum als Hinweis zu verstehen, offener zu sein. Ist man selbst derjenige, der den Gegenstand vor anderen versteckt, behält man lieber Dinge für sich als sich mitzuteilen. Sieht man sich im Schlaf selbst als der Suchende, und eine andere Person hat einen Wohnungs- oder Autoschlüssel versteckt, hat jemand in der Wachwelt ein Geheimnis vor dem Träumer. Andere im Traum erlebte Symbole können Aufschluss darüber geben, um wen und was es sich dabei handelt.

Wo man sich im Traum verstecken kann

Traumdeutung „im Haus verstecken“

Ein Haus im Traum bezieht sich in der Regel auf den Seelenzustand des Träumenden. Ist es aufgeräumt, befindet sich der Träumer in einer inneren Balance; ist das Haus chaotisch oder marode, stimmt etwas nicht mit dem psychischen Gleichgewicht. Versteckt man sich im Haus, wünscht man sich auch in der Wachwelt einen Rückzugsort, bei dem man vor äußeren Einflüssen abgekapselt ist. Der Betroffene benötigt eine Auszeit, eine Ruhepol, um das eigene Gleichgewicht wiederherzustellen. Nach einem solchen Traumerlebnis sollte man sich Gedanken machen, ob man dem Alltag nicht für einige Tage entfliehen kann.

Sich im Schrank verstecken - hier findet mich niemand im Traum!

Der Schrank deutet als Traumsymbol auf Ordnung sowie Verantwortung. Wer sich in einem erträumten Schrank vor etwas oder jemandem versteckt, der möchte sich vor seiner Verantwortung drücken. Vielleicht gibt es eine neue Aufgabe, die der Person Angst macht. Parallel kann das Versteck im Schrank darauf hindeuten, dass sich der Schlafende gerne in seine vom Verstand geleitete Welt zurückzieht. In Ruhe denkt er über seine Vorhaben nach und strukturiert die Gedanken.

Hier findet mich keiner: Der Traum davon, sich unterm Bett zu verstecken

Der Klassiker ist es, sich bei Gefahr im eigenen Haus oder in der eigenen Wohnung unterm Bett zu verstecken. Beispielsweise dann, wenn man einen Einbrecher kommen hört. Das Bett ist demnach ein Ort der Ruhe und Erholung, aber auch der Sexualität und - als Versteck - des Schutzes.

Erlebt man im Traum, wie man sich unterm Bett versteckt um einer Gefahr zu entkommen, hat man derzeit ein starkes Schutzbedürfnis. Die Sorgen in einer bestimmten Angelegenheit drohen überhand zu nehmen. Man sollte sich gezielt Lösungsansätze erarbeiten, um wieder angstfrei zu werden.

Ein unheimlicher Traum … Sich im kalten Keller verstecken

Kalt und feucht war das Gefühl, als Sie sich im Keller versteckten? Schnell kann der Aufenthalt in einem dunklen Kellergewölbe im Traum unangenehm werden - besonders, wenn man verfolgt wird und droht im Keller entdeckt zu werden. Hier spiegelt sich eine reale Sorge des Träumenden wider, dass eine fremde Person Schaden anrichten könnte. Ist der Aufenthalt im Keller positiv, so nutzt er die Tiefen seines Wesens für gute Zwecke. Der Träumer ist mit sich im Reinen und hat sich „gefunden“.

Was es bedeutet, sich im Traum im Wald zu verstecken

Der Wald steht in der volkstümlichen Traumdeutung für Prüfungen und Aufgaben. Das Verstecken in einem dichten, dunklen Wald symbolisiert die Scheu vor solchen Herausforderungen. Auch kann die Suche nach der eigenen Spiritualität mit diesem Traumbild angedeutet werden, denn der Wald steht zudem für das Mysteriöse, das Weibliche und das Unbewusste. Wer sich im Traum hier versteckt, der möchte sich am liebsten nicht mit der Außenwelt, sondern viel intensiver mit dem verborgenen Mächten und Energien beschäftigen.

Angst und Panik: Sich auf der Flucht im Traum verstecken

Hektisch fliehen, weglaufen und sich verstecken im Traum

Die meisten Menschen haben schon einmal davon geträumt, vor einem Monster oder einem Mörder zu fliehen und sich zu verstecken. Die Flucht symbolisiert naturgemäß das Davonrennen vor einer Schwierigkeit im Leben. Die träumende Person scheut den Konflikt und die Auseinandersetzung mit einem Problem. Das anschließende Verstecken im Traum zeigt, dass der Träumende vorerst nicht gewillt ist, sich diesem Problem zu stellen. Der Traum vom „Die-Flucht-Ergreifen“ sollte als Aufforderung verstanden werden, dieser problematischen Lebenssituation entgegenzutreten.

Eine Verfolgung im Traum erleben und sich schnell verstecken

Man spürt sicher die Aufregung, die man im Traum erlebte, als man verfolgt wurde. Die Verfolgung und die Suche nach einem geeigneten Versteck um untertauchen zu können, weisen den Betroffenen darauf hin, dass er schwierigen Lebenssituationen zu oft aus dem Weg geht. Auch problematische Gefühle werden eher verdrängt als bewusst verarbeitet. Zurück bleibt ein Stau von unerledigten, belastenden Aspekten. Der Träumer sollte häufiger einmal aus seinem Versteck herauskommen und sich Herausforderungen mutig stellen.

Sich verstecken vor lauter Angst im Traum

Angst im Traum zu empfinden ist in unregelmäßigen Abständen normal und kein Grund zur Sorge. Hiermit werden der Druck und die Einflüsse von außen im Alltag verarbeitet. Wer allerdings öfters mit Herzrasen aus einem Alptraum aufwacht, in dem er sich panisch ein Versteck suchte, der sollte tiefer in sich hineinhorchen. Der Wunsch, sich in ein Schneckenhaus zurückziehen zu können und in der Versenkung verschwinden zu wollen wächst stetig? Dann gibt es Probleme, die schwer auf Ihnen lasten. Es könnte helfen, sich jemandem anzuvertrauen - eventuell sogar einem geschulten Arzt.

Vom Krieg und Verstecken träumen

Wer kennt nicht die Bilder aus den Kriegszeiten, in denen sich Bürger und Soldaten vor herabfallenden Bomben in ihren Kellern und in Bunkern verschanzen, um zu überleben? Haben Sie sich selbst in einer solchen Traumsituation wiedergefunden, dann möchten Sie sich vor den Konsequenzen einer weitreichenden Handlung schützen. Möglicherweise hat ein Arbeitskollege eine Dummheit begangen und möchte Sie in die Angelegenheit mit hineinziehen. Das Verstecken vor diesen Folgen wird jedoch nutzlos sein, wenn Sie nicht den Anfang machen um die Situation zu klären.

Das Verstecken vor einem Mörder im Schlaf

Hat Sie ein Mörder im Traum gejagt? In letzter Sekunde konnten Sie sich verkriechen … dann stand er plötzlich vor Ihnen. Ein Angsttraum, wie er im Buche steht. Wer sich vor einem bewaffneten Mörder im Traumgeschehen versteckt, der unterdrückt seine eigenen Persönlichkeitsanteile, die mit Wut und Aggression zu tun haben. Ebenso kann ein gewisser Machthunger vorliegen, der jedoch nicht ausgelebt wird. Doch alles, was im Verborgenen schlummert, kommt eines Tages ans Licht. Man sollte diesen Traum als Mahnung interpretieren, sich mit den dunklen Seiten seiner Selbst häufiger auseinanderzusetzen.

Traumsymbol "verstecken" - Die allgemeine Deutung

In der Traumwelt gibt es viel zu entdecken, aber auch einiges zu verstecken. Wenn sich der Träumende selber im Schlaf verstecken möchte, dann deutet dieses Verhalten auf einen häufigen Wechsel seiner Ansichten oder seiner Denkweisen hin. In diesem Fall soll das Traumbild den Träumenden dazu auffordern, nicht dauernd seine Einstellungen zu wechseln.

Die Traumforschung deutet dieses Symbol auch als Hinweis auf schlechte Nachrichten und die Ermahnung an den Träumenden, dass er für einen begangenen Fehler gerade stehen muss.

Versteckt der Träumende im Schlaf etwas, dann kündigen sich durch dieses Traumbild Schamgefühle in der Wachwelt an. Manchmal können auch die Dinge, die er verstecken oder verdecken möchte, einen weiteren Hinweis für die genaue Traumdeutung geben. Findet der Träumende versteckte Sachen oder sogar einen Schatz, dann wird er überraschend positive Erlebnisse und Glück im wachen Leben haben.

Traumsymbol "verstecken" - Die psychologische Deutung

Sucht der Träumende ein Versteck, dann sieht die psychologische Traumdeutung dies als Hinweis auf große Ängste im wachen Leben. Der Träumende versucht im Schlaf, sich vor etwas zu verbergen und nicht gesehen zu werden. Dieses Traumbild symbolisiert daher häufig die Aufforderung, sich seinen Ängsten zu stellen und nicht mehr davon zu laufen.

Wovor der Träumende genau abtauchen will, ist hilfreich für die richtige Traumdeutung und sollte möglichst herausgefunden werden. Hat es mit einem Erlebnis in der Wachwelt zu tun? Oder ist es ein bestimmter Mensch, vor dem er am liebsten auf Tauchstation gehen möchte? Vielleicht hat er auch Schamgefühle oder es mangelt ihm generell an Selbstbewusstsein. Manchmal hat er auch Angst vor sich selbst oder vor einer Seite seiner eigenen Persönlichkeit.

Wenn dieses Traumbild öfters erscheint, sollte unbedingt die Ursache geklärt werden, um den psychischen Stress des Träumenden in der Wachwelt abzubauen.

Traumsymbol "verstecken" - Die spirituelle Deutung

Wenn der Träumende im Schlaf einen Gegenstand verstecken möchte, dann interpretiert die spirituelle Traumdeutung dieses Traumbild als Hinweis auf verborgene Seiten in der Persönlichkeit des Träumenden.

verstecken
4.4 (87.78%) 18 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


verstecken
4.4 (87.78%) 18 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz