Traumdeutung Holzfäller

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Beruf des Holzfällers zählt zu den sehr alten Berufszweigen. Der Aufgabenbereich eines Holzfällers umfasst dabei vor allem das Fällen von Bäumen und die vorbereitenden Tätigkeiten zum Abtransport. Bedingt durch die industrielle Entwicklung hat sich der einfache Beruf des Holzfällers mittlerweile zum Forstwirt gewandelt.

In früheren Zeiten wurden zum manuellen Fällen von Bäumen nur Äxte, Sägen und Fallkeile eingesetzt. Durch die Erfindung der Motorsägen sowie weiteren technischen Veränderungen haben sich die Arbeitsbedingungen von Holzfällern massiv verbessert, wobei es immer noch ein mühsamer und gefährlicher Beruf ist.



Traumsymbol "Holzfäller" - Die allgemeine Deutung

Laut der allgemeinen Traumdeutung veranschaulicht der Holzfäller als Traumsymbol in erster Linie, dass die Anstrengungen des Träumenden nicht viel Gewinn einbringen werden. Er gibt sich in der Wachwelt Tätigkeiten hin, welche ihn weder finanziell noch in Bezug auf sein Ansehen voranbringen werden. Der Erfolg seiner Vorhaben wird ausbleiben, auch wenn sich der Betroffene noch so sehr anstrengt.

Fällt der Holzfäller im Traum mit einem Beil einen Baum, muss sich der Schlafende auf einen Verlust einstellen. Dabei kann es sich beispielsweise um den Verlust eines Elternteiles oder auch des Arbeitsplatzes handeln. Arbeitet man selbst in seinem Traum als Holzfäller mit einer Kettensäge, so soll einem bewusst werden, dass man im Wachleben Gefühlen sehr gleichgültig und rücksichtslos gegenübersteht. Diese Traumsituation kann zudem die völlige Reuelosigkeit für die Konsequenzen böswilliger Handlungen versinnbildlichen.

Wer in seinem Traum den Lärm von Holzfällern im Wald hört, der wird in naher Zukunft in Aufregung geraten. Ein Grund hierfür könnten Probleme im familiären oder auch im geschäftlichen Bereich sein.

Wird der Holzfäller im Traum durch einen Keiler oder ein anderes aggressives Tier bedroht, sollte sich der Schlafende auf Ärgernisse und Streitereien einstellen. Schärft der Träumende als Holzfäller seine Axt im Traum an einem Schleifstein, so stellt er sich bereits innerlich auf einen Konflikt ein, in welchem er sehr gefühlskalt reagieren will.

Traumsymbol "Holzfäller" - Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet ist das Traumbild "Holzfäller" ein Symbol für aggressive Handlungen gegenüber der Natur oder der eigenen Gesundheit. Der Träumer geht in der Wachwelt sowohl gegen sich als auch gegen andere rücksichtlos vor. Dabei können der materielle wie auch der emotionale Lebensbereich angesprochen sein.

Träumt man davon, wie Holzfäller im Traum mit Kettensägen Bäume fällen, so erhält man einen Hinweis, dass man im Wachleben von Menschen umgeben ist, die ihre Absichten mit brachialer Gewalt und Hemmungslosigkeit durchsetzen möchten. Der Träumer sollte dies nicht einfach über sich ergehen lassen, sondern sich diesen Personen gegenüber entsprechend zur Wehr setzen.

Das Beobachten eines Holzfällers im Schlaf, der Holz aufschichtet, verweist laut der psychologischen Traumdeutung auf den Ordnungswillen des Träumers.

Arbeitet der Holzfäller im Traum mit einer Säge, erhält der Schlafende meist die Aufforderung, sich nicht vor Anstrengungen oder Mühen zu scheuen. Außerdem kann dieses Traumbild ebenfalls ein Hinweis auf die Aggressivität oder den starken Durchsetzungswillen des Betroffenen sein.

Traumsymbol "Holzfäller" - Die spirituelle Deutung

Innerhalb der transzendenten Traumanalyse wird ein Holzfäller mit einer Axt in der Hand als ein Sinnbild für Pläne und Absichten angesehen, welche der Träumer in der Wachwelt ohne Rücksicht durchsetzen möchte.

Holzfäller
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Holzfäller
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload