Traumdeutung Irland

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Irland ist ein Inselstaat in Nordeuropa und wird gerne auch "die grüne Insel" genannt. In Irland gibt es aufgrund des ganzjährig milden Klimas keine typischen Jahreszeiten wie hier bei uns in Deutschland, was dazu führt, dass das Grün der Insel somit das ganze Jahr hindurch konstant wächst und gedeiht. Für viele Urlauber ein Hauptgrund, ihre Ferien dort, umgeben von viel Natur, zu verbringen.

Irland ist die zweitgrößte britische Insel. Hierbei unterscheidet man die Republik Irland und Nordirland. Während die Republik einen eigenen Staat darstellt, gehört Nordirland zum Vereinigten Königreich Großbritannien, dessen Staatsoberhaupt Königin Elisabeth II. ist.

In unserer Traumwelt erscheint Irland den meisten Menschen aber in erster Linie als das, was es auf den ersten Blick für jeden ist: eine Insel im Nordatlantik. Welche Bedeutung hat diese jedoch als Traumsymbol und wie kann man einen solchen Traum am besten interpretieren?



Traumsymbol "Irland" - Die allgemeine Deutung

Irland steht in der allgemeinen Traumdeutung grundsätzlich für Naturverbundenheit und ein großes Bedürfnis nach Freiheit. Wer sich in der Traumwelt in Irland aufhält, der sehnt sich höchstwahrscheinlich nach Ruhe und verspürt vielleicht auch den Wunsch, einmal vollkommen alleine zu sein. Träume über Irland stehen oftmals auch in Verbindung mit sehr intensiven Naturerlebnissen. Die grünen Wiesen, saftigen Weiden, die hügelige Landschaft - all das lässt sich ebenfalls zur Traumdeutung hinzufügen, wenn man beispielsweise nach den Symbolen "grün", "Wiese" oder "Landschaft" sucht.

Befindet man sich bei stürmischem Wetter in Irland, kann dies darauf hinweisen, dass man im Berufsleben in Auseinandersetzungen gerät. Hier kann es um Rivalitäten wegen einer höhergestellten Position gehen.

Irland ist bekannt für seine Pubs. Vielleicht verbrachte man im Traum dort gemütlich seine Zeit oder feierte womöglich ausgelassen mit anderen. Als Traumsituation zeigt dies, dass man sich auch in der realen Welt gerne den angenehmen Dingen des Lebens widmet. Man feiert die Feste gerne wie sie fallen und findet auch im Alltag immer Möglichkeiten, es sich rundum gut gehen zu lassen.

Traumsymbol "Irland" - Die psychologische Deutung

Irland steht in der psychologischen Traumdeutung für starke Emotionen und verweist auch hier auf die große Liebe des Träumenden zur Natur. Darüber hinaus warnt das Traumbild den Träumenden aber auch vor irrationalem Handeln. Auch sollte man den Verstand nicht überbewerten und darauf achten, ein Gleichgewicht zwischen Kopf und Herz herzustellen.

Sieht man Irland als Insel von oben, fühlt man sich möglicherweise in der realen Welt sehr isoliert. Die Gründe hierfür liegen jedoch eher im Träumenden selbst als in der Außenwelt. Viel mehr hat diese gefühlte Isolation mit den Themen Selbstmissachtung und fehlender Selbstliebe zu tun.

Traumsymbol "Irland" - Die spirituelle Deutung

Aus spiritueller Sicht verkörpert das Traumbild "Irland" die Weite des menschlichen Geistes. Um in Kontakt mit seiner eigenen spirituellen Kraft zu kommen, bedarf es daher oftmals Zeiten des Rückzugs und der Stille.

 

Irland
5 (100%) 1 vote


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Irland
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload