Traumdeutung Prozession

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Bei einer Prozession zieht eine Menschengruppe, meist zu Fuß, in einem feierlichen Umzug umher. Dabei halten die Teilnehmer zudem eine bestimmte Rangfolge ein beziehungsweise sie sind nach bestimmten Regeln geordnet. In den meisten Fällen liegt einer Prozession ein religiöser Anlass zugrunde, wie beispielsweise Fronleichnam oder ein ähnliches religiöses Fest.

Doch warum erscheint im Traum eine Prozession? Auf was möchte ein solcher Traum aufmerksam machen? Auch bei der Deutung eines solchen Traumes kann der Anlass für den Umzug von Interesse sein. War es ein weltlicher oder ein religiöser Aufmarsch? Es bietet sich deshalb an, weitere Traumsymbole heranzuziehen.



Traumsymbol "Prozession" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet verweist das Traumsymbol "Prozession" auf die Wichtigkeit einer gemeinschaftlichen Absicht beziehungsweise von Beschlüssen einer Gruppe. Dem Träumer soll bewusst werden, dass in einer bestimmten Angelegenheit nicht die Ansichten von Einzelpersonen bedeutsam sind, sondern die Überzeugung der Gemeinschaft im Vordergrund stehen.

Ist bei einem solchen Umzug im Traum eine Rangfolge der Teilnehmer erkennbar, erhält der Schlafende den Hinweis, dass er sich selbst Prioritäten setzen kann. Sieht man an der Spitze der Traum-Prozession sogar einen Priester gehen, soll dem Träumer aufgezeigt werden, dass er für wichtige Dinge die Verantwortung tragen kann.

Erreicht der Zug im Schlaf eine Kapelle, eine Kirche oder ein anderes Gotteshaus, wird der Betroffene aufgefordert, sich über seine Struktur im Leben Gedanken zu machen. Auch hierbei kann eine Rangfolge bedeutsam sein.

Das Beobachten eines Festzuges im Traum kann laut der allgemeinen Traumanalyse die Befreiung von quälenden Gedanken veranschaulichen. Eine lange Prozession, möglicherweise auch mit Musikkapelle, als Traumbild verspricht außerdem viele glückliche Jahre für den Schlafenden. Wer selbst an einer Traum-Prozession teilnimmt beziehungsweise mit marschiert, wird auf eine Aufgabe oder Verpflichtung aufmerksam gemacht, welche vergessen wurde.

Laut der älteren Traumanalyse kann ein feierlicher Umzug im Traum Harmonie und Glück in der Familie versinnbildlichen. In manchen Fällen kann ein Festzug als Traumsymbol aber auch vor Kritiklosigkeit warnen. Der Schläfer sollte nicht ohne Nachdenken anderen nacheifern.

Traumsymbol "Prozession" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumanalyse interpretiert das Symbol der Prozession im Traum als ein Sinnbild für den Wunsch des Träumers nach Anerkennung. Er sehnt sich in der Wachwelt danach, dass seine Fähigkeiten und Erfolge von anderen Menschen erkannt sowie gewürdigt werden.

Nimmt der Schlafende im Traum an einer Prozession im Traum teil, so möchte er im Wachleben zu einer Gruppe gehören, welche die gleichen Ansichten vertritt wie er selbst.

Das Beobachten eines solchen Aufmarsches im Schlaf deutet daraufhin, dass man die Zielstrebigkeit anderer Personen bewundert. Ein Fackelzug als Prozession im Traum kann psychologisch betrachtet auf den Wunsch nach einer bestimmten Erfahrung hinweisen.

Ein Umzug zur Einweihung einer bestimmten Sache im Traum kann auf gebotene Chancen im Leben des Schlafenden aufmerksam machen. Nutzt der Träumer diese in der Wachwelt, wird er vermutlich die ersehnte Anerkennung erhalten.

Ist der Anlass für das Traumsymbol "Prozession" eine Beerdigung, so soll dem Träumenden seine Angst vor einer anstehenden Veränderung bewusst werden.

Traumsymbol "Prozession" - Die spirituelle Deutung

Laut der transzendenten Traumanalyse kann das Symbol "Prozession" den Träumer auf Menschen mit großem Wissen oder auf Personen aufmerksam machen, welche die gleichen Wertvorstellungen haben.

Zudem soll dem Schlafenden die Bedeutung seines Glaubens- und Wertesystem aufgezeigt werden. Diesem sollte er respektvoll begegnen.

Prozession
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Prozession
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload