Traumdeutung Psalm

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Christentum und im Judentum wird mit dem Begriff "Psalm" ein religiöser Text benannt, welcher auch als poetisch betrachtet wird. Oftmals hat der Psalm zudem eine rituelle Funktion. Die Bezeichnung "Psalm" wird vor allem für die Inhalte des Buches der Psalmen verwendet. Dieses Buch findet sich sowohl im Alten Testament als auch in der hebräischen Bibel und umfasst 150 Lieder, Gedichte und Gebete.

Da das Traumbild "Psalm" zu den religiösen Traumsymbolen gezählt werden kann, sollten zudem die Auslegungen des Traumsymbols "christlich" beachtet werden.



Traumsymbol "Psalm" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Psalm" kann laut der allgemeinen Traumanalyse auf Beistand hinweisen. Der Träumer sehnt sich in der Wachwelt nach Hilfe und wird diese auch erhalten. Manchmal kann diese Unterstützung in einer bestimmten Angelegenheit auch völlig überraschend kommen. Wer in seinem Traum einen Psalm liest, den erwarten meist freudige Stunden.

Hört man im Traum einen Psalm singen, so sollte man vorsichtig sein. Denn jemand versucht den Betroffenen zu betrügen. Zudem kann das Singen eines solchen Kirchenliedes veranschaulichen, dass der Träumer mit dem fühlenden Aspekt seines Selbst und anderer Menschen in gutem Kontakt steht. Singt der Träumende selbst einen Psalm-Kanon im Traum, soll ihm seine Lebenslust und innere Freude bewusst werden.

Das Psalmen-Singen gemeinsam mit einem Chor im Schlaf versinnbildlicht gute soziale Beziehungen und einen inneren Harmoniezustand des Schlafenden. Wird ein Psalm-Lied durch einen Geistlichen während eines Gottesdienstes gesungen, erhält der Träumer einen Hinweis auf sein reines Gewissen oder aber er wird vor zu viel Ausgelassenheit gewarnt.

Traumsymbol "Psalm" - Die psychologische Deutung

Bei der psychologischen Auslegung des Traumsymbols "Psalm" ist in erster Linie der Text der Kantate von Bedeutung. Aus diesem können für die Deutung wichtige Hinweise abgeleitet werden. Zudem können hier weitere Traumsymbole erkannt werden, welche dann ebenfalls herangezogen werden sollten.

Singt ein Priester in einer Kirche einen Psalm vor, so kann dies als ein Hinweis auf das Glaubenssystem des Schlafenden verstanden werden. Über dieses sollte er in der Wachwelt nachdenken.

Singen im Traum Nonnen oder Mönche eine solche Hymne im Traum, sollte sich der Träumer mit verdrängten Botschaften aus seinem Unbewussten beschäftigen. Ein weiteres Ignorieren würde ihn zukünftig zu sehr belasten.

Liest der Träumer im Schlaf selbst aus der Bibel einen Psalm vor, so versucht eine bestimmte Erinnerung seine Aufmerksamkeit auf der bewussten Ebene zu erreichen. Auch hier kann der Inhalt der Arie weitere Hinweise liefern.

Wer im Traum den Gesang eines Chores hört, der einen Psalm-Choral singt, dem wird aufgezeigt, dass er im Wachleben von fröhlichen Menschen umgeben ist, die gut miteinander harmonieren.

Traumsymbol "Psalm" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene der Traumdeutung kann das Singen eines Psalms im Traum darauf verweisen, dass sich der Träumer eine Verbindung mit seinem höheren Selbst wünscht und diese versucht herzustellen.

Psalm
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Psalm
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload