Traumdeutung Sakristei

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Sakristei ist ein Nebenraum einer Kirche. In dieser wird all das aufbewahrt, was für den Gottesdienst benötigt wird. Zum Beispiel finden sich hier Gewänder für die Priester und Ministranten, Kelche, Hostienschalen, Leuchter, Hostien und Messwein sowie Kerzen.

Deshalb finden sich in einer Sakristei viele Schränke, welche der Aufbewahrung dieser Gerätschaften und Kleider dient. In einem Tresor werden die besonders wertvollen Gegenstände aufbewahrt. Zudem dient die Sakristei als Vorbereitungsraum für die am Gottesdienst Beteiligten, wie Priester, Lektoren oder Ministranten. Zuständig für die Sakristei ist der so genannte Küster.



Traumsymbol "Sakristei" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Sakristei" kann laut der allgemeinen Traumanalyse eine familiäre Feier ankündigen. Auch wenn sich der Träumer im Schlaf in einer Sakristei befindet, werden ihm bald Festlichkeiten innerhalb der Familie bevorstehen. Diese werden für angenehm sein und er wird einige fröhliche Stunden verleben.

Als Nebenraum einer Kirche gesehen kann das Traumbild der Sakristei zudem darauf verweisen, dass der Träumer auf der Suche nach einer Antwort ist. Er befindet sich in der realen Welt in einer Lebenssituation, in welcher er sich nach Führung sehnt oder den Sinn in seinem Leben sucht. Wer sich als Priester in einer Sakristei im Schlaf sieht, der sollte bereit sein, im Wachleben verantwortungsvoll zu handeln.

Beobachtet der Träumer einen Pfarrer beim Anziehen seines Gewandes in der Sakristei im Schlaf, so kann dies auf eine Zeit des Übergangs oder der Veränderung hinweisen, welche der Schlafende gerade durchlebt.

Werden im Traum in einer Sakristei für den Gottesdienst notwendige Geräte gesehen, sollten die entsprechenden Traumsymbole zusätzlich herangezogen werden. Hostien können dabei beispielsweise eine höhere geistige Ausrichtung symbolisieren, welche in das Leben des Träumers einfließen sollte.

Traumsymbol "Sakristei" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung sieht das Symbol "Sakristei" in engem Zusammenhang zum Traumsymbol "Kirche". Deshalb kann ein Traum von einer Sakristei auf die Einstellung gegenüber der eigenen und anderen Religion aufmerksam machen. Mit dieser sollte sich der Träumer in der Wachwelt näher beschäftigen.

Da in einer Sakristei die Gewänder und Geräte aufbewahrt werden, welche für den Gottesdienst notwendig sind, sollte sehr genau beachtet werden, ob solche Gegenstände auch im Traum gesehen werden. Denn daraus lassen sich für die Botschaft des Traumes weitere interessante Hinweise ableiten.

Sieht man beispielsweise im Schlaf auf einem Tisch einen Kelch und eine Schale mit Hostien, so kann der Trauminhalt auf das Weibliche oder auch Empfängnis hinweisen.

Schließt der Träumende selbst die wertvollen Kirchengegenstände in einem Tresor oder einem Schrank in der Sakristei ein, möchte er oftmals seine eigene religiöse Einstellung vor anderen Menschen verheimlichen beziehungsweise im Inneren bewahren. Denn der Schlafende befürchtet den Spott anderer Personen.

Traumsymbol "Sakristei" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene der Traumdeutung kann das Symbol der Sakristei im Traum den Schlafenden auffordern, sich mit dem zu beschäftigen, was ihm wichtig ist und seinen grundlegenden Ansichten entspricht.

Sakristei
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Sakristei
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz