Traumdeutung Safran

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Gewürz Safran wird aus den Narben der Blüten der gleichnamigen Krokus-Art gewonnen. Safran hat einen bitter-herb-scharfen Geschmack, der allerdings bei einer normalen Dosierung kaum zum Tragen kommt. Dafür kann sich der typische Safran-Duft gut durchsetzen.

Zudem sorgt der Safran durch seine enthaltenen Inhaltsstoffe dafür, dass sich das damit gewürzte Gericht intensiv goldgelb verfärbt. Deshalb sollte für die Traumdeutung, wenn diese Gelbfärbung im Vordergrund steht, auch das Traumsymbol "gelb" mit seinen Aspekten herangezogen werden.



Traumsymbol "Safran" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet kann der Safran als Traumbild darauf hinweisen, dass der Träumer sich in der Wachwelt in einem Zustand der inneren Unzufriedenheit befindet und aus dieser einen Ausweg sucht. Denn diese Zeit der Frustration hat eine große Eintönigkeit mit sich gebracht und der Schlafende hat sich gelangweilt.

Zudem kann das Traumsymbol "Safran" eine Warnung vor falschen Erwartungen und Hoffnungen enthalten. Dem Träumenden soll bewusst werden, dass er Feinde beziehungsweise Rivalen im Wachleben hat, welche im Geheimen gegen seine Vorhaben Intrigen vorbereiten.

Das Trinken von Safran-Tee im Traum kann laut der allgemeinen Traumanalyse familiäre Streitereien und Entfremdung ankündigen.

Wer in seinem Traum Safran als Gewürz verwendet, der möchte mehr Freude und Abwechslung in sein reales Leben bringen. Das Essen einer mit Safran gewürzten Speise als Traumbild kann allgemein betrachtet die Sehnsucht des Träumers nach neuen Erfahrungen aufzeigen, welche geprägt von Abenteuer oder Leidenschaft sein sollen.

Stellt man im Traum selbst Safran aus Krokus-Blüten her, so strebt man im Wachleben oftmals nach Reichtum und Annehmlichkeiten.

Traumsymbol "Safran" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumanalyse stellt der Safran als Traumbild ein Symbol für Weisheit und wichtige Erkenntnisse dar. Nach diesen strebt der Schlafende in der Wachwelt oder er wünscht sich diese zu erreichen. In manchen Fällen kann das Traumsymbol "Safran" aber auch als Aufforderung verstanden werden, sich aus der Alltagsroutine herauszulösen und seinem Leben mehr "Würze" zu geben.

Verwendet der Träumende beim Kochen von Reis im Schlaf viel Safran, soll ihm seine mome ntan psychische Launenhaftigkeit im Wachleben bewusst werden. Er sollte sich deshalb mit seiner aktuellen Lebenssituation auseinandersetzen, um die Ursache für diese Reizbarkeit herauszufinden. Erst dann wird er konkrete Gegenmaßnahmen ergreifen können.

Schmeckt dem Schlafenden seine Safran-Mahlzeit im Traum, wird er anstehenden Aufgaben oder anderen Menschen gegenüber sehr aufmerksam sein. Lehnt er das Essen einer solchen Mahlzeit jedoch ab, kann er aus der Begegnung mit anderen Personen keine neue Energie gewinnen.

Traumsymbol "Safran" - Die spirituelle Deutung

Als Gewürz im Traum gesehen kann das Traumsymbol "Safran" laut der spirituellen Traumdeutung den Schlafenden auffordern, mehr Abwechslung und Freude in sein spirituelles Dasein zu bringen.

Safran
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Safran
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz