Traumdeutung Toter

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Auch wenn wir das nicht gerne wahrhaben, der Tod eines Menschen und die anschließende Beerdigung gehören ebenso zum Leben wie die Geburt. Er bildet das Ende von etwas und zugleich auch einen Anfang.

Stirbt ein Mensch - sei es ein Mann, eine Frau oder sogar ein Kind -, so ist der Tod immer auch der Beginn eines neuen Lebens, eines Lebens ohne den Verstorbenen. Dies mag bei dem Tod eines besonders jungen Menschen und bei der Geburt eines toten Kindes sehr grausam klingen, und doch kann auf einen schweren Verlust auch Positives folgen. An die Stelle einer körperlichen Anwesenheit rücken unsere Erinnerungen an eine verstorbene Person - das Gedenken. Und so bleibt ein Verstorbener immer ein Teil unseres Lebens, ein Teil unseres Selbst.

Taucht ein Dahingeschiedener in Ihren Träumen auf, ob im Sarg oder quicklebendig, so ist er als Symbolfigur zu verstehen. Der untote Zombie überbringt Ihnen eine Botschaft. Wie Sie diese entschlüsseln, lesen Sie im Folgenden.



Traumsymbol "Toter" - Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung bezeichnet der Auftritt eines Toten in Ihren Träumen das Ende eine schwierigen Lebensabschnittes. Sie haben eine sorgenreiche Zeit überwunden und stehen nun an der Schwelle zum Übergang in eine neue, leichtere Lebensphase. Sie wünschen sich unbewusst dabei Unterstützung, welche Ihnen die Toten in Ihrem Traum geben. Der Auftritt eines Verstorbenen als lebendige Person bedeutet, dass Sie versuchen sollten, das Gefühl der Trostlosigkeit hinter sich zu lassen und wieder positiv in die Zukunft zu blicken. Ihre Toten helfen Ihnen dabei.

Sehen Sie Ihre verstorbenen Eltern, so suchen Sie wahrscheinlich nach einem Ratschlag, da Sie sich in einer schwierigen Lage befinden. Wenn Sie längst verstorbene Freunde sehen, kann es sein, dass Sie eine wichtige und für Sie sehr nützliche Nachricht erhalten.

Die sterblichen Überreste der Großeltern (siehe Oma stirbt, Opa stirbt) erscheinen Ihnen im Traum meistens als Beschützer und bewahren Sie möglicherweise vor einer Dummheit. Wenn Sie von Ihrer schon verstorbenen Mutter träumen, so ist dies als Warnung zu verstehen, die im Zusammenhang mit den weiteren Traumsymbolen deutlich wird.

Wenn Sie zu Lebzeiten ein gutes Verhältnis zu Ihrem heute toten Vater hatten, bringt er Ihnen im Traum Rat und Hilfe in einer schwierigen Situation. Der tote Ehemann oder die verstorbene Partnerin weckt Erinnerungen an die Liebe, die Ihnen diese Person im Zusammenleben entgegenbrachte. Verstorbene Kinder im Traum zu sehen symbolisiert die Freude und die Neugierde an neuen Erfahrungen.

Generell ist es ein gutes Zeichen, wenn ein Entschlafener in Ihrem Traum lebendig und glücklich ist. Ein solcher Traum kann bedeuten, dass Sie sich gegen schlechte Einflüsse in Ihrem Leben wehren sollten. Und wenn ein toter Verwandter Ihnen im Traum ein Versprechen abverlangt, sollten Sie sich daran halten. Ansonsten könnte Kummer drohen.

Weitere Deutungen zum Traumsymbol "Toter":

  • verstorbener Vater: Warnung vor dem Scheitern eines Plans, dem Abschluss von Verträgen, vor Feinden und einer Gefährdung Ihres Rufs.
  • Tod der Mutter: Erinnerung daran, niemals grausam und bösartig gegenüber anderen zu sein.
  • toter Bruder, männlicher Angehöriger oder Freund: Appell an Ihre Milde und Güte
  • ein in ein Leichentuch eingewickelter Toter: man versucht seine Identität vor anderen zu verbergen
  • ein Toter in einer Leichenhalle sehen: man sollte sich mit seinen Ängsten in Bezug auf den Tod beschäftigen.

Traumsymbol "Toter" - Die psychologische Deutung

Psychologisch gedeutet verweist das Traumsymbol "Toter" auf Ihre Emotionen gegenüber dem entsprechenden Verstorbenen. Sie hegen wahrscheinlich sehr positive oder sehr negative Gefühle gegenüber der Person oder bestimmten mit der Person verbundenen Erlebnissen. Anlässe für Ihren Traum können noch nicht verarbeitete Schuldgefühle oder Aggressionen sein.

Das Träumen von dem Toten ist ein Weg, die Gefühle nachträglich zu verarbeiten und einen Schlussstrich unter die Beziehung zu setzen. Die Träume sind aber auch ein Weg, die Person des Toten im eigenen Leben lebendig zu halten und so besser zurechtzukommen.

Wenn ein Verblichener im Traum erneut stirbt, so kann dies bedeuten, dass Sie noch immer untrennbar mit dem Menschen verbunden sind. Vielleicht ist der Tote Ihr Vorbild und Sie möchten ihm nacheifern, um es im Leben zu etwas zu bringen.

Traumsymbol "Toter" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene bedeutet der Traum von einem Toten, dass Sie und Ihre Spiritualität mit längst vergessenen Vorfahren verbunden sind. Auch kann der Leichnam die Aufnahme des Verstorbenen in Ihr spirituelles Leben bedeuten.

Toter
4.5 (89.25%) 93 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Toter
4.5 (89.25%) 93 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload