Traumdeutung Geldbeutel verloren

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Den Geldbeutel zu verlieren, ist immer mit Unannehmlichkeiten verbunden. Denn meistens bewahrt man in seinem Portemonnaie nicht nur Geld auf, sondern auch verschiedene Papiere. Dann müssen zahlreiche Behördengänge und Telefonate erledigt werden, ehe man Ausweise, Versicherungs- und EC-Karten wieder beisammen hat.

Insbesondere im Urlaub ist der Verlust des Geldbeutels äußerst ärgerlich. Zum einen kommt man fern des eigenen Wohnorts nicht so schnell an die benötigten Dokumente. Zum anderen hat man gerade im Ausland oft mehr Bargeld bei sich als sonst. Wenn man dieses verliert, reißt das ein großes Loch in die Urlaubskasse.

Träumt man davon, seinen Geldbeutel verloren zu haben, ärgert man sich vermutlich sehr darüber. Vielleicht meint der Träumende, zu leichtsinnig gewesen zu sein, und sein Ärger richtet sich vor allem gegen die eigene mangelnde Achtsamkeit. Möglicherweise hadert er im Traum aber auch mit dem Schicksal, dass gerade ihm so ein Missgeschick passieren muss. Für die Traumdeutung ist es wichtig herauszufinden, was für den Träumenden so großen Wert hat, dass er unter dessen Verlust besonders leiden würde.



Traumsymbol "Geldbeutel verloren" - Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung hat ein Verlust eine ambivalente Bedeutung: Einerseits kann der Traum den Träumenden darauf hinweisen, dass seine Mühe vergebens war und er noch einmal von vorne beginnen muss. Andererseits kann er im Gegenteil auf zukünftige Erfolge und Gewinn hindeuten. Das Traumsymbol "Geldbeutel verloren" zielt vor allem auf den Wert ab, den der Träumende einer bestimmten Sache beimisst. Der Traum kann eine Aufforderung sein, mit Bedacht vorzugehen und notfalls zusätzliche Mühen in Kauf zu nehmen. So kann das angestrebte Ziel schließlich doch noch erreicht werden. Gleichzeitig ist das Traumsymbol "Geldbeutel verloren" in der Traumdeutung eine Warnung vor Nachlässigkeit und Leichtsinn.

In einem Portemonnaie wird Geld aufbewahrt, dadurch wird der Gegenstand an sich zu einem Begriff für einen Wert. Das Traumsymbol "Geldbeutel verloren" spiegelt in der Traumdeutung wider, welchen Verlust der Träumende besonders fürchtet. Häufig verkörpert Geld abstrakte Werte wie Macht und Einfluss, aber auch sexuelle Potenz. Möglicherweise befürchtet der Träumende, in dieser Hinsicht etwas einzubüßen. Der Traum kann in der Traumdeutung auf ein persönliches Fehlverhalten hinweisen, das dazu führen könnte. Das Traumsymbol "Geldbeutel verloren" zeigt aber eventuell auch, dass äußere Einflüsse den Träumenden schwächen, zum Beispiel eine Krankheit.

Traumsymbol "Geldbeutel verloren" - Die psychologische Deutung

Unter psychologischen Aspekten ist ein Verlust in der Traumdeutung oft ein Zeichen seelischer Schwäche. Das Traumsymbol "Geldbeutel verloren" deutet darauf hin, dass es dem Träumenden innerlich an etwas Wichtigem mangelt. Der Träumende leidet möglicherweise momentan unter der Unfähigkeit, Gefühle zu entwickeln. Eventuell macht ihn sein Unterbewusstsein mit dem Traum vom verlorenen Geldbeutel auch auf ein charakterliches Manko aufmerksam, das er bisher nicht wahrhaben wollte und darum verdrängt hat. Darüber hinaus steht Geld in der Traumdeutung in engem Zusammenhang zur sexuellen Leistungsfähigkeit. Potenz bedeutet wie Geld immer auch Macht. Das Traumsymbol "Geldbeutel verloren" ist ein Zeichen dafür, dass der Träumende befürchtet, seine physische und psychische Energie einzubüßen.

Traumsymbol "Geldbeutel verloren" - Die spirituelle Deutung

Die Börse ist in der Traumdeutung der Ort, an welchem man versucht, seine spirituelle Energie zu sammeln und zu bewahren. Das Traumsymbol "Geldbeutel verloren" deutete darauf hin, dass der Träumende befürchtet, seine mühsam erlangten mentalen Kräfte wieder zu verlieren.

Geldbeutel verloren
4.7 (93.33%) 3 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Geldbeutel verloren
4.7 (93.33%) 3 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload