Traumdeutung Yak

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Bezeichnung "Yak" kommt aus dem Tibetischen. Damit oder auch mit dem Begriff "Jak" wird eine Rinderart betitelt, welche in Zentralasien verbreitet ist und in erster Linie in China sowie Tibet als Hausrind gehalten wird.

Da der Yak vor allem in der Brunft grunzähnliche Laute von sich gibt, wird er gerne auch als asiatischer Grunzochse bezeichnet. Das gezähmte Yak ist vor allem im Himalaya, der Mongolei sowie im südlichen Sibirien zu finden. Der Wild-Yak ist dagegen vom Aussterben bedroht.

Yaks können sich sehr gut an die extremen Lebensbedingungen ihres Lebensraumes anpassen. Außerdem stellen diese Rinder auch heute noch die Lebensgrundlage der dort lebenden Menschen dar. Denn sie liefern Fleisch und Milch sowie Leder, Haar und Wolle. Sogar ihr Kot wird als Brennmaterial verwendet. Aber auch als Reit- und Lasttier werden die Yaks genutzt.

In unseren Breiten sind die Yaks im Normalfall nicht zu finden. Wenn man deshalb von solch einem Rind träumt, fragt man sich sicherlich, was dies bedeuten kann.



Traumsymbol "Yak" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung interpretiert den Yak im Traum in erster Linie als ein Zeichen für Widerstandsfähigkeit und Beharrlichkeit, welche der Träumer in der Wachwelt zeigt. Außerdem kann das Traumsymbol "Yak" auf den Großmut des Schlafenden verweisen.

Eine Herde von Yaks im Traum veranschaulicht häufig den Wunsch nach persönlicher Macht sowie das Streben nach Einfluss. Der Anblick eines wilden Yaks im Schlaf kann auf eine blinde Wut oder eine tiefsitzende Aggression verweisen.

Wer in seinem Traum ein Yak schlachtet, der sollte sich im Wachleben vor größeren Ausgaben hüten. Denn dies könnte zu erheblichen finanziellen Verlusten führen. Yak-Fleisch als Traumbild verkörpert meist die Willensstärke des Schlafenden, die er in der realen Welt gut einzusetzen weiß. Ist das Fleisch im Traum roh, sollte man nicht auf den Beistand anderer verzichten, sondern die gebotene Hilfe besser annehmen.

Verarbeitet der Träumer im Schlaf die Haare oder die Wolle eines Yaks, so kann dies allgemein betrachtet auf günstige Entwicklungen im beruflichen oder auch geschäftlichen Bereich hinweisen. Yak-Leder als Traumsymbol versinnbildlicht oft Robustheit und Unempfindlichkeit.

Traumsymbol "Yak" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung wird das Traumbild "Yak" oftmals im Sinne eines Rindes ausgelegt. Deshalb kann es als ein sexuelles Symbol der männlichen Energie angesehen werden. Diese Kraft soll dem Träumer meist durch einen solchen Traum bewusst werden.

Der Anblick mehrerer Yaks auf eine Weide im Schlaf ermahnt häufig zur Dankbarkeit, kann aber auch eine Vergrößerung der eigenen Familie anzeigen. Wird der Yak im Traum als ein wildes Tier gesehen, sollte man sich seine innere Antriebsenergie vor Augen führen. Zudem kann sich dahinter ein Hinweis auf die eigenen Instinkte verbergen.

Sieht man im Traum eine Yak-Kuh, kann dies laut der psychologischen Traumdeutung auf die verborgene Sehnsucht des Träumenden nach Obhut und Gemütlichkeit verweisen. Das Melken von Milch bei einem solchen weiblichen Yak im Schlaf veranschaulicht häufig Glück oder auch Reichtum.

Traumsymbol "Yak" - Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol "Yak" wird innerhalb der transzendenten Traumanalyse als ein Sinnbild für die Wildheit, aber auch Ausdauer des Träumers in spirituellen Belangen angesehen.

Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload