Traumdeutung Koralle

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Korallen im Meer können ein wenig an Blumen erinnern. Vor allem Steinkorallen sehen aus wie Pflanzen. Auch die Farbvielfalt von Korallen lässt einen schnell an eine Blumenwiese denken. Doch sind Korallen keine Pflanzen, sondern Tiere, genauer Nesseltiere. Eine Koralle besteht hauptsächlich aus einem Kalkskelett mit Röhrchen. In diesen wiederum leben die Polypen, weiche, gehirnlose Tiere.

Doch warum sehen wir das Traumsymbol "Koralle" im Schlaf? Auf was will uns ein solcher Traum hinweisen? Welche Botschaft kann sich hinter diesem Traumbild verstecken?



Traumsymbol "Koralle" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung interpretiert das Symbol "Koralle" als ein Zeichen für eine Blockade im Gefühlsbereich des Träumenden. Ihm soll durch seinen Traum veranschaulicht werden, dass ein emotionaler Teil seines Selbst bereits verkümmert ist beziehungsweise dabei ist, zu verkümmern. Deshalb wäre es nun angebracht, sich diesem Persönlichkeitsteil zuzuwenden und sich mit ihm auseinanderzusetzen.

Für die allgemeine Interpretation kann auch die Farbe der Korallen im Traum von Bedeutung sein, weshalb das Traumsymbol "Farben" zusätzlich herangezogen werden kann. Tief dunkelrote oder schwarze Korallen im Traum kündigen oftmals einen Unfall oder eine Krankheit an. Sie können als Traumbild aber auch auf Leid und Untreue hinweisen.

Rote Korallen im Schlaf sind ein Ausdruck für Liebesgefühle, welche der Träumer im Wachleben empfindet. Sind die Korallen im Traum weiß oder rosa, versinnbildlichen diese gute Ideen, viel Einbildungskraft und Intuition.

Zudem kann dieses Traumbild auf gute Erfahrungen im zwischenmenschlichen Bereich hinweisen. Farbige Korallen im Schlaf können als ein Ausdruck für treue Freundschaften interpretiert werden, welche auch bei Schwierigkeiten stabil sind.

Wer in seinem Traum Korallen-Schmuck sieht, der sollte seine Wirkung auf andere Menschen überprüfen. Vielleicht stimmt diese nicht mit der gewünschten Außenwirkung überein. Trägt eine Frau in ihrem Traum eine Korallen-Kette, wird sie entweder bald auf einen alten Freund treffen oder einen vergangenen Liebhaber wiedersehen.

Traumsymbol "Koralle" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumanalyse versinnbildlicht die Koralle im Traum in erster Linie schöne und angenehme Erlebnisse im emotionalen Bereich, welche durch die Herzlichkeit und die Gefühlswärme des Träumers zustande gekommen sind. Außerdem kann sich in einem Traum von Korallen die Sehnsucht des Schlafenden nach einem ruhigen und harmonischen Leben ohne Streit und Auseinandersetzungen zeigen.

Wer in seinem Traum Korallen sieht, der hat möglicherweise den Wunsch, vor seiner Realität zu fliehen. In manchen Fällen kann das Traumsymbol "Koralle" auch auf eine vergangene Beziehung hinweisen, aus welcher man sich noch nicht vollständig gelöst hat.

Verschmutzte oder sogar abgestorbene Korallen als Traumbild versuchen laut der psychologischen Traumdeutung den Träumenden darauf aufmerksam zu machen, dass er sich von negativen Aspekten seiner Gefühlswelt trennen sollte.

Findet der Träumer in seinem Traum im Urlaub eine Koralle am Strand, soll ihm sein Wunsch nach einer Auszeit bewusst werden. Allerdings wird er für seine Entspannung einige Anstrengungen über sich ergehen lassen müssen.

Das Tauchen im Meer durch ein Korallenriff im Traum kann die verdrängte Angst des Betroffenen vor seiner eigenen Gefühlswelt versinnbildlichen. Mit dieser Furcht sollte der Träumer versuchen umzugehen.

Traumsymbol "Koralle" - Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet kann das Traumsymbol "Koralle" als eine Schutzgabe verstanden werden.

Außerdem soll dem Schlafenden durch seinen Traum aufgezeigt werden, in welcher Weise er sich in der Wachwelt von der Erreichung seiner spirituellen Ziele abhält. Er sollte deshalb über eine Verhaltensveränderung nachdenken.

Koralle
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Koralle
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload