Traumdeutung Made

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Jeder Mensch träumt in der Nacht mehrmals. Etwa zweitausend Mal im Jahr. Die meisten Träume jedoch gelangen nicht ins Bewusstsein oder sie werden Sekunden nach dem Erwachen gleich wieder vergessen. Dies ist ein Verlust, da die Träume verschlüsselte Botschaften des Unterbewusstseins vermitteln und somit eine Lebenshilfe sind. Vorausgesetzt, die Bildgeschichten aus dem Innersten können entziffert werden.

Fast alle Methoden zur Traumdeutung bedienen sich bestimmter Symbole, die in verschlüsselter Form zeigen, was uns der Traum sagen will. Um sich selbst im Klaren zu sein, was dem Träumenden gesagt werden soll, ist es häufig notwendig, in sich hineinzuhören. Nur auf diesem Weg ist es möglich, eine zutreffende Traumanalyse zu vollziehen. Viele Menschen träumen von Tieren oder Insekten, wobei jedes von ihnen eine andere Bedeutung hat.

Dieser Beitrag erläutert, was das Traumsymbol „Made“ bedeutet. Viele Träumer empfinden selbst nach dem Aufwachen noch Ekel, wenn sie dieses kriechende „Ungeziefer“ im Schlaf erlebt haben. Nur wenige sind danach positiv gestimmt. Doch man sollte die Bedeutung dieser Würmer für die Traumanalyse nicht unterschätzen. Je nach Traumsituation wird der Made so manch interessanter Deutungsaspekt zugesprochen.

Wenn eine Made in unseren Träumen erscheint, befindet sie sich häufig im menschlichen Körper. Welche Bedeutungen sich daraus ableiten lassen, erfahren Sie im Folgenden:



Traumsymbol "Made" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Made unter der Haut? Hier ist die Traumdeutung!

Was ein ekelhaftes Gefühl! Von einer Made unter der Haut zu träumen gehört sicherlich zu jenen träumen, die man sich nicht wünscht. Allgemein deutet ein solcher Traum, bei dem man eine Made in der Haut hat, auf schädliche Einflüsse, die möglicherweise auf den Träumenden einwirken. Prüfen Sie besser Ihr Verhältnis zu anderen Menschen.

Eine Made im Auge haben: ein absoluter Alptraum

Eine Made im Traum im Auge zu haben gilt laut der Traumdeutung als Warnung, dass jemand oder etwas sich an Ihrem Denken zu schaffen macht. Es kann sich dabei sowohl um eine bestimmte Sache als auch um eine Person handeln. Der kleine Parasit in Ihrem Auge symbolisiert dabei ein Problem, welches sich in der Wachwelt in Ihrem Kopf festgesetzt hat.

Made im Bein - warum träume ich davon?

Langsam und kribbelig bahnt sich der kleine Wurm seinen Weg durch das Bein des Träumenden, der verzweifelt versucht, den Schädling wieder loszuwerden. Die meisten werden schweißgebadet aus einem derartigen Alptraum erwachen und sich die Frage stellen, was dieses überaus unangenehme Traumsymbol zu bedeuten hat. Eine der vielfältigen Bedeutungen dieses Traumbilds ist die Einschränkung der Beweglichkeit in der Wachwelt. Diese kann als tatsächliche, aber auch als symbolische Einschränkung verstanden werden.

Befallener Fuß: Die Traum-Made als Parasit, igitt!

Befindet sich im Traum eine Made im Fuß, kann dies als eine Beeinträchtigung im Verlauf des weiteren Lebenswegs interpretiert werden. Beachten Sie dabei vor allem die Größe der Made: Eine große Made deutet auf schwerwiegende Probleme, eine kleine Made auf Schwierigkeiten, die relativ leicht überwunden werden können.

Traumdeutung "Made" - Die allgemeine Deutung

Maden und Raupen sind die Larven von bestimmten wie Fliegen, die sich insbesondere von Essensabfällen oder Aas ernähren und dort ihre Puppen ablegen. Viele Menschen finden Maden abstoßend, da sie meist auf Abfällen oder auf toten Tieren oder Menschen zu finden sind. Daher werden Maden in der Traumdeutung häufig mit dem Tod in Zusammenhang gebracht.

Ein Traum von Maden bezieht sich jedoch ebenso darauf, wie man dem Tod gegenübersteht oder mit dem Sterben umgeht. Der Traum kann beispielsweise abbilden, ob Angst vor dem Tod vorhanden ist oder dieser eher als unvermeidlich angesehen wird. Manchmal soll der Made-Traum auch dazu anregen, dass sich der Träumende Gedanken über das Verhältnis zum Tod macht  oder dieser nicht mehr gefürchtet wird.

Sprichwörtlich wird häufig von „der Made im Speck“ gesprochen. Daher könnte der Traum auch Gier verkörpern, wenn es sich eine Person beispielsweise auf Kosten von anderen Menschen gut gehen lässt. Hier ist es wichtig, andere im Traum aufgetauchte Personen bei der Traumanalyse zu berücksichtigen. Träumende, die gerne die Hände in den Schoß legen und eher abwarten als aktiv sind, sehen sich selbst möglicherweise als Made im Traum.

Eine Made unter der Haut im Traum oder eine Made im Körper sorgt im Traum häufig für einen Schrecken. Solche Träume weisen daraufhin, dass es eventuell schädliche Menschen im Umfeld des Träumenden gibt. Derjenige sollte aufpassen, wem er sich vollends anvertraut.

Befindet sich die geträumte Made im Bein, so ist das als Mahnung zu verstehen, selbst aktiver zu werden und Vorhaben in die Tat umzusetzen. Ähnlich interpretiert wird die Made im Fuß, die die Mobilität blockiert.

Eine Made im Mund zeigt eine Bedrohung von außen an. Diese Bedrohung dringt in das Innere des Träumenden, das heißt es berührt seine Seele. Hierbei kann es sich um Mitmenschen handeln, die den Träumenden manipulieren möchten oder nur ihren eigenen Vorteil sehen.

Traumdeutung "Made" - Die psychologische Deutung

Unter Umständen können Maden als Zeichen der Unreinheit verstanden werden, die dann beispielsweise seelische Zusammenhänge betrifft. Der Träumende hat eventuell das Gefühl, auf der geistigen Ebene schmutzig zu sein und möchte sich unter Umständen von bestimmten Gefühlen.

Da Maden oftmals als widerlich empfunden werden, kann dieser Traum ebenso für Emotionen, Gedanken oder Verhaltensweisen aus dem Unterbewusstsein stehen, welche ihm eher fremd sind oder die er ablehnt und sogar verabscheut.

Oft fühlt es sich für den Träumenden auch so an, als würde er von innen aufgefressen werden, da sich irgendetwas Fremdes in ihm eingenistet hat. Dieser Traum könnte Ideen, Gefühle oder Gedanken verkörpern, mit welchen sich der Träumende weniger anfreunden kann.

Traumdeutung "Made" - Die spirituelle Deutung

Der Made-Traum steht spirituell gesehen meist als Sinnbild für eine Angst, die vor Krankheiten oder sogar dem Tod empfunden wird. Oftmals jedoch findet der Träumende im Unglück Halt, sozusagen eine Befreiung vom Leiden oder einer Krankheit. Er sollte daher darauf gefasst sein, dass auf der spirituellen Ebene in Kürze eventuell Veränderungen eintreten werden.

Made
4.4 (87%) 40 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz